Businesstipps Personal

Teamwork und Teamentwicklung: Warum sie so wichtig sind

Lesezeit: 1 Minute In vielen Teams kommt es zu Unstimmigkeiten. Die Mitarbeiter sind unzufrieden und die gemeinsamen Ziele werden in den meisten Fällen nicht erreicht. Dann braucht das Team im Rahmen der Teamentwicklung neue Impulse von außen.

1 min Lesezeit

Teamwork und Teamentwicklung: Warum sie so wichtig sind

Lesezeit: 1 Minute

Teamarbeit ist in vielen Unternehmen selbstverständlich geworden. Mitarbeiter stimmen sich in ihrer Gruppe oder Abteilung untereinander ab, sie regeln interne Angelgenheiten in eigener Verantwortung und treten nach außen – dem Kunden gegenüber – als eine Einheit auf.

Allerdings kommt es auch häufiger zu Reibungen untereinander. Fragt eine Führungskraft ihre Mitarbeiter, wie gut sie im Team zusammenarbeiten, vergeben diese manchmal schlechte Noten. Die Gründe hierfür sind meistens vielfältig wie z. B.:

  • Es fehlt an klaren Zielen
  • Informationen werden nicht weitergeleitet
  • Mitarbeiter geben sich kein oder falsches Feedback

Die Folgen sind für die betroffenen Mitarbeiter, ihre Vorgesetzten, die Teamleiter, und für das Unternehmen insgesamt fatal: Die Leistungsziele werden nicht erreicht, die Mitarbeiter kündigen innerlich, die Fehlrate steigt und die Vorgesetzte üben mehr Druck aus.

Probleme erkennen und richtig handeln

Immer wieder kommt es auch zu offenen Konfrontationen, bei denen persönliche Beziehungen auf Lebenszeit gestört werden oder ein Mitarbeiter aus der Abteilung gemobbt wird. Wenn also Mitarbeiter im Team, der Teamleiter oder ein anderer Vorgesetzter den Eindruck haben, dass es nicht rund läuft, sollte ein erneuter Prozess zur Teamentwicklung in Gang gebracht werden. Da die Betroffenen selbst in ihrer Welt mit ihren eigenen Erfahrungen gefangen sind, ist es in den meisten Fällen wichtig, dass Impulse von außen kommen.

Ein Teamentwickler bzw. ein Teamcoach könnte dann hinzugezogen werden, in den meisten Fällen übernimmt diese Rolle eine externe Person, die dem Team beim erneuten Einstieg in die Entwicklung hilft. Wenn allerdings der Teamleiter mit dem Prozess der Teamentwicklung vertraut ist, kann auch er diese Rolle einnehmen. Wichtig hierbei ist, dass der Experte für Teamentwicklung das Team nicht nur berät, sondern ihm hilft, seine eigenen Lösungen für die bestehenden Herausforderungen zu finden. Er schafft den richtigen Rahmen und führt das Team in die Entwicklungsspirale.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):