Businesstipps

So nutzen Sie Online-Werbung ganz gezielt

Lesezeit: 2 Minuten Durch effektive Werbung können Sie als Unternehmer sowohl auf traditionellem Wege als auch im Internet neue Kunden erreichen. Die relativ neue Form der Online-Werbung bietet zahlreiche Vorteile. So können die Anzeigen im Web sehr flexibel kosteneffizient und zielgerichtet geschaltet werden. Wie Sie Online-Werbung erfolgreich nutzen, beschreibt dieser Artikel.

Das neue Schornsteinfegergesetz: Erfahren Sie, was sich geändert hat

Lesezeit: 2 Minuten Das neue Schornsteinfeger-Handwerksgesetz ist erst jetzt, im Jahre 2013, vollständig in Kraft getreten. Es bindet Schornsteinfeger näher an den Kunden und schafft gleichzeitig die Freiheit, sich nicht nur auf den Schornsteinfegerberuf zu fixieren, sondern diesen auch mit anderen Leistungen zu koppeln. Welche neuen Regelungen dabei in Kraft treten, wird hier näher beleuchtet.

Kundenbindung: Messeinladungen als Kommunikationsinstrument nutzen

Lesezeit: 3 Minuten Auf Messen und Ausstellungen Präsenz zeigen ist für viele Unternehmen extrem wichtig. Nur dort bietet sich die Möglichkeit des direkten Kontakts mit den Kunden. Produkte und Dienstleistungen können optimal dargestellt, Probleme besprochen und gelöst werden. Mit zunehmender Konkurrenz ist es deshalb extrem wichtig, sich von der Masse abzuheben. Nachfolgend Tipps wie Sie sich unterscheiden können.

Boreout – Symptome und Wege aus der Krise

Lesezeit: 2 Minuten Boreout beschreibt genau das Gegenteil von Burnout, nämlich die Unzufriedenheit am Arbeitsplatz aufgrund von Unterforderung. Es kann bedeuten, dass man den falschen Job hat oder aber das Arbeitsumfeld für einen ungeeignet ist. Boreout hat ein bestimmtes Muster, das zu einem Teufelskreis führt. Wie Sie es erkennen und was Sie dagegen tun können, lesen Sie hier.

Müssen Sie als Auszubildender Überstunden leisten?

Lesezeit: 2 Minuten Beinahe ein Drittel der Beschäftigten erkranken jedes Jahr im Winter. Die anstehenden Arbeiten müssen aber dennoch durchgeführt werden. Aber, sind Überstunden in der Ausbildung zulässig? Dies kommt auf die Situation an und auch das Alter der Auszubildenden spielt eine Rolle. Ein Beispiel zeigt, wie, wann und unter welchen Umständen Überstunden von Azubis geleistet werden müssen bzw. können.

So werden aus Gelegenheitskunden Stammkunden

So werden aus Gelegenheitskunden Stammkunden

Lesezeit: < 1 Minute Irgendwann fällt Ihnen vielleicht auf, dass ein Stammkunde schon lange nichts mehr bei Ihnen gekauft hat. Was ist geschehen? Kauft der Kunde jetzt bei der Konkurrenz? Gibt es momentan einfach keinen Bedarf? Der Verlust eines Kunden schmerzt – deshalb lohnt es sich, um ihn zu kämpfen.

Geschäftliche Ostergrüße: Ein paar Tipps

Geschäftliche Ostergrüße: Ein paar Tipps

Lesezeit: < 1 Minute Die geschäftlichen Ostergrüße sind das ideale Mittel, um die Beziehung zu Kunden und Geschäftspartnern zu pflegen. Zu Weihnachten werden 10-mal mehr Grüße als zu Ostern verschickt – deshalb kann die Karte oder der Brief zu Ostern viel besser die gewünschte Aufmerksamkeit gewinnen. Ein paar Tipps für gelungene geschäftliche Ostergrüße lesen Sie in diesem Beitrag.

Diese Fehler sollten Sie bei einem Messegespräch vermeiden

Lesezeit: 2 Minuten Ein Messegespräch ist eine große Herausforderung. Es steht sehr viel auf dem Spiel. Sie müssen also gar nicht mehr das Interesse des potentiellen Kunden wecken, sondern Sie können sich gleich darauf konzentrieren, Ihre Produkte und Ihr Unternehmen zu präsentieren. Das klingt einfach, aber in der Praxis gibt es einige Fehler, die zu einem Misserfolg führen können.

So bereiten Sie eine Teamsitzung optimal vor

Lesezeit: 2 Minuten Teamsitzungen sind gelegentlich notwendig, um Belange, die das gesamte Team betreffen, zu besprechen oder zu klären. Viele Teamleiter machen allerdings den Fehler, eine Teamsitzung ohne konkrete Vorbereitung einzuberufen. Das Ergebnis ist dann meist eine Teamsitzung, die viel zu lange dauert und am Ende nur mäßige Ergebnisse bringt.

Muster der Zielplanung – Was ist S.M.A.R.T.?

Lesezeit: 2 Minuten In der heutigen Zeit ist die Zielplanung eine Daueraufgabe, denn immer wieder können für neue Produkte und/oder Dienstleistungen neue Ziele definiert werden. Aber auch die allgemeinen Ziele eines Unternehmens müssen in sporadischen Abständen auf ihre Sinnvollheit und Erreichbarkeit überprüft werden. Die Praxis hat verschiedene Muster zur Zielplanung aufgestellt, eines davon ist S.M.A.R.T.

Industriestaubsauger für Holzstaub – Worauf Sie achten sollten

Lesezeit: 2 Minuten Holzstaub und andere Stäube dürfen nicht mehr weggeblasen oder weggekehrt werden, sie müssen nunmehr abgesaugt werden. Vermutlich können alle Holzstäube krebserregend sein, wenn man sie über den Arbeitstag ständig einatmet. Deshalb dürfen sie nicht mehr in die Atemluft gelangen. Hier erfahren Sie die besten Tipps zur Auswahl Ihres Industriestaubsaugers für Holzstaub.

Steuererklärungen – Wie Sie die Abgabefristen verlängern können

Lesezeit: 2 Minuten Langsam wird es wirklich Zeit, sich um seine Steuererklärung zu kümmern. Der Abgabetermin ist zwar noch rund drei Monate entfernt, aber vielleicht wollen Sie in diesem Jahr die Hektik und den Termindruck ein wenig verringern. Wer einen Steuerberater hat, der kann sich grundsätzlich etwas mehr Zeit lassen, denn Steuerberater haben besondere Möglichkeiten, um die Abgabe hinauszögern.

Tipps zur Gestaltung von Schleifarbeitsplätzen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn an einem Arbeitsplatz geschliffen wird, wird viel gesundheitsschädlicher Staub aufgewirbelt. Wenn Staub eingeatmet wird, kann er tief in die Lunge eindringen und von dort aus gesundheitlichen Schaden verursachen. Hier erfahren Sie nützliche Tipps, wie Sie Ihre Schleifarbeitsplätze gesund und praktisch gestalten können.

Vermietung unter Verwandten: Achtung Steuerhinterziehung möglich!

Lesezeit: < 1 Minute Bei den Einkünften aus Vermietung ist insbesondere bei der Vermietung an nahe Angehörige so einiges zu beachten. Das Finanzamt erkennt entsprechende Mietverträge nämlich nur dann an, wenn diese auch tatsächlich fremdüblich sind. Soll heißen: Nur wenn man mit einem Fremden Ähnliches vereinbart hätte, kann ein Verlust aus der Vermietung steuermindernd verrechnet werden.

Mitarbeitermotivation ohne Geld: Motivation kann man nicht kaufen

Lesezeit: 2 Minuten Damit es auf der Arbeit richtig rund läuft und Ihre Mitarbeiter Ihr Bestes geben, sollte immer vorausgesetzt sein, dass eben diese auch motiviert genug sind, Ihrer Tätigkeit nachzugehen. Mitarbeiter die Spaß an Ihrer Arbeit haben oder zumindest auf ein bestimmtes Ziel hinarbeiten, leisten mehr. Dies wiederum ist nicht nur gut für das allgemeine Arbeitsklima, sondern auch für Ihr Unternehmen.

Auszubildende motivieren und anleiten

Lesezeit: 2 Minuten Das Finden eines Ausbildungsplatzes ist in der heutigen Zeit nicht mehr so einfach, was ein Grund dafür ist, dass junge Menschen motiviert in eine Lehre starten. Die dadurch veränderte Lebenssituation lässt schnell Unsicherheit aufkommen. Diese Unsicherheit im Umgang mit den an einen Azubi herangetragenen Erwartungen und den Umgang mit den Ausbildern muss abgebaut werden.

Tipps für Gehaltsverhandlungen

Lesezeit: 2 Minuten Vom Arbeitgeber mehr Geld zu verlangen ist nicht immer ganz einfach. Man muss sich auf ein solches Gespräch sehr genau vorbereiten, wenn man sein Ziel erreichen will. Auch gehört eine gute Portion Verhandlungsgeschick und Diplomatie dazu, um eine solche Konversation in die für Sie richtigen Bahnen zu lenken. Ihr Licht sollten Sie dabei nicht unter den Scheffel stellen. Versuchen Sie so gelassen und überzeugend wie möglich aufzutreten. Nachfolgend fünf Tipps wie Sie zu Ihrem Ziel kommen können.

Trennlinien der Fußnoten in Microsoft Word individuell bearbeiten

Lesezeit: 2 Minuten Sie schreiben gerade Ihre Bachelor-Arbeit mit Microsoft Word? Dann haben Sie sicher schon die ersten Fußnoten erstellt. Für wissenschaftliche Arbeiten sind diese Fußnoten sehr hilfreich. Doch wie werden die Trennlinien der Fußnoten zum Text formatiert und bearbeitet. Ich zeige Ihnen, wie Sie die vordefinierten Trennlinien der Fußnoten individuell anpassen können.

Managementprozesse: Profitmaximierung und Nachhaltigkeit

Lesezeit: 2 Minuten Unternehmen stehen nicht für sich isoliert in Gesellschaft und Umwelt. Jede Handlung eines Unternehmens muss sich zwangsläufig positiv oder negativ auf die Umwelt und auch auf die Gesellschaft auswirken. Der Begriff der Nachhaltigkeit ist der Umweltdiskussion entnommen und soll im betriebswirtschaftlichen Umfeld auch auf die Umweltaspekte des unternehmerischen Handelns angewendet werden.

Kinderarbeit in Europa: Was müssen Sie beachten?

Lesezeit: 2 Minuten Kinderarbeit trifft man immer öfter vor unserer Haustür. Kinderarbeit ist verboten, jedoch hält sich nicht jeder daran. Kinderarbeit gibt es also nicht nur in der Dritten Welt. Es ist Zeit, dass wir uns mit diesem Thema auch im Bereich Arbeitsschutz beschäftigen müssen. Wo die Grenzen zur Kinderarbeit liegen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie gut ist Ihr HR-Management?

Lesezeit: 2 Minuten Für wettbewerbsfähige Unternehmen ist es heute wichtiger denn je, die Mitarbeiter als entscheidenden Wert ihrer Organisation zu begreifen. Doch nur wenige Unternehmen verfügen über eine exzellente, wertschöpfungsorientierte Personalarbeit. Wenn Sie wissen wollen, was Ihnen in der Personalarbeit noch fehlt, wo Klärung oder Veränderungsbedarf besteht, machen Sie einfach einen Praxis-Check.

Sicherheit von Regalsystemen: Achten Sie auf Schäden

Lesezeit: < 1 Minute Regale und Regalsysteme kommen in jedem Unternehmen vor. Ob es ein Regal im Büro ist oder ganze Regalsysteme in Lagern und Großlagern. Die Sicherheit muss dabei sehr groß geschrieben werden. Oft wird unterschätzt, dass Regale große Lasten tragen und regelmäßig überprüft werden müssen. Auf welche rechtlichen Grundlagen die Sicherheit von Regalen basiert, erfahren Sie hier.

Sicherheit von Regalsystemen: Was müssen Sie überprüfen?

Lesezeit: 2 Minuten Regale und Regalsysteme müssen regelmäßig überprüft werden. Wenn das nicht geschieht, kann das zu materiellen Schäden und schlimmen Unfällen führen, die auch tödlich enden können. Ganze Firmen und Supermärkte müssen gesperrt werden, wenn ein Regalsystem umstürzt und Menschen verschüttet werden. Wir zeigen Ihnen, was Sie überprüfen müssen.

Geschäftliche E-Mails: Vermeiden Sie diese grauenhaften Grußformeln!

Geschäftliche E-Mails: Vermeiden Sie diese grauenhaften Grußformeln!

Lesezeit: < 1 Minute Auch wenn förmlich oft steif wirkt: Zu lockeres Verhalten kann Geschäftsbeziehungen gefährden. Lockere Grußformeln in E-Mails sorgen bei immer mehr Menschen für Unwohlsein. Sie zeugen von einem stillosen Umgang mit Geschäftspartnern. Lesen Sie hier, welche Grußformeln Sie in geschäftlichen E-Mails unbedingt vermeiden sollten. Und lesen Sie auch, wie Sie sich bei der Grußformel stilvoll verhalten!