Krankheiten Praxistipps

Die größten Irrtümer: Wer viel Zucker isst, bekommt Diabetes

Lesezeit: < 1 Minute Auch wenn es Zuckerkrankheit heißt, mit dem Essen von Zucker hat Diabetes zunächst einmal so konkret gar nichts zu tun. Wir können in unserem Leben haufenweise Zucker essen und dennoch gesund bleiben. Wie Diabetes entsteht und worauf Sie achten sollten, lesen Sie hier!

< 1 min Lesezeit
Die größten Irrtümer: Wer viel Zucker isst, bekommt Diabetes

Die größten Irrtümer: Wer viel Zucker isst, bekommt Diabetes

Lesezeit: < 1 Minute

Diabetes, auch unter dem Namen „Zuckerkrankheit“ bekannt, hat mit dem Essen von Zucker nicht viel zu tun. Als größter Risikofaktor gilt nach wie vor Übergewicht und mangelnde Bewegung.

Zwei Arten von Diabetes

Bei Diabetes unterscheidet man hauptsächlich in 2 Typen. Die Ursachen für Diabetes Typ 1 ist nicht die Ernährung (und der Zuckerkonsum), sondern das Zusammenspiel von Erbanlagen, äußeren Faktoren wie eine Virusinfektion und einer Fehlfunktion des Immunsystems.

Für Typ 2 allerdings sind Übergewicht, fehlende ausreichende Bewegung und eine falsche Ernährung die Hauptursachen. Doch wie direkt deutlich wird: Nicht allein der Zucker ist an einer Erkrankung Schuld oder löst sie gar aus. Natürlich macht zu viel Zucker dick. Doch es ist die Kombination aller Faktoren, die die Stoffwechselstörung hervorrufen kann.

Auch das steigende Alter, der Konsum von Zigaretten und ein hoher Cholesterinspiegel können begünstigende Faktoren sein. Um das Diabetes-Risiko so gering wie möglich zu halten, sollten Sie deshalb wenig Zucker und Kohlenhydrate zu sich nehmen und sich regelmäßig Bewegen; auch um Ihr Körpergewicht auf einem gesunden Stand zu halten.

Woran können Sie erkennen, ob Sie Diabetes haben?

Mögliche Symptome von Diabetes können ein starker Harndrang sowie übermäßige Durst- und Hungergefühle  sein. Auch ein unerklärlicher, deutlicher Gewichtsverlust oder eine plötzliche Veränderung der Sehkraft können auf eine Erkrankung hinweisen. Taubheit und ein Kribbeln in Händen oder Füßen, trockene Haut: All dies können Anzeichen sein; müssen es aber nicht.

Bei manchen Betroffenen treten nur einige der oben genannten Symptome von Diabetes auf. Bei anderen wiederum gar keine. Um wirklich sicherzugehen, ob Sie an Diabetes erkrankt sind oder nicht, suchen Sie deshalb immer einen Arzt auf.

Bildnachweis: New Africa / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: