Businesstipps Unternehmen

Pressemitteilung: Vermeiden Sie 5 häufige Fehler

Lesezeit: < 1 Minute Die Pressemitteilung ist eines der stärksten Instrumente in der Unternehmenskommunikation. Vermeiden Sie 5 häufige Fehler, und Ihre Pressemeldungen werden wesentlich professioneller sein.

< 1 min Lesezeit

Pressemitteilung: Vermeiden Sie 5 häufige Fehler

Lesezeit: < 1 Minute

Viele Unternehmen wundern sich, warum ihre Texte von den Medien nicht übernommen werden. "Die haben unsere Pressemitteilung schon wieder nicht genommen", höre ich immer wieder. Oft liegt es daran, dass die Texte für die Redaktionen vollkommen ungeeignet sind.

Hier sind die 5 häufigsten Fehler, die beim Schreiben einer Pressemitteilung gemacht werden.  

  1. Eigentlich ist die Pressemeldung ein Werbetext.
    Für Ihre Werbung gibt es Anzeigen. Werbebotschaften gehören nicht in eine Pressemitteilung. Hier geht es ausschließlich um sachliche Information.
  2. Die Pressemitteilung hat keinen aktuellen Anlass.
    Journalisten brauchen für eine Unternehmensnachricht einen Anlass, einen Termin, der die Veröffentlichung rechtfertigt.
  3. Die Information ist veraltet.
    Eigentlich liegt das Geschehen, über das in der Pressemitteilung berichtet wird, schon Wochen zurück. Als Faustregel für die Lokalpresse gilt: Nicht älter als 3 Tage! In überregionalen Medien geht es um Stunden.
  4. Die Pressemitteilung enthält nur banale Aussagen.
    Fragen Sie sich, ob Ihre Information auch außerhalb des eigenen Unternehmens von Interesse ist. Allgemeinplätze und eine nette Beschreibung der Firma ergeben keine Pressemeldung. In der Pressearbeit geht es um Fakten!
  5. Der Absender ist nicht erkennbar.
    Journalisten brauchen für ihre Arbeit Transparenz. Deshalb müssen Informationsquellen und Urheber des Textes transparent sein.

Wenn Sie diese Fehler vermeiden, hat Ihre Pressemitteilung auch eine Chance auf Veröffentlichung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: