Tapering: Was bringt es wirklich?

Tapering: Was bringt es wirklich?

In jedem guten Halbmarathon- oder Marathontrainingsplan werden Sie bemerken, dass gegen Ende einer Vorbereitung keine harten und langen Läufe mehr auf dem Programm stehen – und zwar aus gutem Grund. Läufern wird empfohlen, kurz vor einem Wettkampf ihren Trainingsumfang zu reduzieren. Doch was bringt das sogenannte Tapering?

Tipps zum Laufen bei Schnee und Eis

Tipps zum Laufen bei Schnee und Eis

Schnee und Minusgrade bedeuten für Wintersportler das Paradies, für die meisten Läufer sind diese Bedingungen aber ein Albtraum. Dabei ist Laufen bei scheinbar widrigen Bedingungen sogar empfehlenswert. Schließlich setzt Bewegung an der frischen Luft Glückshormone frei und stärkt das Immunsystem. Doch es gibt auch einiges zu beachten.

Effektiv Abnehmen: Laufen allein ist zu wenig

Effektiv Abnehmen: Laufen allein ist zu wenig

Viele Menschen beginnen mit dem Laufen, um abzunehmen. Bei einigen entwickelt sich daraus eine regelrechte Sucht, sie laufen auch dann noch weiter, wenn sie ihr Wunschgewicht längst erreicht haben. In der Tat sind viele Läufer gertenschlank. Doch ist Laufen tatsächlich der beste Weg, um effektiv abzunehmen?

Lauftechnik verbessern durch Überkorrektur

Lauftechnik verbessern durch Überkorrektur

Jeder Mensch gewöhnt sich über Monate und Jahre beim Joggen ein Bewegungsmuster an, das er instinktiv abruft. Das ist gut, solange das System "funktioniert". Hat man sich jedoch ein ineffizientes Bewegungsmuster angewöhnt, dauert es Monate, bis man eine effektivere neue Technik verinnerlicht. Ein gutes Mittel zum Erlernen einer besseren Lauftechnik ist die Überkorrektur.

Mit höherer Schrittfrequenz schneller laufen

Mit höherer Schrittfrequenz schneller laufen

Viele Läufer glauben, dass der Schlüssel zu einer schnellen Laufzeit in möglichst raumgreifenden Schritten liegt. Dementsprechend setzen sie ihre Füße weit vor dem Körperschwerpunkt auf. Damit verschwenden sie viel Bewegungsenergie. Effektiver ist es, die Schrittlänge zu verkürzen und die Schrittfrequenz zu erhöhen.

Die richtige Laufbekleidung für den Herbst

Die richtige Laufbekleidung für den Herbst

Viele Menschen scheuen im Herbst die Bewegung an der frischen Luft. "Zu kalt, zu nass, zu ungemütlich“, heißt es oft. Dabei können Sie gerade im Herbst Ihr Immunsystem stärken und sich fit für den Winter machen. Laufen ist hierfür ideal. Und mit der richtigen Laufbekleidung kann Ihnen auch das Herbstwetter nichts anhaben.

Training auf der Laufbahn

Training auf der Laufbahn

Training auf der Laufbahn? Die meisten Läufer bevorzugen es, in Parks oder Wäldern zu laufen. Doch vor allem, wenn Sie für einen Wettkampf trainieren, sollten Sie auch hin und wieder mal einen Abstecher auf die Laufbahn machen.

Nutzen Sie Ihre Trainingszeit effektiv

Nutzen Sie Ihre Trainingszeit effektiv

Berufstätige Läufer kennen das Problem: Zwischen September und März lassen Dunkelheit und eine kühlere Witterung werktags kaum einen langen Lauf zu. Hinzu kommt, dass man auch noch Zeit für Familie und Freunde haben möchte. Dabei reichen bereits 10, 20 oder 30 Minuten für ein effektives Lauftraining.

Welcher Laufschuhtyp für welchen Läufer?

Welcher Laufschuhtyp für welchen Läufer?

Moderne Laufschuhe sind hochtechnisierte "Präzisionswerkzeuge". Die Wahl des richtigen Laufschuhs ist daher umso wichtiger. Doch bei der gewaltigen Auswahl an Wettkampfschuhen, Stabilschuhen, Neutralschuhen oder Natural-Running-Schuhen kann man sich schon die Frage stellen, welcher Laufschuhtyp denn nun der richtige für Sie ist. Hier erfahren Sie es.

Wie Sie beim Laufen Tempo machen

Wie Sie beim Laufen Tempo machen

Erst die Ausdauer, dann die Geschwindigkeit und die Tempohärte verbessern – das ist die sinnvollste Strategie für Läufer. Die Ausdauer trainieren Sie am besten durch gleichmäßige, langsame und verhältnismäßig lange Läufe. Wie Sie Ihre Geschwindigkeit und Ihre Tempohärte verbessern können, erfahren Sie hier.

Laufen Sie gegen die Migräne an

Laufen Sie gegen die Migräne an

Kopfschmerzen und Migräne sind vielen Menschen nur allzu bekannt. Laut einer Erhebung der Universität Duisburg-Essen leiden acht Millionen Deutsche unter dieser Krankheit. Doch es gibt eine gute Nachricht: Regelmäßiges Laufen reduziert die Zahl der Migräne- und Kopfschmerztage deutlich.

Marathontraining: So planen Sie lange Läufe richtig

Marathontraining: So planen Sie lange Läufe richtig

Wer gut vorbereitet in einen Marathon gehen möchte, kommt an regelmäßigen langsamen Läufen mit einer Länge von 20 bis 35 Kilometer nicht vorbei. Die Wahl des richtigen Tempos für den langsamen Dauerlauf ist ein Problem. Fast noch entscheidender ist aber die Logistik. Hier erhalten Sie Tipps und Lösungen für lange Läufe, um Ihr Marathontraining zu optimieren.

So können Sie Ihr Lauftraining aufpeppen!

So können Sie Ihr Lauftraining aufpeppen!

Laufen hat ein Imageproblem. Gerade Sport-Muffel assoziieren mit der natürlichsten menschlichen Bewegungsform vor allem Monotonie und große Anstrengung. Dabei kann Laufen selbst Skeptikern Spaß machen. Der Schlüssel liegt in einer optimistischen, aber zugleich auch realistischen Denkweise. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Lauftraining spannender gestalten können.

Durch Hitzetraining die Ausdauer verbessern

Durch Hitzetraining die Ausdauer verbessern

Lauftraining bei hohen Temperaturen stellt eine hohe Belastung für den Organismus dar, mit der man verantwortungsvoll umgehen sollte. Wer leistungssportlich orientiert ist, kann durch Training bei hohen Temperaturen aber nicht nur seine körpereigene "Klimaanlage" schulen, sondern auch eine bessere Ausdauer erreichen. Wichtig dabei ist, ausreichend zu trinken.

So macht das Lauftraining Spaß

So macht das Lauftraining Spaß

Vor allem Anfänger und Wiedereinsteiger tun sich mit der Motivation beim Laufen schwer. Zu eintönig oder zu beschwerlich erscheint ihnen die Bewegung. Die Schmerzen sind groß, die Fortschritte klein, so die häufige Wahrnehmung. Doch Sie können es sich auch leicht machen. Laufen ist nämlich nicht nur eine Sache des Körpers, sondern im erheblichem Maße auch des Kopfes. In diesem Artikel bekommen Sie Tipps, wie Sie wieder Spaß am Lauftraining finden.

Fünf Abnehm-Tipps für Läuferinnen

Fünf Abnehm-Tipps für Läuferinnen

Laut einer Umfrage des Sportartikelherstellers Asics laufen 40 Prozent aller Europäer, weil sie abnehmen wollen. Bei den Frauen ist der Verlust ungeliebter Pfunde sogar für 46 Prozent der wesentliche Antrieb. Für sie kommt die Freude am Laufen erst, wenn sich Erfolge einstellen. Hier erhalten Sie fünf Abnehm-Tipps, wie Sie beim Laufen effektiv umsetzen können.

Fünf Tipps zum Laufen im Urlaub

Fünf Tipps zum Laufen im Urlaub

Viele Menschen nutzen den Urlaub, um ein paar Gänge zurückzuschalten. Einfach mal die Seele baumeln lassen und am Strand liegen oder aber neue Kulturen kennenlernen und Exkursionen unternehmen. Beide Programme sind auch für Läufer nicht verwerflich. Wer jedoch die Zeit dazu nutzen möchte, in neuer Umgebung seinem Bewegungsdrang zu folgen, sollte die folgenden fünf Punkte beachten.

Tipps für Läufer zum Umgang mit Hunden

Tipps für Läufer zum Umgang mit Hunden

Wer viel und gerne läuft, muss sich Parks und Wälder mit Hunden (und deren Besitzern) teilen. Während sich manche Läufer keine großen Gedanken um die Vierbeiner machen, haben andere ein echtes Problem mit Hunden. Wie soll man sich verhalten? Was tun, wenn ein Hund einen verfolgt? Hier erfahren Sie es.

Tipps zur Vorbeugung von Übertraining beim Laufen

Tipps zur Vorbeugung von Übertraining beim Laufen

Übertraining ist ein Signal des Körpers, dass die Reserven ausgereizt sind und eine Pause dringend benötigt wird. Neben einem Formeinbruch gehören Müdigkeit, Krankheitsanfälligkeit und schlechte Laune zu den Symptomen. Hier erhalten Sie fünf Tipps, wie Sie Übertraining trotz eines hohen Trainingspensums vermeiden können.

So bringen Sie Abwechslung ins Lauftraining

So bringen Sie Abwechslung ins Lauftraining

Dienstags ein Tempodauerlauf, donnerstags ein Intervalltraining, am Wochenende ein langer Grundlagenlauf. Und das jede Woche. Sieht Ihr Lauftraining so ähnlich aus? Wer immer gleich trainiert, stagniert nicht nur in seinen Leistungen, sondern verliert auch die Lust am Laufen. Das muss nicht sein.

Die besten Snacks vor dem Lauftraining

Die besten Snacks vor dem Lauftraining

Die wenigsten Läufer haben die Muße, ihre Ernährung optimal auf das Training abzustimmen. Wer vor der Arbeit laufen möchte, steht vermutlich nicht um vier Uhr auf, um zu frühstücken. Und wer nach getaner Arbeit läuft, hat oft seit dem Mittag nichts mehr gegessen. In beiden Fällen hilft ein Snack, der leicht ist und zugleich schnelle Energie liefert.