Häufige Probleme im Bewerbungsprozess bei Frauen

Häufige Probleme im Bewerbungsprozess bei Frauen

Lesezeit: 2 Minuten Auf einige der im Folgenden genannten Probleme sind sicherlich auch schon eine Reihe männlicher Bewerber gestoßen, aber es ist auffällig, dass gerade Frauen, vor allem, wenn Sie sehr gut qualifiziert sind, immer wieder auf die gleichen Probleme bei Stellensuche und Bewerbungen stoßen. Wie Sie als Bewerberin manchen Dingen begegnen können, lesen Sie im folgenden Artikel.

3 Anzeichen, an denen Sie unseriöse Arbeitgeber erkennen können

Lesezeit: < 1 Minute Arbeitsuchende oder arbeitslose Menschen werden nach Meldung bei der Arbeitsagentur oft zunächst anonymisiert in den Bewerberpool aufgenommen, damit interessierte Arbeitgeber Kontakt zum Kandidaten aufnehmen können. Warum trotz der Freude über die Möglichkeit eines neuen Beschäftigungsverhältnisses oft Vorsicht geboten ist, lesen Sie im folgenden Artikel.

Lebenslauf: Besser die amerikanische Variante wählen

Lebenslauf: Besser die amerikanische Variante wählen

Lesezeit: 2 Minuten Mittlerweile hat sich gerade bei berufserfahrenen Kräften die amerikanische Variante des Lebenslauf eingebürgert, d. h. statt der klassischen Reihenfolge Schule - Ausbildung - Arbeit, steht nun das letzte Arbeitsverhältnis direkt nach den persönlichen Daten an erster Stelle. Warum diese Variante besser ist, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Was tun, wenn der Arbeitgeber das Bewerbungsgespräch scheitern lässt

Was tun, wenn der Arbeitgeber das Bewerbungsgespräch scheitern lässt

Lesezeit: 2 Minuten Immer wieder beklagen Firmen, dass ihre Bewerber nicht über das Unternehmen informiert seien, sich nicht zu benehmen wissen oder unentschuldigt gar nicht erst zum Vorstellungstermin erscheinen. Umgekehrt gibt es jedoch auch recht häufig den Fall, dass Bewerber zwar gut vorbereitet sind und über gute Umgangsformen verfügen, aber regelrecht im Gespräch abgebügelt werden.

Warum Blindbewerbungen nicht sinnvoll sind

Warum Blindbewerbungen nicht sinnvoll sind

Lesezeit: 2 Minuten Viele Bewerber machen den Fehler und versenden Unterlagen an potentielle Arbeitgeber, ohne vorher einmal persönlich mit dem Unternehmen gesprochen zu haben. Warum diese Vorgehensweise nicht sinnvoll ist und warum es grundsätzlich besser ist, einen konkreten Ansprechpartner bei einer Bewerbung zu haben, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Sagen offizielle Auszeichnungen etwas über den Arbeitgeber aus?

Lesezeit: 2 Minuten Viele Firmen werben damit, dass sie als Arbeitgeber des Jahres oder als "Great place to work" ausgezeichnet wurden, um den Eindruck zu vermitteln, es sei besonders erstrebenswert bei ihnen zu arbeiten. Wie hoch die Aussagekraft solcher Auszeichnungen ist und wo Sie sich besser über eine Firma informieren können, bei der Sie sich bewerben möchten, lesen Sie im folgenden Artikel.

Bewerbungen: Wenn die erste Ausbildung abgebrochen wurde

Lesezeit: 2 Minuten Es kommt immer mal wieder vor, dass Jugendliche gezwungen sind, Ihre Ausbildung aus etwaigen Gründen abzubrechen – sei es, weil der Ausbildungsbetrieb Insolvenz anmeldet, aus gesundheitlichen Gründen oder weil der Azubi merkt, dass ihm das Berufsbild nicht liegt. Warum es sinnvoll ist, auf die Gründe für den Abbruch einer Ausbildung kurz einzugehen, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Vorsicht bei kostenpflichtigen Bewerbungsservices!

Lesezeit: 2 Minuten Neben professionellen Coaching-Büros, die für ihre Dienstleistungen Geld verlangen, fallen Bewerber auch leider immer wieder auf schwarze Schafe der Branche herein, die ihnen gegen die Zahlung eines Geldbetrags das Blaue vom Himmel versprechen. Worauf Sie achten sollten, um bei einem Bewerbungsservice die Spreu vom Weizen zu trennen, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Formulierungen für das Bewerbungsanschreiben: Der schmale Grat zwischen Höflichkeit und Anbiederung

Lesezeit: 2 Minuten Gerade bei Bewerbungsanschreiben ist zwar Höflichkeit oberstes Gebot, aber unangemessene Anbiederungen an den Arbeitgeber wirken genauso kontraproduktiv wie eine übertrieben flapsige, kumpelhafte Sprache. Wie Sie sprachliche Fallstricke vermeiden können, um unangemessene Anbiederungen zu vermeiden, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Bewerbungen: Die Inhalte eines Einstellungstests

Lesezeit: 3 Minuten Bei der Bewerberauswahl werden am häufigsten die Personalauswahlinstrumente wie schriftliche Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Assessment Center betrachtet. Dennoch werden immer noch in vielen Unternehmen Einstellungstests durchgeführt. Wie die Inhalte von Einstellungstests aussehen und was es hierbei zu beachten gibt, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.