Businesstipps Sprachen

Anweisungen auf Italienisch erteilen

Lesezeit: 2 Minuten Anweisungen, Aufforderungen und Befehle werden im Italienischen meist mit dem Imperativ erteilt. Seltener kommt die Verwendung vom Infinitiv vor. Wann Sie welche Form verwenden müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Anweisungen auf Italienisch erteilen

Lesezeit: 2 Minuten

Anweisungen, Aufforderungen und Befehle werden im Italienischen in der Regel durch den imperativo (Imperativ oder Befehlsform) erteilt. Seltener ist die Verwendung vom infinito (Infinitiv), es sei denn, wir müssen die negative Form in der 2. Person Singular (s.u.) ausdrücken. Bei Anweisungen oder Aufforderungen – damit sie nicht zu scharf klingen – fügen wir Formel wie per piacere/per favore/per cortesia  = "bitte" hinzu.

Beispiel für eine Aufforderung auf Italienisch: Bejahender Imperativ

  • Paga il conto, per favore = "Zahl die Rechnung, bitte."
  • Paghi il conto, per piacere = "Zahlen Sie die Rechnung, bitte." (Sing.)
  • Pagate il conto, per cortesia = "Zahlt/zahlen Sie die Rechnung, bitte." (Dazu lesen Sie unseren Artikel über Tu oder Lei, in dem wir erklären, dass voi im Italienischen das "ihr" und das pluralische "Sie" übersetzt)

Ist Ihnen aufgefallen, dass die 3. Person sowohl Singular als auch Plural kein Subjekt bei sich hat?

Verneinender Imperativ

  • Non guidare così forte, per favore = "Fahr nicht so schnell, bitte." (wie oben angedeutet, benutzt man hier einen Infinitiv, aber das ist ein "falscher" Infinitiv, weil er hier eben als Imperativ eingesetzt wird)
  • Non guidi così forte, per piacere = "Fahren Sie nicht so schnell, bitte." (Sing.)
  • Non guidate così forte, per cortesia = "Fahrt/Fahren Sie nicht so schnell, bitte."

Infinitiv statt Imperativ

Der Infinitiv kann wohl an Stelle der Befehlsform treten, findet aber vor allem Einsatz in solchen Fällen, in denen Anweisungen oder Befehle nicht für anwesende, identifizierte Menschen gemeint sind, sondern eine allgemeinere Bestimmung haben, zum Beispiel in Betriebsanleitungen, Warnungen, u.ä.:

  • montare attentamente le valvole = "Ventile sorgfältig montieren"
  • non lanciare oggetti dal finestrino = "Keine Gegenstände aus dem Fenster werfen" (in Zügen, Bussen…)

Der Imperativ von unregemäßigen Verben

Auch das Italienische hat jede Menge unregelmäßige Verben. Nachstehend einige Anwendungsbeispiele:

Aus andare = "gehen"

  • va (oder vai) a casa = "Geh nach Hause"
  • vada a casa = "Gehen Sie nach Hause" (Sing.)
  • andate a casa = "Geht/gehen Sie nach Hause"

Aus venire = "kommen"

  • vieni alle sette = "Komm um 7"
  • venga alle sette = "Kommen Sie um 7" (Sing.)
  • venite alle sette = "Kommt/kommen Sie um 7"

Auch bei unregelmäßigen Verben erfolgt die Negation in der 2. Person Singular wie bei den regelmäßigen, also:

  • non andare a casa = "Geh nicht nach Hause"
  • non venire alle sette = "Komm nicht um 7"

Durch die Befehlsform äußern wir von Anweisungen über Aufforderungen bis zu tatsächlichen Ermahnungen: Je nach Situation können wir unsere Meldungen milder, unverändert lassen oder sogar zuspitzen!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):