Homöopathie Praxistipps

Husten beim Hund mit Homöopathie behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Leidet der Hund an Husten, ist das in der Homöopathie leider ein Symptom das alleine schwer einzuordnen ist. Ein passendes Mittel zu finden, wenn man die Qualität des Hustens nicht beachtet, wird nahezu unmöglich sein. Homöopathische Mittel für das Symptom Husten auszuwählen, ist wesentlich einfacher, wenn man darauf achtet wie der Husten beim Hund klingt oder was er hervorbringt, bzw. wann er auftritt.

2 min Lesezeit

Husten beim Hund mit Homöopathie behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Auslöser für Husten beim Hund gibt es leider sehr viele. Es ist wichtig den Auslöser dafür zu finden. Zeigt der Hund den Husten eventuell durch eine Erkältung, eine Bronchitis oder eine Lungenentzündung, oder hat er einen Fremdkörper im Schlund? Vielleicht liegt sogar eine Mandel- oder Kehlkopfentzündung, oder eine schwere Herzerkrankung vor, die ebenso Husten (den sog. Herzhusten) hervorrufen kann.

Deswegen ist es umso wichtiger ein passendes Mittel zu finden, bzw. den Tierarzt einzuschalten, wenn der Husten beim Hund nicht schnell nach der Gabe von homöopathischen Mitteln wieder abklingt

Husten kann als Symptom sehr vielfältig auftreten. Es gibt Husten mit schleimigem Auswurf oder er klingt hart und trocken. Husten beim Hund kann aber auch krampfhaft bestehen oder viele weitere Auswurfqualitäten aufweisen. Der Husten kann nach dem Fressen oder nach dem Aufwachen auftreten, er kann zu bestimmten Tages- oder Jahreszeiten schlimmer oder besser werden oder kann im warmen Raum oder im Freien verändert sein.

Diese Qualität des Auswurfes bzw. der Modalitäten des Hustens sollte man immer gut beobachten und sie unbedingt bei der Auswahl eines homöopathischen Mittels zur Hilfe für die Mittelauswahl anwenden.

Homöopathische Mittel gegen Husten beim Hund

  • Acidum phosphoricum hilft dem Hund bei Husten mit schleimigem Auswurf.
  • Aconitum hilft dem Hund im ersten Entzündungsstadium, wenn der Husten durch Wind oder kalte Luft entstanden ist.
  • Arsenicum album hilft dem Hund bei Husten, der trocken ist und verstärkt nachts bzw. nach dem Hinlegen auftritt.
  • Bryonia hilft dem Hund bei einer akuten Bronchitis.
  • Chelidonium hilft bei Husten, der bei Wetterwechsel krampfartig entsteht.
  • Crategus hilft dem Hund, wenn der Husten durch Herzprobleme auftritt und trocken ist.
  • Drosera kann für den Hund bei einer Stauungsbronchitis oder bei Husten mit zähem Auswurf hilfreich eingesetzt werden.
  • Ferrum phosphoricum hilft dem Hund, wenn er Fieber hat und Husten mit schleimigem Auswurf.
  • Spongia hilft dem Hund bei Husten, der nach dem Aufwachen auftritt, der Hund atmet wie durch einen Schwamm.
  • Staphysagria kann dem Hund helfen, wenn der Husten nach dem Fressen verstärkt auftritt.
  • Phosphorus und Nux vomica zeigt trockenen Husten, hier sollte die Auswahl mit dem Abgleich des Konstitutionsmittel des Hundes vorgenommen werden.
  • Viscum album hilft dem Hund, wenn er spastischen Husten entwickelt.
  • Dulcamara, Hyoscyamus, Ipecacuanha: Der Hund zeigt Husten bis zum Erbrechen, wobei der Husten auch krampfhaft auftreten kann.

Wichtig!: Bei eventuell bestehenden oder vermuteten Herzerkrankungen sollte immer der Tierarzt hinzugezogen werden und es können weitere Mittel, die auf das Herz ausgerichtet sind, notwendig werden. Die Schleimhäute im Maul oder die Zunge können eine bläuliche Farbe bei Herzerkrankungen aufweisen, tritt hierzu auch Husten beim Hund auf, sollte der Hund unbedingt zum Tierarzt!

Die homöopathischen Mittel können dem Hund in der akuten Phase in tiefen Potenzen D6 3 x am Tag  Globuli, D12 2 x am Tag oder in der chronischen Phase in der D30 1 x am Tag verabreicht werden. Je nach Potenzwahl gibt man die Mittel 2-3 Wochen und setzt sie ab, wenn die Beschwerden aufgehört haben oder verringert die Eingabeintervalle, wenn das Befinden des Hundes sich gebessert bzw. der Husten aufgehört hat.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: