Businesstipps Microsoft Office

In Excel ganz einfach: Buchstaben mit Bildern hinterlegen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie Excel-Tabellen erstellen, muss es nicht nur um die nackten Zahlen gehen: Lockern Sie Ihre Präsentationen auf, und machen Sie sie leichter verständlich. Bilder sind dazu gut geeignet. Auch Ihre beschreibenden Texte können Sie damit weniger nüchtern gestalten: Füllen Sie die Buchstaben einfach mit Bildern – das ergibt interessante Farbverläufe und wirkt weniger steif.

2 min Lesezeit

In Excel ganz einfach: Buchstaben mit Bildern hinterlegen

Lesezeit: 2 Minuten

Excel-Spezialeffekt: Bilder statt Textfarbe

Tabellen können ziemlich trocken sein, wenn es um Kosten, Erträge, Planzahlen oder Ähnliches geht. Mit grafischen Darstellungen, farblichen Abgrenzungen und der Unterteilung in verschiedene Tabellenblöcke tragen Sie viel zum schnellen Überblick und zur Verständlichkeit Ihrer Zahlen bei. Excel bietet ab Version 2007 mit seinen Textfüllungsoptionen aber noch mehr!

Mit wenigen Mausklicks können Sie anstelle herkömmlichen Texts Ihre Informationen als so genanntes "WordArt"-Objekt einfügen. Die Buchstaben bzw. Wörter können Sie dann nicht nur mit Farben oder Mustern füllen, sondern auch mit Bildern. So ergeben sich interessante Farbverläufe. Je nach Schriftgröße erkennen Sie in den Buchstaben auch Details des verwendeten Fotos. Das lockert die Zahlenpräsentation auf und macht die Darstellung besonders interessant.

Nur 6 Schritte in Excel, um Buchstaben mit Bildern zu füllen

  1. Starten Sie Excel 2007 oder Excel 2010.
  2. Fügen Sie ein WordArt-Element ein: Über "Einfügen" – "WordArt" wählen Sie das gewünschte Muster aus. Ein Textfeld mit Inhalt "Hier steht Ihr Text" (Excel 2007: "Ihr Text") wird eingefügt.
  3. Überschreiben Sie den Beispieltext mit Ihrem gewünschten Text, und schieben Sie das WordArt-Objekt an die richtige Position in Ihrer Tabelle.
  4. Markieren Sie im WordArt-Objekt den Textbereich, der mit einem Bild anstelle von Textfarbe gefüllt werden soll.
  5. Klicken Sie auf der kontextbezogene Registerkarte "Zeichentools" – "Format" auf den kleinen Pfeil neben "Textfüllung", und wählen Sie "Bild" aus.
  6. Suchen Sie im sich öffnenden Fenster die gewünschte Bilddatei, mit der der ausgewählte Text gefüllt werden soll. Drücken Sie "Einfügen". Der markierte Text wird mit dem ausgewählten Bild oder Foto gefüllt.
In Excel ganz einfach: Buchstaben mit Bildern hinterlegen

In Excel können Sie Buchstaben wie hier in der Überschrift mit Bildern füllen

Ihr Ergebnis: Je nach Schriftgröße und ausgewähltem "Füllfoto" sind die Effekte durch die Bildfüllung mehr oder weniger stark ausgeprägt. Probieren Sie im Zweifelsfall verschiedene Fotos für die Füllung aus, um Ihren Vorstellungen am nächsten zu kommen.

Praxis-Tipp: Diese Füllfunktion steht Ihnen auf ähnliche Weise in Word 2007 sowie Word 2010 zur Verfügung: "Einfügen" – "WordArt" – Schriftmuster auswählen. Den eingeblendeten Text "Ihr Text" oder "Hier steht Ihr Text" (je nach Word-Version) überschreiben Sie mit Ihrem Text. Auf der kontextbezogenen Registerkarte "WordArt" – "Format" klicken Sie auf den kleinen Pfeil hinter "Fülleffekte". Aktivieren Sie "Bild", und wählen Sie über die Ordnerwahl das Wunschfoto aus. Fertig!

Weitere interessante Tipps & Tricks zu Excel & Word lesen Sie in den folgenden Artikeln:

Viel Erfolg bei der Arbeit mit Excel!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: