Gesundheit Praxistipps

Diese 2 Fakten über Vitamin B12 sollten Sie wissen

Lesezeit: < 1 Minute Vitamin B12 ist für den menschlichen Körper unentbehrlich, da es eine wichtige Rolle bei der Zellteilung, der Blutbildung sowie der Funktion des Nervensystems spielt. Ein Mangel an Vitamin B12 kann demzufolge zu Blutarmut und Schädigungen des zentralen Nervensystems führen. Deswegen sollten Sie wissen, worauf es bei der Versorgung mit diesem lebensnotwendigen Vitamin ankommt.

< 1 min Lesezeit
Diese 2 Fakten über Vitamin B12 sollten Sie wissen

Diese 2 Fakten über Vitamin B12 sollten Sie wissen

Lesezeit: < 1 Minute

Im folgenden Beitrag gibt Ihnen unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov einen Überblich darüber, in welchen Lebensmitteln Vitamin B12 enthalten ist.

Tierische Vitamin B12-Quellen sind sicher

Zu den ergiebigsten Vitamin B12-Quellen zählen:

• Leber (insb. Kalbsleber),

• Niere (insb. Rinderniere),

• Gehirn,

Fleisch,

• Geflügel,

Hühnereier sowie

• Fisch (insb. Hering und Seelachs).

Darüber hinaus sind auch Milch und Milchprodukte wichtige Lebensmittel mit Vitamin B12.

Die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Tagesmenge an Vitamin B12 beträgt 3 µg für Erwachsene und kann schon mit 150 g Schweinefleisch oder 100 g Emmentaler gedeckt werden.

Und wie sieht es mit pflanzlichen Vitamin B12-Quellen aus?

Pflanzliche Quellen für Vitamin B12 sind fraglich

Auch der Vitamin B12-Gehalt natürlicher pflanzlicher Lebensmittel wird derzeit intensiv erforscht, und möglicherweise wird es in einigen Jahren eine natürliche sichere Vitamin B12-Quelle geben. So scheinen beispielsweise bestimmte Algen wie Chlorella oder Nori für den Menschen verwertbares Vitamin B12 zu enthalten. Jedoch wird das instabile Vitamin B12 bereits beim Trocknen der Algen in inaktive Analoga umgewandelt.

Bisher konnte keine ernährungswissenschaftliche Studie zeigen, dass das in Pflanzen vorkommende Vitamin B12 ernährungsphysiologisch aktiv ist.

Artikel zum Thema „Gesunde Ernährung“

Gesunder Feldsalat: Klein, aber oho!

Vegane Ernährung: Pflanzliche Milchalternativen

Leichte Küche: Pennesalat mit Tomaten, Zuckererbsen und Mandeln

Leichte Mittelmeer-Küche: Rezepte mit Aubergine

Vegane Ernährung: Wie können Sie Eier ersetzen?

Diese süße Avocadocreme gelingt immer

Für Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach, Bio-Koch und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: photka / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: