Businesstipps DIN 5008

DIN 5008: Zahlen und ihre Gliederung

Lesezeit: 2 Minuten Die DIN 5008 gibt Regeln für die Textgestaltung vor, unter anderem auch für die Schreibweise von Zahlen und wie sie gegliedert werden. Lesen Sie hier mehr dazu.

2 min Lesezeit
DIN 5008: Zahlen und ihre Gliederung

DIN 5008: Zahlen und ihre Gliederung

Lesezeit: 2 Minuten

Nicht nur für die Schreibweise von Wörtern und den Aufbau von Texten hat die DIN 5008 Regeln vorgesehen, sondern auch für die Gliederung von Zahlen. So empfiehlt die DIN 5008, dass Zahlen mit der Hilfe von Leerzeichen nach drei Ziffern unterteilt und somit gegliedert werden. Auf diese Weise sind sie besser lesbar.

Handelt es sich um Zahlen mit einem Komma, dann erfolgt die Gliederung ebenfalls in Dreiergruppen, auf beiden Seiten des Kommas. Handelt es sich um einen gerundeten oder ungefähren Wert, wird dieser ohne Nachkommastellen geschrieben.

So funktioniert die grundsätzliche Gliederung von Zahlen nach der DIN 5008

Beispiel:

  • 12 500 Besucher
  • 329 765 Stück
  • 938, 540 764

Eine Gliederung durch einen Punkt ist ebenfalls möglich, sie wird von der DIN 5008 aber nur bei Geldbeträgen empfohlen.

Beispiel:

  • 10.200,50 Euro
  • 250.000.000 Pfund

Weitere Regeln der DIN 5008 für die Gliederung von Zahlen betreffen Telefonnummern, Postleitzahlen und Bankleitzahlen.

Bankleitzahlen:

Überweisungen erfolgen heutzutage fast ausschließlich nur noch über IBAN und BIC, Kontonummer und Bankleitzahl werden üblicherweise nicht mehr angegeben. Die IBAN wird dabei in fünf Vierer- und eine Zweiergruppe unterteilt. Die BIC wird nicht speziell gegliedert.

Beispiel:

  • IBAN DE12 2345 6789 2345 6789 12
  • BIC ABCDEF1G234

Postleitzahlen:

Postleitzahlen werden nach der DIN 5008 gar nicht gegliedert, sondern einfach hintereinander geschrieben. Der Ort wird mit einem Leerzeichen von der Postleitzahl abgetrennt.

Beispiel:

  • 53111 Bonn

Postfachnummern hingegen werden gegliedert und zwar zweistellig von rechts.

Beispiel:

  • 1 23 45
  • 12 34 56

Telefonnummern:

Für Telefonnummern sieht die DIN 5008 eine bestimmte Schreibweise vor. Die Vorwahl wird durch ein Leerzeichen von der Nummer abgetrennt.

  • 0221 123456
  • 05261 2345567

Handelt es sich um eine Nummer mit Durchwahl, wird diese mit einem Bindestrich (kurzer Mittestrich) an die Nummer gehangen.

Beispiel:

  • 0221 123456-789

Wenn es um eine ausländische Nummer geht oder einem ausländischen Schriftpartner eine deutsche Telefonnummer mitgeteilt werden soll, muss die Ländervorwahl vorangestellt werden. Sie wird mit einem Pluszeichen vor der Ländervorwahl geschrieben, die 0 der Vorwahl entfällt dann.

Beispiel:

  • +33 23 4567890
  • +49 40 1234567

Für Fax- und Mobilnummern gelten dieselben Regeln wie für Festnetznummern.

Beispiel:

  • 0178 4445555
  • +49 178 4445555

Bildnachweis: Eisenhans / adobe stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: