Homöopathie Praxistipps

Das homöopathische Mittel Drosera einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten Drosera ist ein bekanntes homöopathisches Mittel für die Behandlung von nächtlichem Reizhusten bei Kindern. Lesen Sie hier, bei welchen Beschwerden Drosera noch eingesetzt werden kann und welches psychische Bild Drosera hat.

2 min Lesezeit

Das homöopathische Mittel Drosera einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten

Drosera rotundifolia (der Sonnentau) in der Homöopathie bei krampfartigem Reizhusten
Das homöopathische Mittel Drosera rotundifolia wird besonders bei nächtlichem Reizhusten bei Kindern eingesetzt. Wenn ein Kind unter krampfartigem Husten mit Erbrechen neigt und über Schmerzen hinter dem Brustbein klagt, wird in der Regel Drosera verordnet.

Die Dosierung von Drosera bei Reizhusten von Kindern
Je nach Schweregrad der Beschwerden und nach Alter des Kindes können Potenzen zwischen D12 und C30 angezeigt sein. Drosera wird dann mehrmals täglich und auch zur Nacht hin gegeben, damit sich die Intensität und die Häufigkeit der Anfälle verringert. Bei nicht sehr ausgeprägten Beschwerden kann auch eine einmalige Gabe von Drosera in der C30 ausreichen, um den krampfhaften Husten zum Abklingen zu bringen.

Das homöopathische Mittel Drosera rotundifolia – andere Indikationen
Drosera rotundifolia wird auch eingesetzt bei Keuchhusten, bei chronischer Bronchitis und bei Asthma bronchiale. Immer wenn der Krampf der Gefäße im Vordergrund steht und eine Neigung zu Erbrechen vorhanden ist.

Auch wenn der Betroffene über ein leichtes Erstickungsgefühl klagt, kann Drosera rotundifolia angezeigt sein. Darüber hinaus ist Droseras heilende Wirkung bei rheumatischen Beschwerden zwischen den Schulterblättern bekannt. Drosera wird auch eingesetzt bei chronischer Schlaflosigkeit und bei Tabes mesenterica.

Das psychische Bild von Drosera rotundifolia
Zum Mittelbild von Drosera gehört ein Gefühl des Niedergeschlagenseins bei den Beschwerden. Häufig leiden Menschen, die Drosera konstitutionell benötigen unter Depressionen. Sie sind argwöhnisch und misstrauisch und haben selbst bei ihren Freunden manchmal das Gefühl, dass sie ihnen doch nicht trauen können.

Andererseits sind sie nicht gerne allein. Sie möchten mit anderen zusammen sein. Das gibt ihnen Kraft und Sicherheit. Mitunter plagt sie eine quälende Unruhe mit großer Angst. Sie können Probleme damit haben, sich zu konzentrieren. Sie sind sehr empfindlich und leiden häufig unter Schwindel und Kopfschmerzen.

Fazit
Drosera rotundifolia wird hauptsächlich bei krampfartigem Husten mit Erstickungsgefühl und Erbrechen eingesetzt. Darüber hinaus kommt es bei Keuchhusten, Asthma bronchiale und bei Schlaflosigkeit zum Einsatz.

Auf psychischem Gebiet stehen die große Ängstlichkeit und Unruhe im Vordergrund. Darüber hinaus bestehen eine große Schwäche und Konzentrationsprobleme. Die Verschlimmerung der Beschwerden erfolgt durch Wärme und in Ruhe. Kälte und Bewegung bessern die Beschwerden.

Lesen Sie zum Thema Husten homöopathisch behandeln auch:

Andere homöopathische Mittel die häufig bei Husten eingesetzt werden und ihre Mittelbilder:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: