Entspannung

Entspannen Sie sich mit Hilfe Ihrer Hände

Entspannen Sie sich mit Hilfe Ihrer Hände

Es gibt drei einfache Methoden, mit denen Sie sich mit Hilfe Ihrer Finger und Hände entspannen, Stress abbauen und zu neuer Kreativität gelangen können. Gelegenheiten, bei denen Ihre Hände unbeschäftigt sind, gibt es viele: Sitzungen, Vorträge, Kino, Theater, Konzert, Eisenbahnfahrten, im Flugzeug, in allen Wartesituationen - etwa bei einem Verkehrsstau.

So führen Sie gezielt Entspannung herbei

So führen Sie gezielt Entspannung herbei

Im Beruf und im Privatleben ist es nicht selten, dass sich der Einzelne terrorisiert, verletzt, diskreditiert oder durch Reizüberflutung überfordert fühlt. Alltägliche Gespräche können aufreibend werden, wenn sich Auseinandersetzungen zwischen Anschuldigungen und Rechtfertigungen im Kreis drehen und nicht über Lösungen geredet wird. Dies sind nur einige Gründe, die zu Anspannung führen können. Entspannung lässt sich aber gezielt herbeiführen.

So gelingt der gemeinsame Urlaub mit Freunden

So gelingt der gemeinsame Urlaub mit Freunden

Urlaub mit Freunden? Warum nicht. Freundschaft ist zweifelsohne eines der Dinge, die das Leben so richtig lebenswert machen. Mit Freunden kann man eine Menge erleben – zum Beispiel einen gemeinsamen Urlaub. Doch der sollte gut geplant sein, denn nur, wenn alle Beteiligten den Urlaub wirklich genießen können, wird die freundschaftliche Fernreise zu einem Erlebnis, an das man gerne zurückdenkt. Lesen Sie hier hilfreiche Tipps.

Salzgrotte - Entspannung pur

Salzgrotte – Entspannung pur

Eine natürliche Regeneration bietet die Salzgrotte - eine wichtige Erholung und Entspannung für Körper und Geist. Wir Menschen tragen das Meer immer in uns. Es ist die Umgebung, aus der alles Leben kommt. In der Gebärmutter der Frau ist das Meer seit Urzeiten vorhanden, es schützt uns in den ersten Monaten unseres Lebens. Salz und Wasser sind wichtige Bestandteile unseres Körpers.

Kurze Pause: So entspannen Sie sich

Kurze Pause: So entspannen Sie sich

Gedanken, die sich um Ihre Arbeit drehen, laufen Ihnen nicht weg. Befreien Sie sich für einen Augenblick von ihnen. Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit. Genießen Sie es, bewusst für einen Moment loszulassen und zu entspannen. Es wird Ihnen guttun und sich positiv auf Ihre Leistungsfähigkeit auswirken.

Tipp: Leichter einschlafen

Tipp: Leichter einschlafen

Nicht einschlafen können, weil die Gedanken noch um Probleme kreisen oder um den nächsten Arbeitstag - wer kennt das nicht? Anstrengende Tag beschäftigen den Kopf meist noch am Abend - oder sogar in der Nacht. Doch mit dieser Methode können Sie leichter einschlafen.

Genießen Sie die Stille

Genießen Sie die Stille

Stille ist mittlerweile ein seltenes Gut. Radios und Fernseher sorgen für eine allgegenwärtige Musikbeschallung. Menschen mit Kopfhörern in den Ohren sind derzeit der alltäglichste Anblick der Welt, waren vor fast 30 Jahren, als der erste Walkman auf den Markt kam, allerdings noch eine Sensation.

So besiegen Sie Ihre Ungeduld

So besiegen Sie Ihre Ungeduld

Ungeduld bringt meist mehr Schaden als Nutzen, denn in der Eile geht schnell etwas schief: Schnell aus dem Haus, Tür zu – doch wo ist der Schlüssel? Schnell etwas in die Einkaufstüte stopfen – und sie reißt! Die ehemals hochgeschätzte Tugend der Geduld ist etwas aus der Mode gekommen, aber Sie können Sie trainieren.

So erlangen Sie Zufriedenheit

So erlangen Sie Zufriedenheit

Zufriedenheit verschafft Genugtuung, Wohlgefühl und Erfüllung. Zufriedenheit geht Hand in Hand mit Begeisterung, Freude, Glück, guter Laune und Heiterkeit. Dies sind fabelhafte Gründe darüber nachzudenken, wie man für sich selbst Zufriedenheit erreichen kann. Die gute Nachricht ist, dass Zufriedenheit nicht maßgeblich von den Genen gesteuert wird. Jeder Mensch kann Zufriedenheit erlangen.

Die Grundstufe des Autogenen Trainings

Die Grundstufe des Autogenen Trainings

Das von Johannes Heinrich Schulz entwickelte Autogene Training wird in zwei Stufen, Grundstufe und Oberstufe, unterteilt. Während die Grundstufe den meisten zur Entspannung ausreicht, wird die Oberstufe bei verschiedenen psychischen Erkrankungen mit Hilfe eines geeigneten Therapeuten oder Arztes durchgeführt. Lesen Sie hier, wie Sie die Grundstufe durchführen.

Was tun in Stress und Überlastungssituationen?

Was tun in Stress und Überlastungssituationen?

Manchmal spielt das Leben ein hartes Spiel mit uns und die aktuellen Lebensumstände sind tatsächlich so, dass kaum Zeit für sich selber bleibt, da es aus moralischen oder finanziellen Zwängen heraus nicht klug wäre, irgendetwas einfach fallen zu lassen. Hier bekommen Sie Tipps, wie Sie mit diesen Überlastungssituationen umgehen können.

Übungen für den Fuß: Entspannung und Wohlbefinden

Übungen für den Fuß: Entspannung und Wohlbefinden

Gönnen Sie sich regelmäßig Auszeiten um zu entspannen, sich auszuruhen und sich selbst zu spüren. Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr eigenes Wohlbefinden. Sie sind der wichtigste Mensch in Ihrem Leben und es ist Ihre Aufgabe für sich selbst zu sorgen. Genehmigen Sie sich Ihre Ruhepausen. Sie sind die Grundlage dafür, dass Ihnen Ihre Kraft und Ihre Gesundheit langfristig erhalten bleiben.

Mit der Heilkraft der Melisse entspannen

Mit der Heilkraft der Melisse entspannen

Die Melisse besitzt vielfältige Heilwirkungen. Der römische Naturforscher Plinius empfahl bereits im ersten Jahrhundert nach Christus die Heilpflanze gegen hysterische und hypochondrische Verstimmungen. Melisse hat einen beruhigenden Einfluss auf das Nervensystem und unterstützt den erholsamen Schlaf. Hildegard von Bingen schrieb der Pflanze die Heilkraft von 15 Kräutern zu.

Strategien für mehr Gelassenheit

Strategien für mehr Gelassenheit

Rastlosigkeit, Überbelastung und Wettbewerb sind Kennzeichen unserer "Schneller-Höher-Weiter-Zeit" . Eine große Anzahl von Menschen leiden an innerem und äußerem Druck, der sich negativ auf die innere Balance auswirkt. Betroffene wünschen sich im Alltag häufig mehr Gelassenheit, Ruhe und Ausgeglichenheit. Gelassenheit ist nicht gleichzusetzen mit Resignation, Verzicht oder Teilnahmslosigkeit. Wie aber werden Sie gelassener?

So können Sie Einschlafprobleme in den Griff bekommen

So können Sie Einschlafprobleme in den Griff bekommen

Vielleicht haben Sie schon die Erfahrung gemacht, dass Schlaf sich nicht erzwingen lässt. Die gute Nachricht ist, dass der Körper sich schon zu erholen beginnt, wenn Sie nur liegen und ausruhen. So geben Sie dem Organismus bereits die Möglichkeit sich zu regenerieren. Zusätzlicher Druck ist nicht nur zwecklos, sondern kontraproduktiv. Lesen Sie hier, was Sie tun können, wenn Sorgen Sie um den Schlaf bringen.

Autogenes Training: die verschiedenen Übungspositionen

Autogenes Training: die verschiedenen Übungspositionen

Sie können das Autogene Training in verschiedenen Übungspositionen durchführen. Sie sollten dabei auf bequeme Kleidung achten. Gegebenenfalls lockern Sie Gürtel und Krawatten. Brillen und Hörgeräte legen Sie auch ab. Die Übungsposition sollte für Sie bequem und angenehm sein. Es werden drei Übungspositionen unterschieden: Sitzhaltung im Sessel, Droschkenkutscherhaltung und Liegeposition.

Mutterkraut: zur Vorbeugung gegen Migräne und Frauenleiden

Mutterkraut: zur Vorbeugung gegen Migräne und Frauenleiden

Mutterkraut (lat. Chrysanthenum parthenium oder Tanacetum parthenium) ist in der Volksmedizin schon lange bekannt. Das Kraut mit signifikanter Prophylaxe-Wirkung gegen Migräne-Attacken kann für Betroffene ein Segen sein. Es vermindert die Häufigkeit und die Schwere von hormonell bedingten Migräne-Anfällen. Zusätzlich werden Begleiterscheinungen wie Schwindel, Übelkeit und Erbrechen gebessert.