Gesundheit Praxistipps

Die Cranberry ist gesund und schmeckt

Lesezeit: 2 Minuten Die Moosbeere ist in Asien, Europa und Amerika zu Hause. Bei den nordamerikanischen Cranberrys fällt auf, dass diese etwas weniger rund und robuster sind als die Früchte aus Asien und Europa. Der hohe Vitamin C-Gehalt von zwischen 30 und 40 mg pro 100 Gramm Frucht macht die Cranberry so wertvoll. In Europa wird die Cranberry vor allem in Lettland kommerziell angebaut.

2 min Lesezeit
Die Cranberry ist gesund und schmeckt

Die Cranberry ist gesund und schmeckt

Lesezeit: 2 Minuten

Die Cranberry ist unter Medizinern nicht ganz unumstritten. Glauben die einen an einen heilenden Effekt hinsichtlich Harnwegserkrankungen, haben Studien zwischenzeitlich belegt, dass die regelmäßige Einnahme von Cranberry-Saft dahingehend etwa genauso effektiv ist wie das regelmäßige Lutschen eines Bonbons. Gesund ist die Frucht auf jeden Fall und es gibt auch aus pharmazeutischer Sicht Aspekte, die für die Cranberry sprechen:

  • verhindert das Anheften von Bakterien
  • beugt Entzündungen vor
  • keimhemmend
  • Flavonoide beugen Zellschäden vor
  • kann prophylaktisch eingesetzt werden

Durch verschiedene Inhaltsstoffe ist eine Förderung der Gesundheit der Blase denkbar und es ist auch nichts Gegenteiliges bekannt.

Eine vorbeugende Wirkung ist denkbar

Die Cranberry-Frucht besitzt zwei Inhaltsstoffe, die pharmazeutisch für die Vorbeugung gegen Harnwegsinfekte relevant sind. Hierbei geht es zum einen um Proanthocyndine, die nachweislich eine Anheftung von Bakterien auf der Gewebeoberfläche verhindern. Zudem sind Mannose und Fructose in der Cranberry enthalten, die die Einleitung des Anheftungsvorgangs verhindern.

Wie bereits erwähnt verfügt die Frucht über einen bemerkenswert hohen Vitamin C-Gehalt. Vitamin C ist allgemein bekannt dafür, ein sehr guter Wirkstoff gegen alle Arten von Infektionen zu sein. Zusätzlich besitzt die Frucht sehr viele Mineralien die von hoher Bedeutung für Nerven und Muskeln sind. Auch die Flavonoide, die in der Cranberry beinhaltet sind, beugen Zellschäden vor. Flavonoide besitzen die Eigenschaft, antioxidativ zu wirken und verhindern eine Oxidation von schädlichem LDL-Cholesterin.

Die Ernte der Cranberrys

Die reife Cranberry ist leichter als Wasser, was für den Erntevorgang im kommerziellen Anbau von großer Bedeutung ist. Wenn die Felder geerntet werden, werden diese dazu mit Wasser geflutet und durch den Einsatz einer Spezialmaschine werden die Früchte mit einem Strudelsog von den Büschen entfernt. Danach schwimmen die Früchte an der Wasseroberfläche, was das Einsammeln der Früchte um ein Vielfaches erleichtert.

Zudem verfügen reife, unbeschädigte und damit hochwertige Früchte über vier Luftkammern. Diese ermöglichen, dass die Früchte wie Bälle springen. Diese Erkenntnis nutzte man 1881 für die Entwicklung einer Maschine, die die hochwertigen von den minderwertigen Früchten selektiert. Hierfür müssen hochwertige Früchte springend eine Hürde überwinden. Während minderwertige Früchte zu Kompott oder Saft verarbeitet werden, werden hochwertige Beeren als ganze Frucht verkauft.

Die Cranberry ist sehr schmackhaft. Auch wenn man von ihr keine Wunder erwarten sollte, ist sie aber trotzdem sehr gesund, vor allem durch ihr Vitamin C für das Immunsystem und Mineralien für Muskeln und Nerven. Die Frucht stellt ganz einfach einen leckeren und erfrischenden, gesunden Snack für zwischendurch dar.

Bildnachweis: stevecuk / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: