Gesundheit Praxistipps

Entspannung am Abend – so schalten Sie ab

Lesezeit: 2 Minuten Fällt es Ihnen schwer, nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag abzuschalten? Abendliche Entspannung ist wichtig für Körper und Geist und fördert einen gesunden Schlaf. Wie es gelingt, lesen Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit
Entspannung am Abend - so schalten Sie ab

Entspannung am Abend – so schalten Sie ab

Lesezeit: 2 Minuten

Gerade abends können viele Menschen nicht abschalten. Probleme aus dem Alltag oder der Arbeit werden mit in den Feierabend genommen. Die Gedanken drehen sich immer wieder um problematische Themen. Der Geist kommt nicht zur Ruhe. Die Gedanken kreisen immer weiter und verhindern das Einschlafen und Durchschlafen. Wer so schläft, erwacht auch morgens nicht ausgeruht.

Daher ist es besonders wichtig, den Abend entspannt ausklingen zu lassen. Diese Tipps helfen bei der Entspannung und fördern einen erholsamen Schlaf.

Entspannung am Abend

Die Zeit nach der Arbeit sollte nicht mit stressigen Aktivitäten gefüllt werden. Ein Spaziergang, nicht zu anstrengende sportliche Aktivitäten, ein warmes Bad, ein Saunagang oder eine Entspannungsübung sind dazu geeignet, den Tag ruhig ausklingen zu lassen.

Stopp-Methode gegen kreisende Gedanken

Mit dieser Methode können Sie Gedanken stoppen, die Ihnen Stress bereiten. Wenn sich Gedanken immer wieder wie im Karussell drehen, sagen Sie laut „STOPP“. Vielleicht stellen Sie sich auch ein großes Stopp-Schild vor, um die Unterbrechung des Gedankenkarussells bildlich zu unterstützen. Wenden Sie sich dann einer ruhigen und entspannenden Tätigkeit zu. Lesen Sie ein Buch, trinken einen Tee oder führen Sie eine kleine Meditation durch.

Diese Übung müssen Sie vielleicht mehrfach durchführen, bevor sich die Gedanken beruhigen. Mit regelmäßiger Übung wird es Ihnen immer leichter fallen.

Notizzettel helfen bei der Entspannung

Kreisen Ihre Gedanken um Dinge, die noch zu erledigen sind, so schreiben Sie diese auf Notizzettel. So brauchen Sie keine Sorgen haben, die Aufgaben zu vergessen und können abschalten.

Ein Ritual zum Abschalten

Entwickeln Sie ein persönliches Ritual mit dem Sie jeden Feierabend beginnen. Die immer gleiche Routine sorgt dafür, dass Sie schnell abschalten und entspannen können.

Kurz vor dem Einschlafen

Lenken Sie Ihre Gedanken vor dem Schlafen auf etwas Positives. Das kann eine schöne Urlaubserinnerung sein, ein nettes Gespräch oder ein anderes schönes Ereignis.

Führen Sie eine kurze Entspannungsübung aus dem Autogenen Training oder der Progressiven Muskelrelaxation durch. Diese sind auch hilfreich, wenn Sie in der Nacht erwachen und nicht wieder einschlafen können.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: