Essen & Trinken Praxistipps

Leckeres Sommerrezept für Spargeleis ohne Eismaschine

Lesezeit: 2 Minuten Spargel hat jetzt Hochsaison! Spargel als Dessert hört sich erst einmal sehr ungewöhnlich an, jedoch gibt dieses Edelgemüse eine himmlische Grundlage für außergewöhnliche Nachspeisen. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov präsentiert Ihnen im folgenden Artikel ein Rezept für Spargeleis. Dieses leckere Gericht wird ohne Eismaschine zubereitet.

2 min Lesezeit
Leckeres Sommerrezept für Spargeleis ohne Eismaschine

Leckeres Sommerrezept für Spargeleis ohne Eismaschine

Lesezeit: 2 Minuten

Probieren Sie das folgende Rezept für Spargeleis aus. Das Eis wird Sie überraschen.

Zutaten für circa 5 Portionen Spargeleis:

  • 375 ml frische Vollmilch
  • 6 frische Eigelbe
  • 90 g Rohrzucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 g Crème fraîche
  • 200 g weißer Spargel
  • 200 g grüner Spargel

Rezept für Spargeleis: die Zubereitung

  • Den weißen Spargel schälen und weich kochen. (Der Fond kann für Spargelsuppe weiterverwendet werden). Von dem grünen Spargel nur das untere Ende abschneiden und mit Schale weich kochen.
  • Den gesamten Spargel fein pürieren und falls nötig durch ein Sieb streichen.
  • Milch mit dem Rohrzucker aufkochen und kurz abkühlen lassen. Die Eigelbe mit dem Meersalz glatt rühren und etwa 1/3 der heißen Milch unter Rühren in die Eimasse geben.
  • Anschließend die Eimasse unter Rühren in die heiße Milch geben und so lange im Wasserbad weiter erhitzen, bis die Flüssigkeit andickt. Das geht relativ schnell. Vorsicht: Die Masse darf dabei auf keinen Fall kochen!
  • Sofort aus dem Topf (eventuell durch ein Sieb) in ein anderes Gefäß umfüllen und dieses in Eiswasser kaltstellen.
  • Unter die kalte Eisgrundmasse jetzt den pürierten Spargel sowie die Crème fraîche geben und für mindestens 6 Stunden im Eisfach des Kühlschranks einfrieren.

Mein Tipp zum Dekorieren: Spargeleis zu Erdbeeren servieren!

Das Spargeleis schmeckt sehr lecker mit Erdbeeren. Aber auch Rhabarberkompott mit Lavendel passt ganz gut dazu!

Mehr Tipps zum Dekorieren finden Sie in meinem Artikel „Bringen Sie Farbe auf Ihren Teller! Tipps zum Dekorieren.“

Hinweis: Wie erkennen Sie frischen Spargel?

Guter, frisch gestochener Spargel quietscht, wenn man die Stangen aneinander reibt. Zusätzlich können die Spargelstangen mit dem Fingernagel an der Schnittstelle leicht eingedrückt werden – hierbei sollte noch etwas Saft austreten. Auch optisch überzeugt frischer Spargel: Er sieht knackig aus, glänzt frisch und die Spargelköpfe sind noch fest geschlossen. Frischer Spargel darf darüber hinaus keine bräunlichen Stellen aufweisen.

Spargel ist hingegen nicht mehr frisch, wenn er nicht mehr quietscht, leicht biegbar ist und die Schnittenden ausgetrocknet aussehen.

Artikel zum Thema „Leckere Spargelgerichte“

Für Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: HLPhoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: