Anreden und Titel im Italienischen richtig anwenden

Anreden und Titel im Italienischen richtig anwenden

Lesezeit: 2 Minuten Planen Sie eine Geschäftsreise nach Italien? Dann sollten Sie wissen, ob Ihr Geschäftspartner einen Doktortitel oder Ähnliches trägt. Aber wie gebrauchen Sie die Anreden mit den passenden Titeln richtig im Italienischen? Denn hier gibt es verschiedene Einstufungen, wann Sie welche Anrede für welchen Titel und in welcher Situation verwenden.

Italienische Städte mit öffentlichen Verkehrsmitteln entdecken

Italienische Städte mit öffentlichen Verkehrsmitteln entdecken

Lesezeit: 2 Minuten Auch in Italien wird man aufgefordert, aufs mezzo di trasporto privato (privates Verkehrsmittel) möglichst zu verzichten und dem il mezzo di trasporto pubblico (das öffentliche Verkehrsmittel) vorzuziehen, und das aus vielen guten Gründen: inquinamento (Verschmutzung), rumore (Lärm), congestione del traffico (Verkehrsstauung), incidenti (Unfälle), Stress, costi (Kosten) und – nicht zuletzt – multe (Strafzettel). Diese Aufforderung kann für Fremde und Ausländer, die sich in der città (Stadt) nicht auskennen, umso günstiger und attraktiver sein. Durch diesen Artikel laden wir Sie also zu einer corsa (Fahrt) mit einem mezzo di trasporto cittadino (Stadttransportmittel) ein, die Ihnen bestimmt Spaß machen wird. Salite, dunque! (steigen Sie also bitte ein!).

Urlaub in Italien: In der Eisdiele

Urlaub in Italien: In der Eisdiele

Lesezeit: 2 Minuten Wer kennt nicht das berühmte italienische Eis? Zahlreiche italienische Eisdielen bevölkern Deutschlands Einkaufsstraßen. Aber richtig gut schmeckt die kalte Nachspeise doch nur in Italien. Lernen Sie hier die wichtigen Vokabeln rund um die Eisdiele in Italien kennen.

Buon appetito! Wichtige Begriffe rund um die italienische Küche

Buon appetito! Wichtige Begriffe rund um die italienische Küche

Lesezeit: 2 Minuten Etwas, weswegen Italien weltberühmt ist, ist die gute italienische Küche. Wer geht nicht gerne in ein italienisches Restaurant und genießt die italienische Gastfreundschaft? Sie können punkten, wenn Sie sich mit dem richtigen Vokabular auskennen. Damit Ihr nächster Restaurantbesuch in Italien keine Spaghetti-Schlacht wird, haben wir Ihnen die wichtigsten Begriffe zusammengestellt.

Die Uhrzeit im Italienischen leicht erklärt

Die Uhrzeit im Italienischen leicht erklärt

Lesezeit: 2 Minuten Die Uhrzeit ist eine der grundlegenden Schwierigkeiten, die Sprachschüler im Italienischunterricht lernen. Wenn Sie in Italien unterwegs sind und sich mit einem Freund oder Kollegen treffen, sollten Sie sich mit der Uhrzeit auskennen. Nachstehend erklären wir Ihnen anhand einiger Beispiele, wie Sie die italienischen Uhrzeiten am besten lernen können.

Auf einem italienischen Markt einkaufen

Auf einem italienischen Markt einkaufen

Lesezeit: 2 Minuten Zu den kuriosesten und interessantesten Sehenswürdigkeiten Italiens gehören zweifelsohne die Märkte, Zeichen und Beispiel der diversen Volkstümlichkeiten, die das Land bilden. Da können Sie mehrere Stunden verbringen, ohne zu bemerken, dass die Zeit so schnell vergeht! Welche Vokabeln Sie für einen Markteinkauf kennen sollten, erfahren Sie hier.

Ferien in den italienischen Bergen: Kleines Urlaubsvokabular

Ferien in den italienischen Bergen: Kleines Urlaubsvokabular

Lesezeit: 2 Minuten Sommerzeit ist Ferienzeit. Wie wär’s damit, ein paar Tage in einer Berghütte zu verbringen? Oder Wanderungen zu unternehmen? Das alles eingerahmt in einer atemberaubenden Bergkulisse in Italien? In diesem Artikel wollen wir Sie mit den wichtigsten italienschen Begriffen vertraut machen, die Ihnen unabdingbar sind, wenn Sie "le montagne italiane" (die italienischen Berge) besuchen wollen.

Sprachliche Besonderheiten in den italienischen Regionen

Sprachliche Besonderheiten in den italienischen Regionen

Lesezeit: 2 Minuten Italien ist kein großes Land, weist aber eine auffällige sprachliche Zersplitterung auf. Das liegt daran, dass dieses Land seine Einheit relativ spät erworben hat, also wimmelte es davor von Mundarten mit jeweils eigenem Vokabular und besonderen Sprachstrukturen. Und noch heute zeigt das Auswirkungen: Die unterschiedlichen Regionen in Italien haben ihr ganz eigenes Vokabular.

Mit dem Schiff an Italiens Küsten: Wichtige Vokabeln

Mit dem Schiff an Italiens Küsten: Wichtige Vokabeln

Lesezeit: 2 Minuten Die Italiener haben in der Vergangenheit lange als tüchtige Schifffahrer gegolten (man denke an Colombo, Vespucci, Pigafetta, Caboto, um nur wenige zu nennen) und wenden uns an die unter Ihnen, die diese Leidenschaft auch haben und das italienische Meer mit einem eigenen oder gemieteten Boot zu durchschippern wünschen. Erfahren Sie hier wichtige Vokabeln rund um die Schifffahrt in Italien!

Casa natale: Besuchen Sie das Geburtshaus der italienischen Künstler

Lesezeit: 2 Minuten Alle artisti (Künstler), poeti (Dichter), navigatori (Schifffahrer) u.ä., für die Italien bekannt ist, haben natürlich una casa natale (ein Geburtshaus) gehabt, in dem sie ihr Leben verbracht haben, und einige haben daneben auch andere Häuser gehabt, wohin sie im Laufe ihres Lebens umgezogen sind. Von nicht wenigen derer ist dieses Zuhause erhalten geblieben. Wir wäre es also denn mit einem Besuch? In diesem Artikel lernen Sie das Vokabular, das so einen Besuch betrifft. Lassen Sie sich von uns ins und durchs Haus berühmter Italiener leiten: das ist es zweifelsohne wert.

Schlösser in Italien: Museumsvokabular für eine Schlossbesichtigung

Schlösser in Italien: Museumsvokabular für eine Schlossbesichtigung

Lesezeit: 2 Minuten Wussten Sie, dass Ihnen Italien ein großes Angebot an alten Schlössern bietet? Denken Sie auch nur an Fenis (Aostatal) oder Castello Sforzesco (Mailand) oder aber Andria (Apulien), um nur 3 unter den berühmtesten zu nennen. Machen Sie also durch diesen Artikel einen "virtuellen" Schlossbesuch! Lassen Sie sich von uns begleiten, auf der Entdeckung nach den vielen Merkwürdigkeiten, die eine solche fortezza (Festung) in sich einschließt und lernen Sie die wichtigsten Vokabeln kennen!

Wortschatz der italienischen Landeskunde

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie mit dem Auto nach Italien reisen, fahren Sie entweder durch einen Tunnel (traforo), wie z.B. beim Monte Bianco oder Gran San Bernardo in Val d'Aosta (Aostatal), oder über einen passo (Pass), wie z.B. Piccolo San Bernardo (Aostatal), Tenda in Piemont, Tarvisio in Friuli (Friaul). In diesem Artikel möchten wir Sie mit den italienischen Namen der wichtigsten geographischen Landschaften, die Sie beim Reisen sehen werden, vertraut machen.

Begriffe rund um Computer und Internet auf Italienisch

Lesezeit: 2 Minuten Es stimmt, dass die Informatik Englisch spricht, aber vieles ist auch in die verschiedenen nationalen Sprachen übersetzt oder wenigstens "halb übersetzt" worden. Mit halb übersetzt meinen wir einige schreckliche Wörter, wie z.B. "downloaddare" (downloaden), "backuppare" (ein Backup machen), "loghinare / logoutare" (ein- und ausloggen), "linkare" (verlinken) und leider viele weitere mehr. In dem vorliegenden Artikel laden wir Sie zu einer Reise durch das informatische Italienisch ein, bei der Sie die wichtigsten Begriffe kennenlernen.

Eine Fußball-Berichterstattung auf Italienisch

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Deutschland und Italien etwas gemein haben, ist das die Leidenschaft für Fußball. Wie wäre es damit, sich ein Fußballspiel auf Italienisch anzusehen? Nehmen Sie also bequem Platz und lassen Sie sich durch primo e secondo tempo (erste und zweite Halbzeit) und eventuell auch durch i supplementari (Spielverlängerung) führen. Viel Spaß!

Italienische Zugreise: Zugtickets auf Italienisch kaufen

Lesezeit: 2 Minuten Warum sollten Sie sich ärgern, weil Sie in einem Stau stecken, weil Sie nirgendwo einen Platz für Ihr Auto finden, weil Sie einen Unfall gehabt haben und sich mit dem anderen Autofahrer wegen sprachlicher Probleme nicht verständigen können? Machen Sie es sich einfach und bereisen Sie Italien mit dem Zug. Die wichtigsten Wörter für Ihre Zugreise lernen Sie hier.

Tropico Italiano: Wortschatz für Lampedusa

Lesezeit: 2 Minuten Sind Sie des üblichen Strandes mit dem üblichen Sonnenschirm überdrüssig? Dann ist dieser Artikel genau für Sie maßgeschneidert; wir präsentieren Ihnen etwas, das nicht einmal viele Italiener kennen: wir laden Sie zum Tropico Italiano (den italienischen Tropen) ein. Hier erfahren Sie, wo das liegt, wie Sie den Ort erreichen und vor allem: welche sprachlichen Besonderheiten gelten. Relaxen Sie: wir fahren jetzt auf die Isola di Lampedusa.

Un vino aggressivo: Mit dem Weinvokabular zum Weinexperten!

Lesezeit: 2 Minuten "In vino veritas" (im Wein liegt die Wahrheit) sagten die Latiner, d.h. wenn man auch nur ein bisschen über den Durst trinkt, sagt man vieles, das man besser nicht sagen sollte. Indem es dabei bleibt, dass man den sogenannten "nettare degli dei" (Nektar der Götter) immer mit Maß genießen muss, sollte aber auch nicht vergessen werden, dass Italien das Land ist, wo die besten und berühmtesten Weinsorten produziert werden. Ein Blick in unser Weinvokabular lohnt sich!

Kultur in Italien: Wichtige Begriffe rund um Museen

Lesezeit: 2 Minuten Ferien zu machen, bedeutet für Sie nicht nur Schwimmen, Bräunen, Flanieren, Essen und Trinken? Für Sie reimt sich das Wort Urlaub auch mit Entdeckungen und Erfahrungen? Da sind Sie hier richtig! Lernen Sie die Kultur in Italien kennen. Die wichtigsten Begriffe rund um Museen, Eintrittskarten und Gruppenrabatt finden Sie hier.

Mieten Sie eine Wohnung in Italien!

Lesezeit: 2 Minuten Statt das übliche Hotel mit Vollpension: Warum mieten Sie nicht eine Wohnung in Italien, wo Sie sich nicht an feste Essens- und Schlafenszeiten halten müssen? Tolle Idee! Wie Sie eine Wohnung erfolgreich in Italien für den nächsten Urlaub mieten können, erfahren Sie hier.

Italienische Besonderheiten: Vokabular in Rom und Piemont

Lesezeit: 2 Minuten Der Sommer steht fast vor der Tür und vorwiegend im Süden Italiens beginnt er viel früher als in nördlichen Ländern. Möchten Sie "das Land, wo die Zitronen blühen" besuchen? Dann können wir Ihnen behilflich sein, indem wir Ihnen einige Wörter und Begriffe verraten, die Sie in Deutsch-Italienisch-Wörterbüchern nicht finden, aber bestimmt in Rom oder in Piemont hören werden. Denn die unterschiedlichen Regionen in Italien haben meist Ihr ganz eigenes Vokabular.

Sprachliche Varietäten im Italienischen: Kennen Sie sich aus?

Lesezeit: 2 Minuten An Überraschungen fehlt es nie, wenn es darum geht, immer neue Varietäten im Italienischen kennenzulernen. Das hängt größtenteils davon ab, dass Italien bis etwas Mitte 1800 aus verschiedenen kleinen Staaten unter verschiedenen herrschenden Häusern bestand (etwa wie die deutschen Territorialstaaten im Mittelalter), wobei sich Elemente der jeweiligen Sprachen in die lokalen Mundarten eingeschlichen haben und in einiger Hinsicht weiterhin bestehen. Lernen Sie hier weitere Varietäten des Italienischen kennen!

Deutsche Wörter im Italienischen: Diese Vokabeln kennen Sie!

Lesezeit: 2 Minuten Niemand kann beanstanden, dass Italienisch eine romanische und Deutsch eine germanische Sprache ist. Aber wussten Sie, dass Ihre Sprache hin und wieder indirekt auch in der Sprache vom Bel Paese auftaucht? Durch die folgenden Beispiele begleiten wir Sie auf dem Weg dieser spannenden Entdeckung: Sie werden Italienisch verstehen, ohne die Vokabeln zu kennen.

Wann Akzente im Italienischen einen Unterschied machen

Lesezeit: 2 Minuten Die heutige italienische Sprache vermeidet es fast, Akzente graphisch darzustellen. Die sind nur in Wörterbüchern zu finden. Der einzige Fall, in dem Akzente im Italienischen immer noch geschrieben werden, liegt bei Wörtern vor, die mit einem Vokal enden. Wann Akzente im Italienischen jedoch einen Unterschied ausmachen, lesen Sie hier.

Das italienische Imperfetto: So verwenden Sie die Vergangenheitsform

Lesezeit: 2 Minuten Wortwörtlich übersetzt heißt Imperfetto "unvollendet". Es handelt sich dabei um eine Tempusform, die in den indogermanischen Sprachen nicht verwendet wird; das Imperfetto ist somit ein Merkmal der romanischen Sprachen. Durch das Imperfetto wird eine Tat bezeichnet, die sich in einer unbestimmten Vergangenheit wiederholt. Lernen Sie hier, wie Sie diese italienische Vergangenheitsform anwenden!

So verwenden Sie das Futur im Italienischen

Lesezeit: 3 Minuten Italienisch hat – genau wie Deutsch und andere Sprachen – ein Futur I (futuro semplice) und ein Futur II (futuro anteriore). Wann aber müssen Sie welches Futur verwenden? Und vor allem, wie wird die Futurform im Italienischen gebildet? Alles Wichtige dazu lernen Sie im folgenden Beitrag.

Der deutsche Ersatzinfinitiv im Italienischen

Lesezeit: 2 Minuten Der Ersatzinfinitiv ist eine typisch deutsche Erscheinung und existiert in dieser Form in kaum einer anderen Sprache. Wie aber kann man diese Konstruktion ins Italienische übersetzen? Nachstehend erklären wir Ihnen anhand einiger Beispiele, was überhaupt der deutsche Ersatzinfinitiv ist und wie Sie diesen im Italienischen konstruieren müssen.

Leicht gemerkt: Die Modalverben im Italienischen

Lesezeit: 2 Minuten Die Modalverben im Italienischen sind wie viele andere grammatische Bereiche kein Kinderspiel. Was sind überhaupt die Modalverben im Italienischen? Wie verwendet man sie und bestehen die gleichen Verben auch im Deutschen? Hier erklären wir Ihnen ganz leicht die wichtigsten grammatischen Regelungen zu "potere", "dovere" und Co.

Tage und Monate im Italienischen

Lesezeit: 2 Minuten Vokabeln lernen ist nicht schwer, sie zu behalten dagegen sehr. Wir erläutern Ihnen daher in diesem Beitrag, wie Sie sich am besten mit den Wochen- und Monatsnamen im Italienischen auseinandersetzen können. Sie werden sehen, die italienischen Tage und Monate lassen sich kinderleicht erlernen.

No oder Non? Die Negation im Italienischen

Lesezeit: 2 Minuten Die Verneinung im Italienischen ist eines der schwierigsten Themen. Dies liegt vor allem daran, dass die Position der verschiedenen Verneinungsadverbien und -pronomen nicht (immer) dieselbe in beiden Sprachen hat. Im Folgenden geben wir Ihnen ein paar Tipps darüber, wie Sie sich in diesem Dschungel der italienischen Negation zurechtfinden können.

Wichtige Begriffe rund um den Warenversand in Italien

Lesezeit: 2 Minuten Viele Unternehmen pflegen Kontakte ins Ausland. Dabei schadet es nicht, sich mit dem nützlichen Fachvokabular auszukennen. Wenn Sie beispielsweise Geschäftspartner in Italien haben, kann es von Nutzen und Vorteil sein zu erfahren, wie die diversen Begriffe des Warenversands auf Italienisch lauten, zumal nicht wenige darunter Jargon-Ausdrücke sind.

Tu oder Lei: Die Höflichkeitsformen im Italienischen

Lesezeit: 2 Minuten Förmlichkeiten nehmen jeden Tag ab: Man neigt heutzutage eher dazu, weniger "offiziell" zu sein. Im Deutschen ist es sehr einfach, jemanden höflich anzusprechen. Hierfür gibt es im Singular wie auch im Plural das Wörtchen "Sie". Anders ist dies im Italienischen. Hier gibt es viele Höflichkeitsformen, die Sie auswendig lernen sollten. Vor allem bei Geschäftsterminen werden diese Formen hilfreich sein.