Haus & Garten Praxistipps

Kartoffeln pflanzen leicht gemacht

Kartoffeln pflanzen leicht gemacht
geschrieben von Burkhard Strack

Kartoffeln im eigenen Garten pflanzen ist nicht schwierig. Sind die Kartoffeln gesetzt, machen sie kaum noch Arbeit, sind genügsam und robust. Wenn Sie selbst einmal Kartoffeln pflanzen möchten: Im Frühling ist der richtige Zeitpunkt – und so geht’s.

Anleitung zum Kartoffeln pflanzen

  1. Graben Sie Ihr geplantes Kartoffelbeet ca. 30 cm tief um. Je lockerer der Boden danach ist, umso besser.
  2. Kartoffeln werden in Reihen angepflanzt, die etwa 30 cm Abstand voneinander haben sollten. Ziehen Sie entsprechend ca. 10 bis 15 cm tiefe Furchen.
  3. Nehmen Sie zum Kartoffeln pflanzen die leicht ausgekeimten Kartoffeln und lassen Sie an jeder Kartoffel drei Triebe stehen. Brechen Sie die anderen ab.
  4. Stecken Sie die Kartoffeln – mit den Keimen nach oben – tief in die Furchen. Der Abstand zwischen den Kartoffeln sollte etwa 30 cm betragen.
  5. Schütten Sie die Furchen wieder zu.
  6. Gießen müssen Sie nach dem Kartoffeln pflanzen normalerweise nicht, die durchschnittliche Regenmenge ist ausreichend.

Während Ihre Kartoffel-Pflanzen wachsen, müssen Sie diese immer wieder anhäufeln: Das bedeutet, Sie schütten immer wieder kleine Erdhügel um den Pflanzenstängel herum auf, damit keine Kartoffel dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Wenn dies passiert, wird die Kartoffel grün und nicht nur ungenießbar, sondern giftig!

Umfassenden Rat finden alle Hobbygärtner auch hier.

Für den Pflanzschnitt, den Sie bald nach dem Kartoffeln pflanzen vornehmen sollten, entfernen Sie alle Triebe bis auf den Haupttrieb. Stecken Sie eine Rankhilfe in den Boden und binden Sie den Trieb daran fest.

Kartoffeln pflanzen: Die Ernte

Wenn die Blätter und Stiele Ihrer Kartoffel-Pflanzen nach der Blüte braun werden und anfangen zu verdorren, ist es Zeit für die Ernte, denn dann ist das Wachstum der Kartoffeln abgeschlossen. Je nach Wetterlage dauert es vom Kartoffeln pflanzen bis zur Ernte etwa zwei bis drei Monate.

Ziehen Sie die Stiele aus der Erde und graben Sie sie dann vorsichtig um, um Ihre Ernte ans Tageslicht zu befördern. Befreien Sie die Kartoffeln grob von der Erde und lassen Sie sie etwa ein bis zwei Stunden in der Sonne liegen, damit sich die Haut festigen kann. Waschen Sie die Kartoffeln nicht nach der Ernte, sondern immer erst direkt bevor Sie sie zubereiten. Lagern Sie Ihre Kartoffeln dunkel und trocken.

Weiterführende Experten-Artikel zum Thema Kartoffeln pflanzen:

Bildnachweis: natara / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing.