Homöopathie Praxistipps

Trockenen Reizhusten homöopathisch behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Trockener Reizhusten kann besonders bei Kindern und älteren Menschen sehr häufig auftreten. Kaum beginnt die kalte Jahreszeit, macht er sich schon wieder bemerkbar. Kinder leiden besonders nachts unter einem starken Hustenreiz oder können kaum in Ruhe spielen, ohne ständig husten zu müssen.

2 min Lesezeit
Trockenen Reizhusten homöopathisch behandeln

Trockenen Reizhusten homöopathisch behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Auslöser von trockenem Reizhusten: kalte Luft

Meist kann als Auslöser für den trockenen Reizhusten der Aufenthalt im Freien ausgemacht werden. Das Kind war beispielsweise zu lange dem kalten Wind oder kalter Zugluft ausgesetzt. Jetzt klagt es über eine große Trockenheit im Hals und muss sich ständig räuspern oder leidet unter einem bellenden Husten, der vor allem nachts auftritt.

Homöopathische Mittel, die angezeigt sind, wenn der Auslöser der Aufenthalt im Freien an der kalten Luft war sind: Aconit, Hepar sulfuris oder Nux vomica.

Die Mittelwahl bei trockenen Reizhusten

Je nachdem, ob das Kind Verlangen nach kalten oder warmen Getränken hat, ob es lieber eingehüllt werden möchte oder ob es das Bedürfnis hat, sich zu entblößen, sind ganz unterschiedliche Mittel angezeigt.

Verlangen nach warmen Getränken und nach Wärme ganz allgemein bei trockenem Reizhusten haben folgende homöopathische Mittel: Spongia tosta, Hepar sulphuris, Nux vomica und Bryonia.

Verlangen nach kalten Getränke oder nach Entblößen haben: Causticum, Belladonna und Cuprum.

Charakteristische Eigenarten des trockenen Reizhustens

Je nachdem, wie der Husten klingt, sind auch unterschiedliche homöopathische Mittel angezeigt. Während der Husten bei Spongia tosta sehr heiser und krächzend klingt, hört er sich bei Belladonna eher bellend an. Bryonia ist angezeigt, wenn sich der Betroffene während des Hustenanfalls hinsetzen muss und Schmerzen im Brustkorb auftreten.

Auslöser für Hustenanfälle bei trockenem Reizhusten

Neben kalter Luft und Kälte allgemein können auch andere Dinge Hustenanfälle auslösen. Wenn gefühlsmäßige Erregung ein Auslöser für den Husten ist, kommen die homöopathischen Mittel Chamomilla oder Ignatia infrage. Körperliche Anstrengung als Auslöser weisen auf Hepar sulphuris oder Ignatia hin. Liegen als Auslöser für die Hustenanfälle Ängste vor, findet man vielleicht mit Arsenicum album und Phophorus das richtige Mittel.

Fazit

Für die Auswahl des angezeigten homöopathischen Akutmittels bei trockenem Reizhusten ist es wichtig, den Auslöser und die Modalitäten zu kennen. Für den ersten Beginn nach Aufenthalt an der frischen Luft ist in der Regel Aconit das angezeigte Mittel der Wahl.

Erst wenn der Husten schon eine Weile besteht oder kein Aufenthalt an der kalten Luft als Auslöser infrage kommt, sind andere homöopathische Mittel angezeigt. Geht ein akuter trockener Reizhusten in eine akute Bronchitis über, ist es notwendig, sich in eine homöopathische Konstitutionsbehandlung zu begeben.

Fakten

  • Verlangen nach kalten Getränke oder nach Entblößen haben: Causticum, Belladonna und Cuprum.
  • Wenn gefühlsmäßige Erregung ein Auslöser für den Husten sind, kommen die homöopathischen Mittel Chamomilla oder Ignatia infrage.
  • Körperliche Antrengung als Auslöser weisen auf Hepar sulphuris oder Ignatia hin.
  • Wenn der Auslöser der Aufenthalt im Freien an der kalten Luft war sind: Aconit, Hepar sulfuris oder Nux vomica.

Bildnachweis: Drobot Dean / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: