Gesundheit Praxistipps

Frühlingsrezept: Fit in den Frühling mit Spargelsuppe

Lesezeit: < 1 Minute Spargel kommt langsam frisch auf den Markt. Das Edelgemüse bereichert den Frühling mit Gaumenfreuden und hilft all seinen Genießern bei der Entgiftung. Im Folgenden lesen Sie ein Frühlingsrezept für die köstliche Spargelsuppe sowie einige Tipps, wie Sie diese Suppe abwechslungsreich mit weiteren Zutaten verfeinern oder variieren können.

< 1 min Lesezeit
Frühlingsrezept: Fit in den Frühling mit Spargelsuppe

Frühlingsrezept: Fit in den Frühling mit Spargelsuppe

Lesezeit: < 1 Minute

Grundrezept für die Spargelsuppe

Dieses Spargel-Frühlingsrezept gelingt immer. Für 4 Portionen werden folgende Zutaten benötigt:

  • 250g Spargel
  • 40g gutes Olivenöl extra vergine (experto.de: Olivenöl)
  • 40g Weizenmehl
  • 1 Liter Flüssigkeit (Spargelwasser und Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker)
  • 1 Eigelb
  • 3 Esslöffel Milch oder süße Sahne
  • ½ Teelöffel Rohrzucker (experto.de: Ist Rohrzucker gesünder?)
  • Meersalz
  • etwas Zitronensaft oder Riesling (der Weißwein verkocht!)
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer

So wird die Spargelsuppe zubereitet

Die Zubereitung ist ganz einfach! Spargel waschen und schälen, in 3-4 cm lange Stücke schneiden und in leicht salzigem Wasser gar kochen. Den Spargel abgießen, dabei das Spargelwasser auffangen.

Für die Spargelsuppe das Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Mehl dazu geben und unter ständigem Rühren hellgelb andünsten. Mit dem Spargelwasser unter Rühren ablöschen, aufkochen und in der Nachwärme etwas quellen lassen. Mit Gemüsebrühe aufgießen.

Das Eigelb mit Milch oder Sahne verrühren und in die nicht mehr kochende Suppe geben. Zum Schluss die Spargelsuppe mit Rohrzucker, Pfeffer (experto.de: Wofür eignet sich welcher Pfeffer?), Muskat und Zitronensaft abschmecken und die Spargelstückchen dazugeben.

Tipps für die Spargelsuppe

Es ist wichtig, dass die Suppe nicht mehr kocht, wenn Sie das Eigelb dazugeben, da es sonst gerinnt.

Verfeinern können Sie die Spargelsuppe mit frischen Kräutern! Perfekt harmonieren mit Spargel z. B. Bärlauch, Boretsch, Estragon, Petersilie oder Dill.

Aber auch mit hartgekochtem Hühner- oder Wachtelei (experto.de: Wachteleier zu Ostern), Knoblauchcroûtons oder geräuchertem Lachs schmeckt die Spargelsuppe sehr lecker!

Artikel zum Thema „Gesunde Ernährung“ und weitere Frühlingsrezepte

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: 146457712 / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: