Welche Textsorten gibt es bzw. welche sollte man kennen?

Welche Textsorten gibt es bzw. welche sollte man kennen?

Lesezeit: 1 Minute Text ist nicht gleich Text. Es wäre ja auch langweilig, wenn es beispielsweise nur Berichte gäbe. Glücklicherweise haben sich im Laufe der Zeit sehr viele verschiedene Textsorten herausgebildet: Fabeln, Romane, Predigten und Vorträge, Briefe, Verträge, Lieder und Glossen, Reportagen oder Interviews - um nur einige zu nennen. In dieses Durcheinander bringt unsere kleine deutsche Grammatik Ordnung und führt die wichtigsten Textarten für Texter und Journalisten auf.

Wie Sie Augenbewegungen richtig deuten

Wie Sie Augenbewegungen richtig deuten

Lesezeit: 2 Minuten Jeder Kriminalkommissar nutzt es, auch mancher guter Verkäufer: die unbewusste Augenbewegung des Menschen. Denn an dieser lässt sich ablesen, was jemandem gerade durch den Kopf geht. Die Bewegungen unserer Augen beim Denken sind nicht zufällig, sondern folgen gewissen Regeln. Erfahren Sie, was Psychologen herausgefunden haben und nutzen Sie diese Erkenntnisse.

Kleine deutsche Grammatik: Welche Satzarten gibt es im Deutschen?

Kleine deutsche Grammatik: Welche Satzarten gibt es im Deutschen?

Lesezeit: 2 Minuten Ludwig Wittgenstein hat in seinem berühmten Traktatus Logico-Philosophicus geschrieben: "Der Satz ist ein Modell der Wirklichkeit." Wenn wir denken, tun wir das in der Regel sprachlich. Durch Fragen (= Fragesätze) und Antworten (= Aussagesätze) erschließen wir die Welt. Wittgenstein hat ebenfalls erkannt: "Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt." Es macht also Sinn, sich die Satztypen, die uns zur Verfügung stehen, genauer anzusehen. Denn was sich nicht mit diesen sagen lässt, können wir - sprachlich - nicht kommunizieren.

Guter Stil: So verbessern Sie Ihren Schreibstil

Guter Stil: So verbessern Sie Ihren Schreibstil

Lesezeit: 2 Minuten Sie wollen Ihren Schreibstil verbessern? Gutes Deutsch zu schreiben ist nicht schwer. Es sind gar nicht so viele Dinge, auf die man achten muss. Wenn Sie die folgenden Hinweise beherzigen, werden Sie feststellen: Ihre Texte lesen sich mit einem Mal richtig gut! Ihr Stil ist flüssig, farbig und modern. Lesen Sie die sieben wirklich wesentlichen Tipps für gute Schreibe eines Vielschreibers.

Schreiben für das Internet: Die wichtigsten Regeln für Online-Texter

Schreiben für das Internet: Die wichtigsten Regeln für Online-Texter

Lesezeit: 2 Minuten Schreiben für das Internet - was ist daran so besonders? Das Internet besitzt drei grundlegende Ebenen: Technik, Medium, Nutzer. Dies hat für das Schreiben im Web konkrete Auswirkungen. Es bedeutet, dass Ihre Texte erstens Technik, zweitens Medien und drittens Nutzer gerecht sein müssen. Der folgende Artikel leitet aus den drei Dimensionen des Internets wichtige Regeln ab und gibt Ihnen wertvolle Tipps.

Gesprächsführung: Welcher Kommunikationstyp sind Sie?

Gesprächsführung: Welcher Kommunikationstyp sind Sie?

Lesezeit: 2 Minuten Die Art und Weise, wie wir kommunizieren, ist laut dem Kommunikationspsychologen Friedemann Schulz von Thun in bestimmten seelischen Axiomen begründet. Dies sind Grundüberzeugungen, die wir verinnerlicht haben und Teil unserer Persönlichkeitsstruktur geworden sind. Welcher Kommunikationstyp sind Sie? Oder anders gefragt: Welchen Kommunikationsstil nutzen Sie häufig?

Entkommen Sie dem Perfektionszwang in Ihrem Leben

Entkommen Sie dem Perfektionszwang in Ihrem Leben

Lesezeit: 1 Minute Was müssen wir nicht alles sein! Klug, schlank, schön, erfolgreich. Wie wir in 30 Tagen 30 Kilo abnehmen oder 300.000 Euro verdienen, erläutert uns Punkt für Punkt der Wunder-Coach oder die Ratgeber-Literatur. Alles ganz einfach. - Vergessen Sie es. Entperfektionieren Sie Ihr Leben. Hier ein paar wichtige Grundsätze, die Ihnen dabei helfen und Sie glücklicher durchs Leben gehen lassen.

So halten Sie garantiert keine langweilige Rede

So halten Sie garantiert keine langweilige Rede

Lesezeit: 2 Minuten Viele Reden, Vorträge und Präsentationen sind langweilig, inspirieren kaum und erinnern an den Frontalunterricht aus Schulzeiten. Dabei gibt es ganz einfache Regeln für einen überzeugenden Vortrag. Wie Ihre Rede für Ihre Zuhörer garantiert nicht öde wird, erläutert Ihnen der folgende Beitrag. Halten Sie sich an die folgenden sechs Tipps und vermeiden Sie so eine langweilige Rede.

Schlagfertig werden mit 5 einfachen Techniken

Schlagfertig werden mit 5 einfachen Techniken

Lesezeit: 2 Minuten Wer wünscht sich nicht, in bestimmten Situationen schlagfertiger zu sein? Dummerweise fällt den meisten von uns die passende Replik erst im Nachhinein immer ein. Hier fünf einfache Techniken, wie Sie Unverschämtheiten und Beleidigungen schlagfertig kontern. Sie setzen keinen Witz oder besonderen Einfallsreichtum voraus und lassen sich gut merken.

Wie bilde ich für mein Unternehmen eine starke Marke?

Wie bilde ich für mein Unternehmen eine starke Marke?

Lesezeit: 2 Minuten Kennen Sie den Spruch: Du bist mir ´ne Marke? Dahinter verbirgt sich meist eine gewisse Hochachtung vor der Unverwechselbarkeit des so Titulierten. Für Unternehmen gehört eine positive Marke zu den wertvollsten Aktivposten. Wo es keine großen Produktunterschiede gibt, entscheiden Kunden meist allein aufgrund der Marke. - So gehen Sie vor, um eine starke und charakteristische Marke zu bilden.

Einen Flyer erstellen - leicht gemacht

Einen Flyer erstellen – leicht gemacht

Lesezeit: 2 Minuten Flyer sind ein hervorragendes Werbemittel, um sich, ein Produkt oder eine Dienstleistung bekannt zu machen. Sie können sie jemandem in die Hand drücken, auslegen oder mit einem Anschreiben verschicken. Je besser Sie einen Flyer konzipieren, je mehr Sie selbst texten und/oder gestalten, desto günstiger wird es. Wie Sie Schritt für Schritt einen Flyer erstellen, erklärt Ihnen dieser Artikel.

Manchmal erforderlich: Wie man klug und liebevoll provoziert

Manchmal erforderlich: Wie man klug und liebevoll provoziert

Lesezeit: 2 Minuten Provozieren bedeutet, jemanden herauszufordern. Eine Provokation ist ein "absichtlich herbeigeführter überraschender Normbruch, der den anderen in einen offenen Konflikt hineinziehen und zu einer Reaktion veranlassen soll", so der Soziologe Rainer Paris. Manchmal muss man provozieren, in der Mitarbeiterführung, der Erziehung und auch in der Partnerschaft. Wie, das sagt Ihnen dieser Artikel.

Die wichtigsten Fragen eines Coaches

Die wichtigsten Fragen eines Coaches

Lesezeit: 2 Minuten In ihrem Buch "Beratung ohne Ratschlag" erläutert Sonja Radatz sehr anschaulich die wichtigsten Coaching-Fragen, die in schwierigen beruflichen und auch privaten Situationen weiterhelfen. Der folgende Artikel gibt die Überlegungen der Autorin wieder und stellt sieben wesentliche Fragetypen eines Coaches vor.

So verfassen Sie ein perfektes Bewerbungsanschreiben

So verfassen Sie ein perfektes Bewerbungsanschreiben

Lesezeit: 2 Minuten Neben Ihrem Lebenslauf ist Ihr Anschreiben für Personaler das wichtigste Indiz, ob Sie ein geeigneter Kandidat sind oder nicht. Ist es fehlerhaft, wandert Ihre Bewerbung in die Ablage P (Papierkorb). Ein Anschreiben ist ein erster Ausweis Ihrer Kompetenz. Es zeigt an, dass Sie sich mit der Stelle auseinandergesetzt haben und wissen, was Sie für diese qualifiziert. So gehen Sie vor.

Und was jetzt? 5 Fragen, um Lebenskrisen zu bewältigen

Und was jetzt? 5 Fragen, um Lebenskrisen zu bewältigen

Lesezeit: 2 Minuten Krisen bleiben niemandem im Leben erspart. Trennungen, Krankheiten und andere Schicksalsschläge führen zu mit großem Stress verbundenen Krisensituationen. Das altgriechische Wort Krisis bedeutet Urteil, Meinung und Entscheidung (davon abgeleitet auch das Wort Kritik). In der Krise geht es also darum, zu urteilen und sich zu entscheiden. Folgende fünf Fragen helfen Ihnen, Ihre Lebenskrisen zu bewältigen.

Geniale Kreativitätstechnik: Die Drei-Schlaufen-Methode

Geniale Kreativitätstechnik: Die Drei-Schlaufen-Methode

Lesezeit: 2 Minuten Es gibt unzählige und teilweise hoch komplexe Kreativitätstechniken. Eine einfache und dennoch sehr effektive ist die Drei-Schlaufen-Methode. Ihr Vorteil: Sie lässt sich ständig und fast überall anwenden. Wenn man mit ihr ein Ergebnis erzielt hat, lässt sie sich für das nächste Produkt oder den nächsten Produktionsschritt wieder einsetzen. Erfahren Sie, wie Sie mit dieser Methode Ihre Kreativität in praktische Ergebnisse umsetzen können.

Lügnern auf die Schliche kommen: Wie Sie erkennen, ob man Sie belügt

Lügnern auf die Schliche kommen: Wie Sie erkennen, ob man Sie belügt

Lesezeit: 3 Minuten Werden Sie gerne belogen? Sicher nicht. In den meisten Fällen erkennen wir erst hinterher, dass wir einer Lüge aufgesessen sind. Dabei gibt es deutliche Signale im Verhalten eines Lügners, die uns misstrauisch machen können. Kennt man diese und einige generelle Regeln, ist es gar nicht so schwer, Lügnern auf die Schliche zu kommen. Lassen Sie sich nicht veräppeln.

Vorstellungsgespräch: Typische Fragen und wie Sie am besten antworten

Vorstellungsgespräch: Typische Fragen und wie Sie am besten antworten

Lesezeit: 3 Minuten Ein Vorstellungsgespräch ist eine Ausnahmesituation. Man prüft Sie. Sie selbst wollen sich optimal präsentieren und in kein Fettnäpfchen treten. Bevor Sie die folgenden Fragen und Antworten lesen, vergegenwärtigen Sie sich bitte eines: Spielen Sie nichts vor. Seien Sie im Vorstellungsgespräch immer sie selbst. Auf die typischen Fragen können Sie sich vorbereiten. Nutzen Sie die folgenden Anregungen als Vorschläge für Ihre eigenen Antworten.

Wie redigiere ich einen Text? Sieben Profi-Tipps

Wie redigiere ich einen Text? Sieben Profi-Tipps

Lesezeit: 2 Minuten Um einen Text zu redigieren, benötigen Sie gesunden Menschenverstand, eine gute Portion Urteilskraft sowie ein gewisses Fachwissen. Redigieren bedeutet vervollkommnen. Es ist nur dann sinnvoll, wenn ein Text annähernd fertig ist, d. h. seine Struktur, wesentlichen Inhalte und Argumentation erkennbar ist. Tun Sie es nicht zu früh. Das ist bereits der erste Tipp. Sieben weitere erhalten Sie im folgendem Beitrag.

Wie verhalten Sie sich in einem Dilemma?

Wie verhalten Sie sich in einem Dilemma?

Lesezeit: 2 Minuten Ein Dilemma liegt dann vor, wenn sowohl die eine als auch die andere Alternative zu schlechten Resultaten oder gravierenden Nachteilen führt. Klassische Dilemma-Situationen im Leben können beispielsweise ein Job- oder Wohnortwechsel sein oder in bestimmten Lebensphasen das Verlassen des Partners. So gehen Sie vor, wenn Sie sich in einer Entscheidungssituation und einem Dilemma befinden.

5 Tipps, wie Sie vor einer Rede Ihr Lampenfieber besiegen

5 Tipps, wie Sie vor einer Rede Ihr Lampenfieber besiegen

Lesezeit: 2 Minuten Lampenfieber ist die Angst vor dem Versagen vor Publikum. Es ist völlig normal und hat auch seinen Zweck: Ihr Körper schüttet Adrenalin aus, so dass Sie zu Höchstleistungen fähig sind. Lampenfieber hat gleichwohl auch negative Seiten. Es kann lähmen, unkonzentriert und hypernervös machen. Mit diesen fünf Tipps gelingt es, dieses zu bekämpfen und Lampenfieber zu einer positiven Energie umzuformen.

Smalltalk bei einem Krankenbesuch: So geht es

Smalltalk bei einem Krankenbesuch: So geht es

Lesezeit: 1 Minute Immer mal wieder gehört es zu unseren Pflichten, Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn oder Kollegen im Krankenhaus zu besuchen. Je nach Intimität der Beziehung unterscheidet sich natürlich die Art des Gesprächs. Smalltalk, der die Kranken ein wenig ablenkt und aufheitert, ist gleichwohl immer gefragt. Wie Sie einen solchen beim Krankenbesuch gestalten, erklärt der folgende Beitrag.

Ablauf und Inhalt des Bewerbungsgesprächs: Darauf müssen Sie achten

Ablauf und Inhalt des Bewerbungsgesprächs: Darauf müssen Sie achten

Lesezeit: 2 Minuten Im Personalwesen haben sich für das Vorstellungsgespräch bestimmte Standards etabliert, die sich als sinnvoll und zielführend erwiesen haben. Dabei nehmen nicht nur die Fragen an den Bewerber einen großen Raum ein. Höflichkeit, Umgangsformen und eine gute Chemie spielen eine ebenso wichtige Rolle. Wie läuft ein Job-Interview typischerweise ab? Worauf müssen Sie sich einstellen?

Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor?

Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor?

Lesezeit: 2 Minuten Gratulation. Sie haben es geschafft und sind zu einem Vorstellungsgespräch geladen. Jetzt kommt der vielleicht schwierigste Part. Sie müssen sich als Fachkraft und auch Person verkaufen. Dazu gehören neben angemessener Kleidung, dem richtigen Auftreten und Benehmen vor allem auch das Beantworten von Fragen, die nicht immer einfach sind. Wie Sie sich optimal vorbereiten, klärt dieser Beitrag.

Aktiv zuhören - die wichtigsten Techniken

Aktiv zuhören – die wichtigsten Techniken

Lesezeit: 2 Minuten Aktives Zuhören ist eine Kunst, die zu einer klassischen Win-Win-Situation führt: Unser Gesprächspartner öffnet sich und fühlt sich verstanden. Er oder sie teilt sich uns mit, so dass auch wir davon profitieren. Setzt man die Mittel aktiven Zuhörens bewusst ein, entfalten Sie eine große Wirkung. Der folgende Artikel stellt die wichtigsten Techniken vor.

Was genau geschieht bei Stress und Dauerstress?

Was genau geschieht bei Stress und Dauerstress?

Lesezeit: 2 Minuten Mehr als 70% aller Berufstätigen klagen heute über starke Stressbelastungen. Mit jeder stressbedingten Anspannung gehen ganz spezifische körperliche Vorgänge einher. Permanenter Stress führt zunächst zu rein körperlichen Beschwerden, dann zu psychosomatischen und schließlich zu schweren körperlichen und seelischen Krankheiten. Erfahren Sie, was genau in uns bei Stress und Dauerstress passiert und was Sie dagegen tun können.

Bestimmen Sie Ihre Charakterstärken

Bestimmen Sie Ihre Charakterstärken

Lesezeit: 1 Minute Was führt zu einem glücklichen und zufriedenen Leben? So lautet die Grundfrage Martin Seligmans, des Begründers der modernen Glücksforschung. Der amerikanische Psychologe hat darauf eine präzise Antwort gegeben: Es sind die Charakterstärken eines Menschen. Seligman kommt auf genau 24. Welche es sind, warum genau diese und wie sie Ihre bestimmen, erläutert der folgende Artikel.

Woher kommen unsere Weihnachtsbräuche?

Lesezeit: 2 Minuten Adventskranz, Krippe, Christkind, Nikolaus, Weihnachtsmann, Tannenbaum und Geschenke – seit wann gibt es diese Traditionen und wo kommen sie eigentlich her? Sie vermuten richtig: Einiges reicht bis ins Mittelalter zurück. Anderes dagegen ist gerade einmal 100 Jahre alt. Machen Sie sich schlau und werden Sie zum Weihnachtsspezialisten. In diesem Artikel erfahren Sie, woher unsere Weihnachtsbräuche stammen.

Selbstmotivation: Was können wir aus der Maslowschen Bedürfnispyramide lernen?

Lesezeit: 1 Minute Der us-amerikanische Psychologe Abraham Maslow untersuchte im Rahmen der Motivationsforschung 1943 die wesentlichen Bedürfnisse des Menschen. Sie bilden die Basis für die Motive unseres Handelns. Was bewegt uns, aktiv zu werden? Was brauchen wir zwingend und was ist wünschenwert? Maslow entwickelte ein berühmt gewordenes Modell, die Maslowsche Bedürfnispyramide. Was können wir daraus lernen?

So können Sie Ihre Rede oder Präsentation gliedern

Lesezeit: 1 Minute Die Gliederung einer Rede oder Präsentation ist von besonderer Wichtigkeit. Sie hilft zum einen, Ihre Gedanken zu strukturieren. Zum anderen hilft sie den Zuhörern, diesen problemlos zu folgen. Der folgende Artikel stellt unterschiedliche Gliederungstypen vor. Lassen Sie sich anregen. Wichtig ist: Die Gliederung muss zu den Inhalten und der Intention Ihrer Rede passen. Viel Erfolg.

Wie Sie kluge Ziele mit der SMART-Formel setzen

Lesezeit: 2 Minuten Ein Mensch ohne Ziele ist entweder wunschlos glücklich oder antriebslos. Doch selbst wunschlos Glückliche haben Ziele, z. B. es zu bleiben. Ein Leben ohne Ziele ist eigentlich nicht vorstellbar. Doch nicht alle Ziele sind realistisch oder sinnvoll. Eine wirklich hervorragende Methode, Ziele auf ihre Sinnhaftigkeit zu überprüfen und klug zu setzen, ist die SMART-Formel.

Vorwürfen und verbalen Attacken souverän begegnen

Lesezeit: 2 Minuten Im Geschäfts- und auch Privatleben bleibt es niemanden erspart, auf verbale Angriffe und Vorwürfe reagieren zu müssen. Ärger und Auseinandersetzungen gehören zum Leben und sind oft die Voraussetzung dafür, dass sich etwas positiv verändert. Relativieren Sie deshalb jede verbale Attacke als etwas Normales und bleiben Sie souverän. Der folgende Beitrag gibt Ihnen viele Tipps, wie Sie das machen.

Mithilfe von Montaigne zu innerer Ruhe gelangen

Lesezeit: 2 Minuten Michel de Montaigne (1533–1592) gehört in der europäischen Geistesgeschichte sicher zu den Philosophen mit der größten Lebensklugheit. Er lebte nicht weltabgewandt, sondern war unter anderem einige Jahre Bürgermeister von Bordeaux. Seine kluge Art die Dinge zu betrachten, hat über die Jahrhunderte nichts an Aktualität verloren. Lesen Sie hier seine Antworten auf die Frage nach mehr innerer Ruhe, die auch Ihnen helfen können.

Geschäftskorrespondenz: Darauf müssen Sie bei einer stilvollen Einladung achten

Geschäftskorrespondenz: Darauf müssen Sie bei einer stilvollen Einladung achten

Lesezeit: 2 Minuten Einladungen zu Geschäftseröffnungen, Geschäftsessen, Kundenveranstaltungen oder einem Tag der offenen Tür sind sehr effiziente Werbemaßnahmen. Bereits die Einladung entscheidet über deren Gelingen. Kommt sie zu spät, ist sie unpersönlich, lieblos oder fehlerhaft, werden nicht viele Gäste erscheinen. Zusammen mit einem Musterschreiben erklärt dieser Artikel, woran Sie alles denken müssen.

Umgangsformen im digitalen Alltag: mailen, SMS schreiben, telefonieren

Lesezeit: 1 Minute Perfekte Umgangsformen zeigen sich heute darin, wie wir elektronische Kommunikationsmittel täglich nutzen. Manche lassen sich bei nahezu jeder Tätigkeit von Ihrem Smartphone unterbrechen. Andere tippen schnell eine kurze Mail, anstelle anzurufen und ein Gespräch zu führen. Wieder andere telefonieren so laut, dass jeder sie hören muss. Worauf Sie achten müssen und was gar nicht geht, sagt dieser Artikel.

So vermeiden Sie fünf klassische Fehler der Unternehmenskommunikation

Lesezeit: 2 Minuten Die Art und Weise, wie Sie Ihr Unternehmen kommunikativ verkaufen, entscheidet über dessen Erfolg oder Misserfolg. Sehr gute Unternehmenskommunikation erhöht u. a. Umsatz und Kundenzufriedenheit. Katastrophale, etwa bei Krisen, führt zu gravierenden Imageproblemen und wirtschaftlichen Einbußen. Erfahren Sie mehr über fünf klassische Fehler der Unternehmenskommunikation und wie Sie diese vermeiden.