Controlling

Messung von Kundenzufriedenheit

Messung von Kundenzufriedenheit

Lesezeit: < 1 Minute Seit Jahren gehört die Kundenzufriedenheit zu den wichtigsten Themen der Unternehmens- und Managementpraxis, da zahlreiche Studien Zusammenhänge zwischen der Kundenzufriedenheit und der Kundenbindung belegen. Lesen Sie hier mehr über die Initiierung eines Projektes "Kundenzufriedenheit messen".

Kennzahlen beim Controlling – ein Überblick über das wichtigste Controlling-Instrument

Lesezeit: 2 Minuten Betriebliches Controlling wird im kleinen Rahmen der Bilanzierung von jedem Unternehmen betrieben. Controlling kann jedoch ein mächtiges innerbetriebliches Instrument sein, dessen Basis von Entscheidungen eine Fülle von Kennzahlen ist. Neben der Bilanzsumme, die ebenfalls aus zahlreichen Kennzahlen besteht, sind beispielsweise Zahlen für Werbeausgaben oder die Lagerumschlagshäufigkeit wichtig.

Was ist Controlling und wie nutzen Sie es in Ihrem Unternehmen

Lesezeit: 2 Minuten Der Begriff Controlling hat sich über die Jahre hin entwickelt und bis heute gibt es keine einheitliche Definition in der Literatur. Um 1950 lautete eine Definition von Goodman, dass die Hauptaufgabe des Controllings darin besteht, das Rechnungswesen dahingehend zu verändern, um dem Management einen praktischen Nutzen zu bieten. Erfahren Sie hier, was man heute unter Controlling versteht.

Eine verlustfreie Bewertung deckt schlechte Geschäfte auf

Lesezeit: 2 Minuten Viele Unternehmer sehen die verlustfreie Bewertung nur als formalen Akt, der vom Bilanzrecht in bestimmten Fällen eingefordert wird. Dabei beinhaltet dieses Buchhaltungswerkzeug einige sehr interessante Möglichkeiten, schlechte Geschäfte frühzeitig zu erkennen. Diese Chance sollte jeder Unternehmer nutzen, denn wenn erst einmal viel Geld investiert worden ist, bevor eine schlechte Strategie auffällt, ist es vielleicht schon zu spät, um den größten Schaden noch zu verhindern.

So berechnen Sie die Abfindung eines Mitarbeiters vor der Kündigung

Lesezeit: 2 Minuten Für einen Unternehmer sind Kündigungen immer unangenehm. Aber manchmal gibt es Situationen, in denen ein Mitarbeiter entlassen werden muss. Problematisch wird dies allerdings, wenn der Mitarbeiter ein Arbeitsverhältnis hat, das mit einem starken Kündigungsschutz verbunden ist. Aus praktischen Gründen ist es deswegen empfehlenswert, eine gütliche Einigung in Form einer Abfindung zu vereinbaren.

Optimales Controlling durch maßgeschneiderte Software gewährleisten

Lesezeit: 2 Minuten Die Jahresbilanz ist für Unternehmen ein Zeichen für Erfolg oder Misserfolg. Je nachdem, wie eine Bilanzierung ausfällt, kann in schwerwiegenden Fällen auch das Management zur Verantwortung gezogen werden. Damit solch ein Schaden nicht eintritt, ist ein Unternehmen stets dazu aufgerufen, entsprechend nützliche Tools zu verwenden und damit eine Übersicht für die Bilanzierung zu schaffen.

Wie Sie von einer verlustfreien Bewertung profitieren können

Lesezeit: 2 Minuten Bei einer verlustfreien Bewertung wird ermittelt, welchen Wert ein Produkt tatsächlich am Ende für ein Unternehmen hat. Vom Verkaufspreis werden alle Kosten abgezogen, die nach der Fertigung entstehen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Verpackungskosten, Versandkosten, allgemeine Vertriebskosten, allgemeine Verwaltungskosten und andere Aufwendungen, die den Erlös reduzieren.

Im Überblick: Werkzeuge des Unternehmenscontrolling

Lesezeit: 2 Minuten Das Controlling eines Unternehmens, also das interne Rechnungswesen, hat die vorrangige Aufgabe, Informationen und Daten zu beschaffen, sie aufzubereiten und zu analysieren. Die erhobenen und bearbeiteten Daten dienen der Unternehmensführung als Grundlage für ihre betriebswirtschaftlichen Entscheidungen. Unser Artikel gibt einen Überblick über verschiedene Felder des Controllings.

So machen Sie Ihr Unternehmen fit für die nächste Krise

Lesezeit: 4 Minuten Ein Unternehmen kann in viele unterschiedliche Krisen geraten. Besonders unangenehm sind die Krisen, die überhaupt nichts mit dem Unternehmen zu tun haben. Wenn beispielsweise eine Weltwirtschaftskrise entsteht und die Absatzmärkte einbrechen, hat das nichts mit Fehlern des Managements zu tun. Allerdings können Sie Ihr Unternehmen durch kluge strategische Entscheidungen auf Krisensituationen vorbereiten.