Familie Praxistipps

Leckere Ideen im Herbst: Einfache Rezepte für Kinder

Lesezeit: 4 Minuten Äpfel, Kartoffeln, Kürbisse – der Herbst begeistert mit einer üppigen Speisekarte. Wir haben Ihnen köstliche Rezepte für Kinder zusammengestellt, die besonders gut in diese Jahreszeit passen. Zusammen mit den Kindern zubereitet, munden die Speisen besonders gut. Entdecken Sie, welche Schätze der Herbst bietet.

4 min Lesezeit
Leckere Ideen im Herbst: Einfache Rezepte für Kinder

Leckere Ideen im Herbst: Einfache Rezepte für Kinder

Lesezeit: 4 Minuten

Im Herbst die Natur entdecken

Bringen Sie Kindern die Natur nahe und entdecken Sie den goldenen Herbst. Das gelingt auch in der Stadt. Gewöhnen Sie sich an, regelmäßig mit Ihrem Kind über den Wochenmarkt zu bummeln und frische Produkte der Saison einzukaufen. Die Farbenvielfalt und die anregenden Gerüche wecken den Appetit auf frisches Obst und Gemüse. Unsere Rezepte für Kinder sind leicht nachzukochen und schmecken der ganzen Familie. Einen Herbst ohne Langeweile garantieren unsere Spielideen für drinnen und draußen.

Mein liebster Apfel

Ein Sprichwort sagt: Ein Apfel am Tag spart den Doktor. In Deutschland gibt es mehrere tausend Apfelsorten, aber viele kennen nur die gängigen Marken aus dem Supermarkt. Das ist schade, denn der Geschmack der Äpfel reicht von süß über saftig bis sauer. Da ist für jedes Familienmitglied ein Lieblingsapfel dabei.

Kaufen Sie verschiedene Sorten auf dem Wochenmarkt und finden Sie heraus, welche Sorte jedem am besten schmeckt. Unser Tipp: Probieren Sie unbedingt den süßlichen Gala und die neue Apfelsorte Kanzi. Dieser leckere säuerliche Apfel ist seit 2007 auf dem Markt erhältlich.

Haselnussernte

Eichhörnchen sind im Herbst fleißig. Sie legen ihren Wintervorrat an und verstecken leckere Nüsse und Samen. Weil sie sich aber nicht an alle Verstecke erinnern können, bleiben viele Leckereien übrig, aus denen neue Bäume wachsen. Vielleicht kennen Sie eine Straße mit Haselnussbäumen. Die Nüsse sind zwar etwas kleiner als die gekauften, schmecken aber richtig lecker. Vor dem Verzehr müssen die Nüsse an einem warmen Ort einige Wochen trocknen.

[adcode categories=“familie,erziehung“]

Herbst-Rezepte für Kinder:

Apfelmus

Für 4 Personen

  • 1 Kilogramm Äpfel
  • 100 Gramm Wasser
  • Saft einer halben Zitrone
  • Zucker
  • Vanilleschote oder Vanillezucker
  • Zimt

Anleitung: Für Apfelmus eignen sich Sorten, die leicht zusammenfallen wie Boskop oder Jonagold. Die Äpfel schälen, entkernen und grob klein schneiden. Bei dieser Aufgabe helfen Ihnen bestimmt gerne Ihre Kinder. Die Apfelschnitze in einen Topf geben und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Mit Wasser, etwas Mark aus der Vanilleschote und 2 Esslöffeln Zucker aufkochen. Bei mittlerer Hitze ungefähr 20 Minuten weich kochen, bei Bedarf Wasser hinzufügen. Mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer pürieren und mit Zucker und Zimt abschmecken. Traditionell schmeckt Apfelmus zu Reibekuchen oder als Dessert mit frisch geschlagener Sahne.

Apfelpfannkuchen

Für eine Person

  • 1 Ei
  • Wasser
  • 12 Esslöffel Mehl
  • etwas Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Apfel
  • Margarine

Anleitung: Das Ei in eine Rührschüssel geben, eine Eischalenhälfte mit Wasser füllen und dazugeben. Eine Prise Salz und Zucker dazugeben und mit dem Schneebesen aufschlagen. Mehl dazugeben, bis die Mischung zähflüssig wird. Unbedingt 30 Minuten quellen lassen, noch einmal aufschlagen und eventuell Mehl nachgeben. Den Apfel schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden.

Etwas Margarine in einer Pfanne erhitzen, Teig einfüllen, glatt streichen und die Apfelspalten darauf verteilen. Stocken lassen und den Pfannkuchen wenden. Kurz ziehen lassen. Eventuell Zucker über den Pfannkuchen streuen.

Quitten aus dem Backofen

Für eine Person

  • 1 bis 2 Quitten

Anleitung: Die Quitte ist eine uralte Kernfrucht, die roh ungenießbar bitter schmeckt. Quitten waschen und einzeln in Alufolie wickeln. Im Backofen bei 200 Grad eine Stunden backen lassen, bis sie weich sind. Halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Eventuell mit Zimt und Zucker bestreuen oder mit Sahne warm servieren.

Heiße Trinkschokolade

  • 250 Milliliter Milch
  • 50 Gramm dunkle Schokolade
  • Vanillezucker

Anleitung: Schokolade mit hohem Kakaoanteil klein hacken. Milch in einen Topf geben und die Schokolade darin schmelzen lassen. Eventuell mit Vanillezucker süßen.

Stockbrot

  • 200 g Mehl
  • Salz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Margarine
  • etwas Milch

Anleitung: Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Einen Stock entrinden, etwas Teig zu einer Schlange rollen und um den Stock wickeln. Über dem Feuer knusprig bräunen. Übrigens können Sie den Teig mit Schinkenwürfeln oder Kräutern verfeinern, die Kids mögen ihn aber am liebsten pur.

Kartoffelpizza

Für eine Person

  • 2 Kartoffeln
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Packung Tomatensoße
  • geriebener Gouda
  • Belag nach Belieben: Salami, Schinken, Pilze oder Paprika

Anleitung: Kartoffeln schälen und in feine Scheiben hobeln. Kleines Backblech einölen, Kartoffeln verteilen und würzen. Mit gewünschtem Belag belegen. Tomatensoße und Käse darüber geben. Bei 200 Grad ungefähr 1 Stunde im Backofen backen.

Tipp: Wenn Sie die Kartoffelscheiben in heißem Wasser ungefähr 5 Minuten kochen, verringert sich die Backzeit auf 30 Minuten.

Schnelle Möhrensuppe

Für eine Person

  • 2 Möhren
  • 2 Kartoffeln
  • ½ Zwiebel
  • Öl
  • 250 Gramm Gemüsebrühe
  • 1 kleines Kasslerkotelett
  • 1 Würstchen
  • ½ Liter Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Anleitung: Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, würfeln. Zwiebel würfeln. Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten. Gemüse dazugeben, kurz mitdünsten. Gemüsebrühe angießen, Kotelett hinzugeben und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze ungefähr 20 Minuten kochen lassen. Würzen. Würstchen klein schneiden und fünf Minuten mitkochen.

Tipp: Ersetzen Sie die Kartoffeln durch separat gekochte Gabelspaghetti.

Gemüsewaffeln

Ergibt ungefähr 8 Waffeln

  • 400 Gramm frisches Gemüse
  • 250 Gramm Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel saure Sahne
  • Mineralwasser
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Öl

Anleitung: Als Gemüse eignen sich Möhren, Zucchini, Zwiebeln oder Lauch. Probieren Sie aus, welche Mischung Ihrer Familie gut schmeckt. Das Gemüse putzen, waschen und ganz fein reiben.

Mehl, Eier und Sahne zu einem glatten Teig rühren. Gemüse zugeben. Eventuell mit Mineralwasser verdünnen. Würzen. Etwas Öl in das Waffeleisen geben und die Waffeln backen. Dazu passt ein Joghurt- oder Quarkdip. Die meisten Kinder essen die Waffeln aber lieber pur.

Kürbissuppe

Für 4 Personen

  • 1 Butternusskürbis
  • 1 Zwiebel
  • 20 Gramm Butter
  • ½ bis 1 Liter Gemüsebrühe
  • 200 Gramm Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Tabasco
  • Crème fraîche

Anleitung: Kürbis schälen und klein schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Butter im Topf erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten. Kürbis anschwitzen. Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen. Ungefähr 30 bis 40 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Pürieren. Mit Sahne, Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken. Mit einem Klecks Crème fraîche servieren.

Bildnachweis: famveldman / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: