Gesundheit Praxistipps

Kurze Pause: So entspannen Sie sich

Lesezeit: < 1 Minute Gedanken, die sich um Ihre Arbeit drehen, laufen Ihnen nicht weg. Befreien Sie sich für einen Augenblick von ihnen. Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit. Genießen Sie es, bewusst für einen Moment loszulassen und zu entspannen. Es wird Ihnen guttun und sich positiv auf Ihre Leistungsfähigkeit auswirken.

< 1 min Lesezeit
Kurze Pause: So entspannen Sie sich

Kurze Pause: So entspannen Sie sich

Lesezeit: < 1 Minute

Erlangen Sie Muße –  Spannen Sie aus und seien Sie gelöst

Wenn Sie sich innere Ruhe und Gelassenheit wünschen, vergessen Sie Erfolgsdruck oder Willensanstrengung. Verbissenheit ist das Gegenteil von Erholung, Entspannung und Gelöstheit. Warum Schwierigkeiten jetzt wichtig nehmen? In den nächsten drei Minuten müssen Sie nichts leisten.

Denken Sie Worte wie locker, angenehm, gelöst, wohltuend, heilsam, entkrampft, gesund, freundlich, gelassen, glücklich. Spüren Sie die Resonanz in Körper und Geist. So mühelos wie Sie atmen, können Sie auch entspannen. Auf diese Weise schöpfen Sie Energie.

Nehmen Sie eine angenehme Haltung ein, damit der Atem noch besser fließen kann. Lassen Sie Ihre Schultern fallen. Ihre Hände dürfen ganz locker sein. Spüren Sie, wie sich Anspannungen um Mund, Nase und auf der Stirn glätten.

Entspannende Bilder im Kopf-Kino erzeugen

Stellen Sie sich vor Ihren geistigen Augen ein lachendes Baby mit großen Kulleraugen vor. Können Sie das kleine Wesen positiv wahrnehmen? Es ist entspannt und glücklich.

Sie können sich auch eine kleine Katze vorstellen, die sich wohlig zusammengerollt hat und an einem sonnigen, warmen Plätzchen gemütlich ein Schläfchen hält.

Wie hat es sich angefühlt, als Sie zuletzt einen glücklichen und zufriedenen Menschen erlebt haben?

Gähnen ist Entspannung pur

Atmen sie zunächst tief ein, öffnen Sie nun möglichst weit den Mund und gähnen Sie aus vollem Herzen. Falls Sie mögen, können Sie dabei leise seufzen. Gähnen entspannt auf einfache Weise die Gesichts- und Kiefermuskulatur und macht Sie automatisch ruhiger, wenn Sie aufgeregt sind.

Vielleicht mögen Sie sich nun noch einmal recken und strecken und kommen entspannt an die Arbeit zurück.

Bildnachweis: auremar / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: