Koffer weg: Das sollten Sie sofort tun

Koffer weg: Das sollten Sie sofort tun

Lesezeit: 2 Minuten Der Albtraum am Gepäckband: Der Koffer ist weg! Gepäckverlust nach einer Flugreise kann jeden Urlaub ruinieren. Was Sie tun können, um dies zu vermeiden und was getan werden muss, wenn es doch dazu kommt, lesen Sie in diesem Artikel.

Bahn-Schwarzfahren: Damit müssen Sie rechnen

Lesezeit: 2 Minuten Die Deutsche Bahn erleidet nach eigenen Angaben Millionenverluste wegen Schwarzfahrens. Aber was ist, wenn man im Stress den Fahrschein vergisst? Oder nicht im Tarifdschungel durchblickt und das falsche Ticket löst? Nicht immer ist Schwarzfahren "gewollt". Lesen Sie hier, was Sie bei unberechtigten Vorwürfen tun können.

Wie Sie die BahnCard kündigen

Lesezeit: 2 Minuten Am 1. Oktober 2012 ist die BahnCard 20 Jahre alt. Das Kundenbindungskonzept der Bahn sorgt seitdem nicht nur für Rabatte auf Fahrkartenpreise, sondern auch mitunter für gehörigen Frust mit dem Abo-Modell beim Verbraucher. Experto.de zeigt, wie Sie die BahnCard kündigen.

Ticket App der DB: Tickets to go

Lesezeit: 1 Minute Mit der wachsenden Popularität von Smartphones entstehen Apps für jede Lebenslage. Unter anderem auch die DB Ticket App, die den Fahrschein aus Papier überflüssig machen soll. Grund genug für experto.de, da nachzuforschen.

Dank Testamentsregisters Erbsachen im Todesfall schnell regeln

Lesezeit: 2 Minuten Solche Fälle gibt es fast täglich: Ein Verwandter stirbt. Er hat ein Testament geschrieben. Soviel ist bekannt. Aber keiner weiß, wo es ist. Zu Hause? In einem Bankschließfach? Bei einem Notar? Bevor nicht geklärt ist, ob tatsächlich ein Testament existiert und wo es sich befindet, kann das Nachlassgericht die Erbfragen nicht klären. Das Zentrale Testamentsregister schafft Abhilfe.

Wenn Geschenke Hartz IV gefährden

Lesezeit: 1 Minute Als Hartz-IV-Empfänger lebt man ein Leben voller Verzicht. So kann es passieren, das Verwandte durch Geldgeschenke weiterhelfen wollen. Doch dies kann schnell gravierende Konsequenzen nach sich ziehen und den Verlust von Hartz-IV-Leistungen bedeuten.

Nachnamen ändern: So wird Herr Kotz wieder froh

Lesezeit: 2 Minuten Ein Koch namens Kotz, ein Masseur namens Würg, ein Programmierer namens Panne oder eine Tagesmutter namens Puff. Es gibt Nachnamen, die können privat wie beruflich unangenehm sein. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es dann möglich, den Nachnamen ändern lassen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Carsharing: Mit dem geteilten Auto Geld sparen?

Lesezeit: 2 Minuten Carsharing, also die Teilbenutzung von Autos, fing als Studenten-Projekt an. Inzwischen sind Konzerne wie Daimler-Benz oder BMW in das Geschäft eingestiegen. Der Gelegenheitsnutzer von Autos kann damit einiges an Geld sparen. Lesen Sie hier, wie Carsharing funktioniert.

Wenn das Tier erben soll

Lesezeit: 2 Minuten Mancher Tierbesitzer denkt darüber nach, wie er seinem Hund oder seiner Katze nach dem eigenen Tod ein gutes Leben garantieren kann. Eine Möglichkeit wäre die Erbschaft. Aber können Tiere überhaupt erben? Und wer ist eigentlich für das Tier verantwortlich, wenn das Frauchen oder Herrchen stirbt?

DriveNow: Ihre Vorteile beim Carsharing von BMW

Lesezeit: 2 Minuten DriveNow ist einer der neuen Anbieter von Carsharing. Das angebotene "Auto zum Teilen" ist für viele ein Status-Symbol: BMW. Lesen Sie hier, welche BMW-Modelle Sie mit DriveNow stundenweise fahren können und was DriveNow von anderen Carsharing-Betreibern noch unterscheidet.

Skype auf Smartphone: Mal erlaubt, mal nicht

Skype auf Smartphone: Mal erlaubt, mal nicht

Lesezeit: 2 Minuten Mit Skype auf dem Smartphone lassen sich teure Mobilfunk-Telefonate umgehen - ein Mobilfunk-Tarif mit Internet-Zugang vorausgesetzt. Gespräche zu anderen Skype-Kontakten sind dann sogar kostenlos möglich. Über das Smartphone kann zudem der Laptop oder das Tablet online gehen. Manche Mobilfunk-Unternehmen wollen das aber verhindern, wie eine experto.de-Umfrage ergab.

Tethering: Via Smartphone mit dem Laptop online gehen

Tethering: Via Smartphone mit dem Laptop online gehen

Lesezeit: 1 Minute Mobil mit dem Laptop oder dem Tablet surfen: Dafür können Sie einen Surfstick oder eine extra Datenkarte verwenden. Oder Sie nutzen einfach Ihr Smartphone, das bereits einen Internet-Zugang hat. Denn darüber können auch andere Geräte online gehen. Das nennt sich dann "Tethering". Lesen Sie hier, wie es funktioniert.

Unterhaltsansprüche: Bei Pfändung gibt es kein Pardon

Lesezeit: 2 Minuten Müssen Sie Unterhaltsansprüche zahlen? Kommt jemand seinen Unterhaltsverpflichtungen nicht nach, kann ohne Pardon gepfändet werden - auf die sonst üblichen Freigrenzen muss keine Rücksicht genommen werden. Die Pfändung von Unterhalt ist somit für den Betroffenen viel schmerzhafter als sonstige Pfändungen.

Ist Rente pfändbar?

Ist Rente pfändbar?

Lesezeit: 2 Minuten Die Rente der gesetzlichen Rentenversicherung dient dazu, den Lebensunterhalt eines Rentners zu sichern. Doch kann sie in einem Schuldenfall gepfändet werden und welchen Schutz bietet die private Altersvorsorge? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie hier.

Gebrauchtware statt Neuware bekommen: Das sind Ihre Rechte

Lesezeit: 2 Minuten Wer einen Neupreis zahlt, der will auch Neuware bekommen. Aber gerade bei Internet-Bestellungen kommt es öfter vor, dass der Kunde Gebrauchtware bekommt, sogenannte Rückläufer erhält, die als Neuware wieder verkauft werden. Lesen Sie hier, welche Rechte Sie dann haben und wie Sie sich davor schützen können.