Gesundheit Praxistipps

Übungen für den Fuß: Entspannung und Wohlbefinden

Lesezeit: 2 Minuten Gönnen Sie sich regelmäßig Auszeiten um zu entspannen, sich auszuruhen und sich selbst zu spüren. Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr eigenes Wohlbefinden. Sie sind der wichtigste Mensch in Ihrem Leben und es ist Ihre Aufgabe für sich selbst zu sorgen. Genehmigen Sie sich Ihre Ruhepausen. Sie sind die Grundlage dafür, dass Ihnen Ihre Kraft und Ihre Gesundheit langfristig erhalten bleiben.

2 min Lesezeit
Übungen für den Fuß: Entspannung und Wohlbefinden

Übungen für den Fuß: Entspannung und Wohlbefinden

Lesezeit: 2 Minuten

Versuchen Sie sich zu zentrieren, indem Sie auf Ihren Körper und Ihren Atem achten. Nehmen Sie wahr wie ein kühler Luftzug beim Einatmen in Ihre Nase strömt und beim Ausatmen die erwärmte Luft wieder herausfließt, ganz von selbst. Beobachten Sie diesen Vorgang ohne einzugreifen.

Stellen Sie sich beim Einatmen vor, wie wohltuende Sonnenstrahlen Haare und Gesicht angenehm streicheln. Atmen Sie dieses herrlich strahlende Licht in Ihren Körper ein. Erteilen Sie diesen wunderschönen leuchtenden Lichtstrahlen die Erlaubnis Ihren ganzen Körper mit jedem Atemzug zu durchfluten. Beim Ausatmen wandern diese angenehm entspannenden Sonnenstrahlen durch Ihre Füße wieder heraus.

Sie befördern dabei alles Dunkle und Schwere aus Ihrem Körper. Mit jedem Atemzug können Sie mehr und mehr loslassen und entspannen. Tanken Sie Energie beim Einatmen und Entlasten Sie sich beim Ausatmen. Genießen Sie diese tiefen Atemzüge. Geben Sie alles ab was Sie loslassen möchten. Spüren Sie, wie sich Ihr Körper auf angenehme Weise lockert und entspannt.

Entspannen Sie Ihre Füße

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Füße. Dabei ist es hilfreich sich vorher die Schuhe auszuziehen. Das Entspannen der Füße wirkt sich positiv auf alle Körperbereiche wie beispielsweise Schultern und Nacken aus. Ein dichtes Netzwerk von Nervenfasern und Blutgefäßen durchzieht die Haut und verbindet so Haut, Muskeln und Organe miteinander.

Dies lässt sich für die Entspannung des Körpers nutzen. Bauen Sie folgende einfache Fußübungen in Ihren Tagesablauf ein. Auf diese Weise können uns die Füße unterstützen trotz äußerer Anforderungen gelassen zu bleiben.

Abrollen der Füße

Setzen sie sich bequem auf einen Stuhl und legen Sie die Oberschenkel locker nebeneinander auf die Sitzfläche. Mit dem Ausatmen geben Sie eventuelle Verspannungen aus den Füßen in den Boden ab. Rollen Sie nun einen Fuß von der Ferse zur Fußspitze ab, indem Sie sanft die Ferse anheben. Wiederholen Sie die Übung wechselseitig mit beiden Füßen. Variieren Sie nachfolgend diese Übung indem Sie nun die Fußspitze anheben und zur Ferse hin abrollen. Wiederholen Sie diese Übung wechselseitig.

Tretboot fahren

Setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl und heben Sie beide Füße etwas vom Boden ab, indem Sie Ihre Beine ausstrecken. Ziehen Sie nun sanft Ihre Fußspitzen zum Körper hin und strecken sie nachfolgend Ihre Fußspitzen wieder ab. Fühlen Sie wie sich die Fußgelenke und Waden dabei dehnen. Spüren Sie der sich einstellenden angenehmen Wärme in ihren Füßen und Beinen nach.

Ballerina-Stand

Stellen Sie sich aufrecht mit hüftbreit geöffneten Beinen hin. Sollten Sie Gleichgewichtprobleme haben, suchen Sie sich etwas zum festhalten. Gehen Sie nun langsam auf die Zehenspitzen und spüren Sie, wie sich das Gewicht des Körpers vom ganzen Fuß auf den Vorderfuß verlagert. Bleiben Sie einen Moment in dieser Position, bevor Sie in die Ausgangsstellung zurück gehen. Wiederholen Sie diese Übung mehrfach.

Wellness für die Füße

Wie wäre es mit einem angenehmen Fußbad mit entspannenden Zusätzen von Melisse, Lavendel oder Rosmarinöl. Sehr wohltuend ist es anschließend seine Füße behutsam mit einer Creme zu verwöhnen.

Lassen Sie sich doch mal einen Gutschein für eine Fußreflexzonenmassage schenken oder tun Sie sich selbst etwas Gutes und kaufen sich diese Entspannung für Körper und Seele.

Bildnachweis: arizanko / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: