DIN 5008

DIN Brief: DIN 5008 - Das Anschriftenfeld

DIN Brief: DIN 5008 – Das Anschriftenfeld

DIN Brief: Die DIN 5008 hat das Anschriftenfeld auf Antrag der Deutschen Post AG 2005 geändert. Die Leerzeile vor der Ortsbezeichnung sowie die Hervorhebung durch fette Schrift fällt weg. Auch die Länderbezeichnungen (z. B. D-, A-, CH-) fallen jetzt weg. Informieren Sie sich über die genauen Regelungen.

DIN 5008: Die richtige Schreibweise von Titeln und Berufsbezeichnungen

DIN 5008: Die richtige Schreibweise von Titeln und Berufsbezeichnungen

Akademische Titel sind harte Arbeit und etwas, worauf viele Menschen stolz sind, weshalb sie den Titel auch in ihrem Namen tragen. Dies gilt besonders für Doktortitel oder Professorentitel. Doch auch Akademische Grade wie Bachelor, Master oder Diplom können vor Namen gesetzt werden. Beim Empfänger eines Schreibens sorgt dies direkt für einen positiven Eindruck und kann als Zeichen der Wertschätzung angesehen werden.

DIN 5008: Anschrift

DIN 5008: Anschrift

Die DIN 5008 gibt konkrete Empfehlungen für die Form Ihrer Briefe. Zum einen erleichtert dies den Alltag. Man muss sich keine Gedanken machen, welche Form am besten aussieht, man schreibt einfach nach DIN 5008. Leser erwarten inzwischen sogar eine Geschäftskorrespondenz nach DIN 5008. Ein Verstoß wirkt unprofessionell. Die wichtigsten Empfehlungen zur DIN 5008 lesen Sie in dieser Serie.

DIN Brief: DIN 5008  - Datum, Bezugszeichenzeile und Informationsblock

DIN Brief: DIN 5008 – Datum, Bezugszeichenzeile und Informationsblock

Die DIN 5008 legt verschiedene Schreibweisen für das Datum fest. Das Datum – nur so ein winziger Bestandteil des Briefes und doch gibt es so unterschiedliche Schreibweisen. Wer kennt sich da noch aus! Noch dazu kann das Datum einzeln stehen oder Bestandteil der Bezugszeichenzeile sowie des Informationsblocks sein. Was ist wichtig für Ihren DIN Brief und welche Schreibweise des Datums ist für Ihr Unternehmen das Richtige?