Businesstipps Sprachen

Mit dem Schiff an Italiens Küsten: Wichtige Vokabeln

Lesezeit: 2 Minuten Die Italiener haben in der Vergangenheit lange als tüchtige Schifffahrer gegolten (man denke an Colombo, Vespucci, Pigafetta, Caboto, um nur wenige zu nennen) und wenden uns an die unter Ihnen, die diese Leidenschaft auch haben und das italienische Meer mit einem eigenen oder gemieteten Boot zu durchschippern wünschen. Erfahren Sie hier wichtige Vokabeln rund um die Schifffahrt in Italien!

2 min Lesezeit
Mit dem Schiff an Italiens Küsten: Wichtige Vokabeln

Mit dem Schiff an Italiens Küsten: Wichtige Vokabeln

Lesezeit: 2 Minuten

Egal ob Sie ein canotto (Schlauchboot) oder barca in vetroresina (Boot aus Glasfaserharz) führen, sollten Sie wissen, dass bis 25 HP – egal ob mit motore fuoribordo (Aussenbordmotor) oder motore entrobordo (Innenbordmotor) – kein patente nautica (Bootsführerschein) nötig ist.

Ihr Wasserfahrzeug muss mit dessen entsprechenden libretto (Brief) und assicurazione (Versicherung) versehen sein. Vergewissern Sie sich, dass auch remi (Ruder), estintore (Feuerlöscher), giubbotti di salvataggio (Rettungswesten) und ancora (Anker) an Bord sind. Und laden Sie auch eine riserva di carburante (Kraftstoffreserve): man weiß nie!

Für alle Seefahrtfragen ist la capitaneria di porto (Hafenkommandantur) oder la guardia costiera (Küstenwacht) zuständig.

In See stechen, oder nicht?

Mollare gli ormeggi! (Leinen losmachen!) sagt gern jeder Meerliebhaber: aber bevor man in See sticht, ist es selbstverständlich immer empfehlenswert, sich über il tempo (das Wetter) zu informieren. Dazu können Sie le previsioni del tempo (die Wettervorhersage) und il bollettino del mare (Seebericht) nachschlagen. In von Touristen sehr verkehrten Ortschaften erscheinen alle diese Infos mehrsprachig, und zwar wenigstens auf Italienisch und Englisch, aber nicht selten auch auf Deutsch. Sollte dies aber nicht der Fall sein, listen wir nachstehend einige nützliche Begriffe auf.

  • wenn alles i.O. ist, werden die Berichte sagen: tempo buono, mare calmo, visibilità buona (gutes Wetter, ruhige See, gute Sicht).
  • Wenn nicht gerade alles i.O. ist, dann steht auf den Berichten – je nach Schweregrad – Folgendes: cielo coperto/nuvoloso con/senza pioggia (Himmel eingetrübt/bezogen mit/ohne Regen). Beim Regenfall unterscheidet man zwischen: pioggia leggera/forte (leichter/starker Regen).
  • Wenn sich dazu auch Wind gesellt, dann wird er wie folgt eingestuft: vento debole/moderato/forte = schwacher/mäßiger/starker Wind
  • Und – nicht zuletzt – ist es unabdingbar zu erfahren, wie das Meer sich zu benehmen beabsichtigt: mare calmo/poco mosso/mosso/molto mosso (agitato)/in tempesta  = ruhiges/leicht bewegtes/bewegtes/sehr bewegtes/stürmisches Meer
  • Wenn sich der Umstand des Meers allmählich verschlimmert, werden Sie auf dem Meteoblatt lesen: moto ondoso in aumento = zunehmende Wellenbewegung.

Wichtiges Vokabular für Taucher

Sie müssen in dem Bereich, in dem Sie tauchen, den vorgeschriebenen pallone di segnalazione (Taucherballon) positionieren, damit sich andere Boote von Ihnen in Sicherheitsabstand halten. I fucili subacquei (Unterwassergewehre) müssen entladen eingeschifft werden: la fiocina (die Harpune) darf erst unmittelbar vorm Tauchen eingesteckt werden.

Wir drücken Ihnen natürlich die Daumen, aber es kann passieren, dass etwas schief geht! Dann notieren Sie sich als vorsorgliche Maßnahme die Nummer 1530:

Die sogenannte numero blu (blaue Nummer) ist kostenlos im ganzen italienischen Raum rund um die Uhr und im ganzen Jahr erreichbar. Egal ob Sie von einem cellulare (Handy) oder von einem fisso (Festapparat) aus anrufen, es meldet sich die Hafenkommandantur. Englisch kann fast immer jemand in der Kommandantur, aber sollte es zu Ihrem Pech keinen geben, dann können Sie das Gespräch z.B. wie folgt führen:

  • Buongiorno, sono un turista tedesco = Guten Tag, ich bin ein deutscher Tourist
  • sono al largo della costa di… = ich bin auf der Höhe der Küste von + Name des Orts
  • ho un guasto al motore=ich habe eine Motorpanne
  • non riesco a rientrare per il mare grosso/il vento/le onde = ich kann wegen der schweren See/des Windes/der Wellen nicht zurückfahren
  • mi occorre urgentemente aiuto!=ich brauche Hilfe dringend!

Nun: auf jeden Fall wünschen wir Ihnen gute Seefahrt!

Bildnachweis: Jenifoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: