Krankheiten Praxistipps

So stärken Sie Ihr Immunsystem

Lesezeit: < 1 Minute Ob Sie anfällig für Erkältungskranken sind, hängt entscheidend von einem gut funktionierenden Immunsystem ab. Welche Maßnahmen helfen gegen Grippe und Erkältungskrankheiten? Was können Sie für Ihr Immunsystem tun? Lesen Sie diesen Artikel und erfahren Sie, wie Sie Ihr körpereigenes Abwehrsystem stärken können.

< 1 min Lesezeit
So stärken Sie Ihr Immunsystem

So stärken Sie Ihr Immunsystem

Lesezeit: < 1 Minute

Unser Immunsystem ist unsere körpereigene „Feuerwehr“

Wenn Sie in Erkältungszeiten von einem Menschen angeniest werden, können über Ihren Atem winzige Tröpfchen mit Krankheitserregern in Ihre Nase gelangen. Fachleute sprechen in diesem Fall von einer Tröpfcheninfektion. Die Krankheitserreger wandern von Ihrer Nasenschleimhaut in den Rachen. Ist Ihr Immunsystem intakt, werden die Eindringlinge von den so genannten Fresszellen als „Fremdlinge“ identifiziert und eliminiert.

Ihr Körper bildet bei diesem Kontakt Antikörper. Die Antikörper speichern die Information und mobilisieren Ihr Abwehrsystem. Kommen Sie mit dem gleichen Krankheitserreger wieder in Kontakt, kann Ihr Immunsystem die Informationen abrufen und sofort ein gezieltes „Abwehrprogramm“ in Kraft setzen.

Ob Sie krank werden, hängt entscheidend von Ihrem Immunsystem ab

Überall um uns herum „lauern“ Keime und Krankheitserreger. Ob wir krank werden bestimmt letztendlich unsere körpereigene Abwehr. Funktioniert sie gut, können uns Krankheitserreger kaum etwas anhaben. Ist die Abwehr durch bestimmte Faktoren geschwächt, werden wir krank. Dabei ist nicht nur das körperliche Befinden ausschlaggebend, sondern auch das seelische. Wenn wir Sorgen und Ängste haben, sind wir viel anfälliger für Erkrankungen.

Was können Sie für ein intaktes Immunsystem tun?

  • Ernähren Sie sich gesund und vitaminreich. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie ein qualitativ hochwertiges Vitamin- und Mineralstoffpräparat einnehmen.
  • Bewegen Sie sich viel an der frischen Luft.
  • Tragen Sie angemessene Kleidung.
  • Schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein.
  • Geben Sie das Rauchen auf.
  • Sorgen Sie für ein gutes Raumklima (nicht überheizen und regelmäßig lüften).
  • Schlafen Sie ausreichend.
  • Regen Sie Ihren Kreislauf mit Wechselbädern an.
  • Gehen Sie in die Sauna (keinesfalls wenn Sie erkältet oder herzkrank sind).
  • Entspannen Sie Ihren Körper und Geist regelmäßig mit Entspannungsübungen (Yoga, Autogenes Training).

Tipp: Essen Sie regelmäßig Kiwis. Sie enthalten Gerbsäure, die Viren abblocken kann. Auch vitamin-c-reiche Früchte wie Orangen und Mandarinen sollten täglich auf Ihrem Speiseplan stehen.

Bildnachweis: drubig-photo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: