Gesundheit Praxistipps

Mit diesen 4 Schritten nehmen Sie ab und entgiften den Körper

Lesezeit: 2 Minuten Sie möchten Ihren Körper in Schwung bringen und gleichzeitig entgiften? Mit der richtigen Ernährung schaffen Sie es! Sonnengereiftes tropisches Obst und Gemüse hilft Ihnen dabei. Folgen Sie diesen 4 Schritten.

2 min Lesezeit

Mit diesen 4 Schritten nehmen Sie ab und entgiften den Körper

Lesezeit: 2 Minuten

Zu dick und zu schlapp?

Sie fühlen sich zu dick und möchten energiegeladener sein? Mit der richtigen Ernährung schaffen Sie das! Und es kann leichter gehen, als gedacht. Dazu müssen Sie gar nicht hungern oder besonders asketisch leben – was aber nicht bedeutet, dass Sie nicht auf bestimmte Dinge verzichten (oder diese mindestens einschränken) müssen. Sie können mit der richtigen Ernährung genießen und gleichzeitig fit werden. Halten Sie sich an folgende 4 Punkte.

1. Essen Sie frische tropische Früchte

Es geht grundsätzlich darum, seinen Körper mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen. Sonnengereifte, exotische Früchte bringen Ihre ganz eigenen Genüsse mit. Sie sind vergleichsweise (mit Fastfood, Fertiggerichten und Schokolade) kalorienarm und nährstoffreich – und dabei noch sehr lecker.

Toxische Stoffe tragen dazu bei, dass Sie sich schlapp fühlen und dass der Körper mehr einlagert, als Ihnen lieb ist. Tropische Früchte enthalten besondere Enzyme, die positiv in den Stoffwechsel eingreifen und ihm bei der Entgiftung – und damit auch beim Abnehmen – helfen.

Für eine gesündere Ernährung wählen Sie mehr Nahrungsmittel aus den folgenden Bereichen. Integrieren Sie diese jeden Tag:

  1. Sonnengereiftes Obst – Probieren Sie unbedingt: Sternenfrucht, wilde Bananensorten, Mangostane, Cherimoya, Corossol, wilde Mangos, Drachenfrucht, Salak, Durian (eventuell braucht die Durian 3-4 Anläufe). Diese Früchte können Sie online hier bestellen und sie ganz frisch aus Thailand oder Sri Lanka an Ihre Haustür liefern lassen. Die Firma Passion4Fruit ist auf den Direkthandel mit tropischen Früchten spezialisiert.
  2. Frisches Gemüse
  3. Nüsse
  4. Sprossen

Wenn Sie den Anteil an Obst und Gemüse in jeder Mahlzeit erhöhen, werden Sie allein schon dadurch ein besseres Körperwohlgefühl erreichen.

2. Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die dem Körper nicht gut tun.

Dazu gehören alle raffinierten Produkte: Raffinierter Zucker, weißes Mehl und weißer Reis. Verzichten Sie weitgehend auf stimulierende Nahrungs- oder besser gesagt Genussmittel: Kaffee, Limonaden (z.B. Cola), Alkohol. Vermeiden Sie Fertignahrungsmittel und Fast Food. Wenn Sie die Zutatenliste eines Produktes nicht aussprechen können, legen Sie es wieder zurück in das Regal.

3. Bewegen Sie sich.

Ja, Bewegung ist essenziell. Das heißt aber nicht, dass Sie jeden Tag rennen müssen, als ob es um Ihr Leben geht. Tägliche moderate Bewegung reicht schon aus. Gehen Sie öfter zu Fuß (auch die Treppen rauf). Bewegung erhöht den Stoffwechsel, über Blut und Lymphe werden Abfallprodukte abtransportiert und auch die erhöhte Atmung trägt zur Entgiftung bei. Toxine können sozusagen auch „abgeatmet“ werden.

4. Erkennen Sie jeden kleinen Schritt an und freuen Sie sich darüber.

Gewohnheiten zu verändern, braucht Zeit. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Sie brauchen Ihr Leben nicht im Hauruck-Verfahren umzukrempeln. Verändern Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten Schritt für Schritt. Essen Sie hier eine Ananas zum Nachtisch, dort eine Handvoll Cashewkerne. Seien Sie geduldig mit sich. Gehen Sie Ihre neuen Essgewohnheiten langsam, dafür aber permanent an. Es ist ein lebenslanger Prozess. Erkennen Sie Ihre Erfolge und freuen Sie sich darüber!

Entscheiden Sie sich jetzt für eine gesunde Lebensweise mit viel frischem Obst und Gemüse!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: