Gesundheit Praxistipps

Den Atem spüren – Entspannungsübungen für Kinder

Lesezeit: < 1 Minute Kinder leiden schon sehr früh unter Termin-Stress und schulischem Druck. Entspannungsübungen können hilfreich sein und den Kindern die Erfahrung von Ruhe und Wohlbefinden vermitteln. Je nach Alter der Kinder, können diese die Übungen selbständig durchführen oder sollten von den Eltern angeleitet werden.

< 1 min Lesezeit
Den Atem spüren - Entspannungsübungen für Kinder

Den Atem spüren – Entspannungsübungen für Kinder

Lesezeit: < 1 Minute

Den Atem spüren

Diese Entspannungsübung bringt Kinder wieder in Kontakt zu einer regelmäßigen und ruhigen Atmung, indem sich die Kinder auf die Bewegungen des Bauches während der Atmung konzentrieren. Während der Einatmung wölbt sich der Bauch vor wie ein Luftballon, der aufgepustet wird. Bei der Ausatmung wird der Bauch wieder flach, wie der Luftballon, aus dem die Luft entweicht.

Für die Entspannungsübung setzen sich die Kinder bequem auf einen Stuhl. Beine hüftbreit auseinander, die Arme liegen locker auf den Oberschenkeln. Der Rücken ist gerade, damit der Bauch Bewegungsfreiheit hat. Die Augen sind geschlossen. Die Entspannungsübung kann auch im Liegen durchgeführt werden. Dabei liegen die Kinder bequem auf dem Rücken auf einer weichen Matte oder Decke. Die Füße fallen leicht auseinander. Die Arme liegen leicht gebeugt neben dem Körper.

So wird die Entspannungsübung für Kinder durchgeführt

Die Hände liegen auf dem Bauch, rechts und links neben dem Bauchnabel, so dass die Fingerspitzen sich berühren. Für einige Atemzüge können die Kinder nun den Atem beobachten. Wie sich der Bauch bei der Einatmung hebt und die Fingerspitzen sich voneinander entfernen. Bei der Ausatmung spüren sie, wie sich der Bauch senkt und die Fingerspitzen sich wieder aufeinander zu bewegen.

Wenn die Haltung mit den Händen auf dem Bauch unbequem ist, kann auch ein kleines Kuscheltier auf den Bauch gelegt werden (nur in liegender Haltung möglich). Bei der Beobachtung können die Kinder sehen, wie sich das Kuscheltier mit der Atmung hebt und senkt.

Nach der Entspannungsübung können die Kinder sich räkeln und strecken und die Entspannung genießen. Mittels dieser Entspannungsübung lernen Kinder eine tiefe, ruhige Bauchatmung durchzuführen. Diese sorgt nicht nur für Ruhe und Wohlbefinden, sondern versorgt auch den Körper mit ausreichend Sauerstoff.

Lesen Sie zum Thema Entspannungsübungen für Kinder auch:

Bildnachweis: kornnphoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: