Grippe

Atemwegsinfekt ohne Antibiotika behandeln

Atemwegsinfekt ohne Antibiotika behandeln

Lesezeit: 3 Minuten Ein Atemwegsinfekt wird je nach Infektionsort individuell behandelt. Nur in besonderen Fällen ist es notwendig, ein Antibiotikum einzusetzen. Wie sieht die Behandlung ohne Antibiotika aus? Wie können Sie Ihren Atemwegsinfekt selbst behandeln? Mit welchen einfachen Maßnahmen können Sie Atemwegsinfekten vorbeugen?

Fieber bei Erkältungskrankheiten und Grippe

Fieber bei Erkältungskrankheiten und Grippe

Lesezeit: 2 Minuten Eine Grippe oder Erkältungskrankheiten sind oftmals von Fieber begleitet. Fieber ist eine Abwehrreaktion des Körpers gegen die Viren und Bakterien, die ihn angreifen. Aus diesem Grund sollte man das Fieber nicht negativ sehen, denn es ist die Waffe unseres Körpers gegen die Krankheitserreger.

Hausmittel bei Erkältungen: Was hilft gegen einen grippalen Infekt?

Hausmittel bei Erkältungen: Was hilft gegen einen grippalen Infekt?

Lesezeit: 2 Minuten Hausmittel bei Erkältungen sind besonders im Anfangsstadium eines grippalen Infekts wirksam. Rechtzeitig angewendet können Naturarzneimittel das Ausbreiten einer Erkältungskrankheit verhindern oder zumindest den Verlauf abschwächen. Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Heiserkeit und Fieber können sich schneller bessern.

Wie Sie sich vor Grippe schützen können

Wie Sie sich vor Grippe schützen können

Lesezeit: 2 Minuten Jedes Jahr sterben allein in Deutschland mehrere tausend Menschen an der Grippe, auch Influenza genannt. Sie wird von Atemwegsviren verursacht, die durch Husten oder Niesen überall verteilt und wieder eingeatmet werden. Die Erreger kleben außerdem an Türklinken, Lichtschaltern und anderen Gegenständen, die häufig angefasst werden. Wie können Sie sich dennoch vor einer Ansteckung schützen?

Was tun bei Magen-Darm-Grippe?

Was tun bei Magen-Darm-Grippe?

Lesezeit: < 1 Minute Was als leichter Schnupfen beginnt, kann sich später als Grippe herausstellen. Vor allem die Magen-Darm-Grippe ist zur kalten Jahreszeit verbreitet. Aber was hilft am besten bei einem grippalen Infekt? Ab wann sind Hausmittel nicht mehr ausreichend zur Bekämpfung von Darm-Grippe?

Echte Grippe von Erkältung unterscheiden

Echte Grippe von Erkältung unterscheiden

Lesezeit: 2 Minuten Die Virusgrippe oder Influenza ist eine akute Infektion der Atemwege. Diese echte Grippe kann bei Komplikationen lebensgefährlich werden. Sie ist von einer harmlosen Erkältung zu unterscheiden. Erfahren Sie, wie Sie den Unterschied zwischen Grippe und Erkältung erkennen und wann es Zeit ist, zum Arzt zu gehen.

Grippe – was beugt wirklich vor?

Grippe – was beugt wirklich vor?

Lesezeit: < 1 Minute Grippesymptome kennen wir wohl alle. Schmerzende Glieder, laufende Nase oder Fieber sind uns allen bekannt. Wenn Grippesaison ist, kann es scheinbar jeden treffen. Dass dem nicht so ist, zeige ich Ihnen in diesem Artikel auf. Sie werden sehen, wann die Grippe die Chance erhält, unseren Körper zu befallen. Und vor allem, was Sie dagegen tun können.

Stärken Sie mit Vitamin D Ihr Immunsystem

Stärken Sie mit Vitamin D Ihr Immunsystem

Lesezeit: < 1 Minute Sie möchten gerne Ihr Immunsystem stärken, um gegen Erkältungen besser gefeit zu sein. Oft liest man von der hilfreichen Wirkung von Vitamin C auf das Immunsystem. Tatsächlich ist Vitamin D jedoch wesentlich effektiver. Was ist eigentlich das Immunsystem und wie kann Vitamin D helfen?

Mittel gegen Grippe und Schnupfen

Mittel gegen Grippe und Schnupfen

Lesezeit: < 1 Minute In der kalten Jahreszeit trifft es fast jeden einmal: Grippe und Schnupfen. Nun gibt es endlos viele Möglichkeiten, diese Krankheiten zu bekämpfen. Muss es immer ein Mittel aus der Apotheke sein oder reichen einfache Hausmittel aus, um die Erkältung wieder loszuwerden?

Ernährung bei Magen-Darm-Grippe

Ernährung bei Magen-Darm-Grippe

Lesezeit: 2 Minuten Magen-Darm-Grippe wird durch Viren oder Bakterien hervorgerufen, die vor allem über die Nahrung aufgenommen werden. Sie siedeln sich in der Magen-Darm-Region an und verursachen durch das Reizen der Schleimhäute Beschwerden. Durch Brechdurchfall verlieren Sie Flüssigkeit und Salz, die Sie durch eine gezielte Aufnahme von Nahrung ersetzen sollten.

So stärken Sie Ihr Immunsystem

So stärken Sie Ihr Immunsystem

Lesezeit: < 1 Minute Ob Sie anfällig für Erkältungskranken sind, hängt entscheidend von einem gut funktionierenden Immunsystem ab. Welche Maßnahmen helfen gegen Grippe und Erkältungskrankheiten? Was können Sie für Ihr Immunsystem tun? Lesen Sie diesen Artikel und erfahren Sie, wie Sie Ihr körpereigenes Abwehrsystem stärken können.

So vermeiden Sie Durchfälle bei Antibiotika-Therapie

So vermeiden Sie Durchfälle bei Antibiotika-Therapie

Lesezeit: < 1 Minute Mussten auch Sie schon Antibiotika einnehmen? Hatten Sie als Nebenwirkung der Antibiotikaeinnahme Durchfall? Waren Sie verunsichert, ob Sie die Antibiotikabehandlung abbrechen sollen? Woher kommt der Durchfall bei einer Antibiotikatherapie? Lesen Sie diesen Artikel und erfahren Sie, wie Sie künftig Durchfälle bei der Antibiotikabehandlung vermeiden können.

Fieber – was können Sie dagegen tun?

Fieber – was können Sie dagegen tun?

Lesezeit: 2 Minuten Fieber kann die verschiedensten Ursachen haben. Sehr oft tritt Fieber bei Infektionen mit Viren und Bakterien auf. Auch eine Erkältungskrankheit und Grippe wird in vielen Fällen von Fieber begleitet. Welche Funktion hat Fieber? Wann sollten Sie Fieber behandeln? Wie machen Sie einen Wadenwickel?

5 typische Grippe-Symptome und was dagegen helfen kann

5 typische Grippe-Symptome und was dagegen helfen kann

Lesezeit: 2 Minuten Die Grippe wird durch das Influenza-Virus ausgelöst. Das Virus verbreitet sich über die Tröpfcheninfektion oder durch einen direkten Kontakt. Im Gegensatz zu einem grippalen Infekt (Erkältung) löst die Influenza mehrere Symptome gleichzeitig aus und hat einen schwereren Krankheitsverlauf. Erfahren Sie hier, was Ihnen gegen 5 typische Grippe-Symptome helfen kann.

Durch Influenza-Impfung Herzinfarkt vorbeugen

Lesezeit: < 1 Minute Im Winter stecken sich die meisten Menschen mit der Influenza-Grippe an. Zu den besonders gefährdeten Menschen gehören Senioren. Sie stecken sich nicht nur häufiger an, bei Ihnen kommt es oft auch zu einer zweiten Erkrankung durch einen anderen Virus. Außerdem kann das Influenza-Virus die Wahrscheinlichkeit für einen Herzinfarkt erhöhen. Was ist Influenza und wie beugen Sie einem Herzinfarkt vor?

Grippeimpfung 2011/2012: Sollten Sie sich impfen lassen?

Lesezeit: 2 Minuten Wie jedes Jahr lassen die Zahlen aus Australien Rückschlüsse auf die diesjährig zu erwartende Grippeepidemie auf der Nordhalbkugel zu. Im Juli lag die Rate der Erkrankungen in Australien viermal höher als im vergleichbaren Zeitraum 2010. Woran kann dies gelegen haben? Wie gut schützt die Grippeimpfung 2011/2012 tatsächlich vor der Grippe? Sollten Sie sich impfen lassen?

Grippaler Infekt – Erkältungen sind Infektionen der oberen Atemwege

Lesezeit: < 1 Minute Eine Erkältung wird oftmals auch als grippaler Infekt bezeichnet. Charakteristisch sind die Symptome Husten (Bronchitis), Schnupfen (Rhinitis), Halsschmerzen (Pharyngitis) oder Heiserkeit (Laryngitis). In vielen Fällen ist der grippale Infekt von Kopf- und Gliederschmerzen begleitet. Eine Erkältungskrankheit wird in den meisten Fällen durch Viren verursacht.

Impfung gegen Schweinegrippe: Pro und contra

Lesezeit: 2 Minuten Aus homöopathischer Sicht sind die meisten Impfungen abzulehnen, so auch gegen Schweinegrippe. Impfungen bewirken neben der Konfrontation mit dem Erreger ein Eindringen von Fremdeiweiß (auf dem die Erreger gezüchtet werden), was für den menschlichen Organismus eine doppelte Bedrohung darstellt.

Schweinegrippe: Impfen oder nicht impfen?

Lesezeit: 3 Minuten Um die Schweinegrippe ranken sich zahlreiche Gerüchte, insbesondere über die Risiken der Schweinegrippe-Impfung und die Nebenwirkungen des Schweinegrippe-Impfstoffes. Tatsache ist: In Deutschland und weltweit steigt die Zahl der Erkrankungs- und Todesfälle – doch damit steigt auch die Hysterie um die Schweinegrippe. Kann man sich überhaupt gefahrlos gegen die Schweinegrippe impfen lassen? Oder ist es weitaus gefährlicher, es nicht zu tun?

Schweinegrippe: Kinder besonders gefährdet?

Lesezeit: 2 Minuten Momentan sind alle auf der Suche nach Informationen über die Schweinegrippe. Insbesondere die Frage „Impfen – ja oder nein?“ scheint viele Menschen stark zu beschäftigen – natürlich auch Eltern, die ihre Kinder vor der Schweinegrippe schützen wollen. Sind durch die Schweinegrippe Kinder besonders gefährdet? Und sollten man Kinder deshalb impfen lassen?

Schweinegrippe: Der beste Krankheitsschutz ist die Prävention

Lesezeit: < 1 Minute Ein hochaktuelles Thema in den Medien und in den Arztpraxen ist im Herbst 2009 die Schweinegrippe. Die akuten respiratorischen Erkrankungen (ARE, Atemwegserkrankungen) liegen weiterhin über den jahreszeitlich zu erwartenden Werten. Dies zeigt, dass sich durch das Schweinegrippe-Virus H1N1 eine erhöhte zusätzliche Krankheitslast auch im Bereich der AREen niederschlägt.

Squalen: Schweinegrippe-Impfstoff gefährlich?

Lesezeit: 2 Minuten Das Thema Schweinegrippe steht im Winter 2009/2010 auf der Tagesordnung – jeden Morgen hört oder liest man neue Meldungen von Menschen, die an der Schweinegrippe erkrankt oder sogar gestorben sind. Obwohl sie Schutz gegen eine Infektion mit dem H1N1-Virus verspricht, bleibt die Schweinegrippe-Impfung umstritten. Und schlimmer noch: Das im Schweinegrippe-Impfstoff enthaltene Squalen soll sogar Krankheiten auslösen.

Umstrittene Schweinegrippe-Impfung

Lesezeit: 2 Minuten Kaum eine Erkrankung wird momentan mehr diskutiert als die Schweinegrippe. Die Fachleute streiten sich über den Nutzen und die Risiken einer Schweinegrippe-Impfung. Durch die Verwendung sogenannter Wirkstoffverstärker, die eingesetzt wurden, um den Impfstoff schneller auf den Markt bringen zu können, ist der Schweinegrippe-Impfstoff in Misskredit geraten. Gegner der Schweinegrippe-Impfung kritisieren, dass nicht genügend Zeit für ausreichende Tests des Impfstoffes zur Verfügung stand.

Nebenwirkungen: Schweinegrippe-Impfstoff sorgt für Wirbel

Lesezeit: 2 Minuten Der Schweinegrippe-Impfstoff ist wegen der enthaltenen Wirkverstärker und der möglichen Nebenwirkungen umstritten. Während offizielle Stellen die Schweinegrippe-Impfung befürworten, finden sich genügend Kritiker, die bemängeln, dass der Schweinegrippe-Impfstoff nicht ausreichend getestet wurde. Stellt der Schweinegrippe-Impfstoff tatsächlich eine Gefahr dar – insbesondere für Risikogruppen?