Gesundheit Praxistipps

So besiegen Sie Ihre Ungeduld

Lesezeit: 2 Minuten Ungeduld bringt meist mehr Schaden als Nutzen, denn in der Eile geht schnell etwas schief: Schnell aus dem Haus, Tür zu – doch wo ist der Schlüssel? Schnell etwas in die Einkaufstüte stopfen – und sie reißt! Die ehemals hochgeschätzte Tugend der Geduld ist etwas aus der Mode gekommen, aber Sie können Sie trainieren.

2 min Lesezeit
So besiegen Sie Ihre Ungeduld

So besiegen Sie Ihre Ungeduld

Lesezeit: 2 Minuten

Die häufigsten Gründe für Ungeduld sind Zeitnot und Perfektionismus. Wenn Sie Ihre Zeitplanung realistisch halten wollen, müssen Sie Pufferzeiten für Unvorhergesehenes darin unterbringen. Planen Sie so, dass Sie – beispielsweise – auch mit eher gemütlichem Tempo pünktlich an Ihrem Bestimmungsort ankommen, anstatt das absolute Zeitminimum für die Strecke einzuplanen.

Wenn Sie vorher mit dichtem Verkehr und roten Ampeln rechnen, werden Sie sich nicht so sehr darüber ärgern, und Ihr Geduldsfaden ist nicht gleich in Gefahr zu reißen. Und denken Sie daran: Es muss nicht alles perfekt klappen. Kleine Pannen gehören zum Alltag.

Was können Sie tun, wenn Sie sich in einer Situation befinden, an der Sie nichts ändern können, aber Ungeduld und Ärger Sie übermannen?

  • Lassen Sie Ihrer Ungeduld nicht freien Lauf. Zählen Sie bis zehn, in schlimmen Fällen bis zwanzig, und atmen Sie dabei tief durch. Das klingt simpel, wirkt aber.
  • Fällen Sie kein Urteil. Auch wenn Ihr neuer Kollege sich Ihrer Meinung nach ein bisschen langsam anstellt – denken Sie an Ihren ersten Tag zurück. Sind seine Schwierigkeiten nicht verständlich?
  • Wenn Sie sich gar nicht mehr beherrschen können – warnen Sie Ihre Umwelt vor, dass Ihr Geduldsfaden zum Zerreißen gespannt ist. Entweder, man lässt Sie ein wenig in Ruhe, oder es gibt ein Donnerwetter. Mit Vorwarnung erleben Ihre Mitmenschen Sie aber nicht als launisch oder unkontrolliert.
  • Richten Sie sich vorher auf Situationen ein, von denen Sie wissen, dass Sie mit Ihrer Ungeduld kämpfen werden: Wenn Sie mit einer Freundin einkaufen gehen, die sich grundsätzlich nur schwer für eine neue Bluse entscheiden kann, dann planen Sie lieber zwei Stunden für den Einkauf ein und nícht nur die 30 Minuten, die Sie selbst brauchen würden.
  • Nutzen Sie Wartezeiten, die Sie nicht vermeiden können. Packen Sie ein Buch oder eine Zeitschrift ein, wenn Sie einen Arzttermin haben. Nehmen Sie Ihren Terminkalender mit und planen Sie die nächste Woche. Nehmen Sie Ihr Notizheft und entwerfen Sie einen Brief, den Sie schreiben müssen.Wahrscheinlich werden Sie beim Arzt sowieso warten müssen, also können Sie auch versuchen, die Zeit zu nutzen. Und wenn Sie nur bewusst abschalten und sich bei angenehmer Lektüre entspannen, anstatt voller Ungeduld zu überlegen, was Sie mit dieser Zeit alles anfangen könnten, haben Sie die Zeit auch sinnvoll genutzt.
  • Wenn gar nichts hilft: Sehen Sie Situationen, die Ihre Geduld strapazieren, als Gelegenheit, an Ihrer Gelassenheit und Selbstkontrolle zu arbeiten. Jedes Mal, wenn Sie nicht die Beherrschung verlieren, können Sie stolz auf sich sein.

Bildnachweis: ismotionprem / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: