Gesundheit Praxistipps

Stärken Sie Ihr Immunsystem mit der Zwiebel! – Wie funktioniert’s?

Lesezeit: 2 Minuten Auch das Immunsystem will gepflegt werden, damit es Sie vor allem in der kalten Jahreszeit vor grippalen Infekten und anderen Eindringlingen schützen kann. Im folgenden Artikel finden Sie nützliche Tipps rund um die Küchenzwiebel. Denn die Zwiebel gehört neben Knoblauch, Ingwer und Meerrettich zu den effektivsten natürlichen Immunstimulatoren.

2 min Lesezeit
Stärken Sie Ihr Immunsystem mit der Zwiebel! – Wie funktioniert’s?

Stärken Sie Ihr Immunsystem mit der Zwiebel! – Wie funktioniert’s?

Lesezeit: 2 Minuten

Im Griechenland der Antike war die Zwiebel der Göttin Lato geweiht, die sich nach der Geburt von Apoll mit ihr stärkte.

Küchenzwiebel: So viel Gesundheit steckt drin

Das ätherische Öl der Zwiebel hat die Eigenschaft Bakterien zu töten. Die Zwiebel wirkt also als Antiseptikum. Hildegard von Bingen empfiehlt die Zwiebel „für solche, die an Schüttelfrösten leiden oder Fieber oder Gicht haben, ist sie gekocht (besonders) gut.“

Die Zwiebel wirkt stark schleimlösend, daher wird sie heute hauptsächlich bei allen Erkältungskrankheiten, von Husten und Schnupfen über Bronchitis bis hin zum Asthma, in der Heilkunde eingesetzt. Der Zwiebelsaft verfügt nämlich über die Fähigkeit, die in den Bronchien festsitzenden Schleimpfropfen zu lösen. Das erleichtert das Abhusten. Es gibt die verschiedensten Rezepte, um die Heilkräfte der Zwiebel zu nutzen, zum Beispiel Wickel, Inhalationen oder Zwiebelsaft.

Im Folgenden möchte ich Ihnen einige gängigen Zwiebelsorten vorstellen und deren Einsatz in der Küche kurz erläutern.

Weiße Zwiebeln

Die weißen Zwiebeln verfügen über ein zartes Aroma, einen milden Geschmack und sind zudem sehr magenschonend. In der Küche werden sie gerne für helle Saucen verwendet.

Für alle venezianischen Rezepte wie z. B. süß-sauer eingelegte Sardellen, Reis mit Erbsen oder Wirsingrisotto kann ich die weiße Zwiebel nur empfehlen.

Echalotten

Echalotten sind mit Knoblauch und Zwiebeln verwandt. Ihr Fruchtfleisch ist leicht rosa, ihr Geschmack ist fein und würzig. Probieren Sie andalusisches Lamm mit Granatäpfeln und Echalotten! Aber auch zu Steak passen frisch gehackte Echalotten sehr gut.

Rote Zwiebeln

Die roten Zwiebeln haben eine dünne rote bis bläulich-rote Schale. Im Inneren ist die Zwiebel weiß, wobei jeder Zwiebelring mit einer rötlichen Außenkante abschließt. Bedingt durch das schöne Farbspiel wird sie gerne zu dekorativen Zwecken verwendet, z. B. im Salat Nizza aus Südfrankreich. Ihr Geschmack ist angenehm mild-würzig bis süßlich.

Mein Tipp: Die Schärfe einer Zwiebel mit Salz und Essig mildern

Die Schärfe einer Zwiebel können Sie übrigens mit Salz und Essig mildern. Hier ist ein Rezept aus Afghanistan.

Afghanisches Rezept für eingelegte Zwiebeln

Für 4-5 Portionen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 5 rote oder weiße Zwiebeln
  • 50 ml Zitronen- oder Apfelessig
  • ½ TL Steinsalz

So wird’s gemacht

Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. In dem mit Salz vermischten Essig einlegen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Die eingelegten Zwiebeln passen gut zu Lammfleisch, Kichererbsenpüree oder einfach zu Fladenbrot.

Artikel Zum Thema „Gesunde Ernährung“

Für weitere Fragen rund um die gesunde Ernährung stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: J.Mühlbauer exclus. / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: