Businesstipps Unternehmen

Google Maps für Online-PR nutzen: So werden Sie zur Nr. 1 bei lokalen Suchergebnissen

Lesezeit: 2 Minuten Auf welchem Platz stehen Sie eigentlich bei der Google-Suche? Ihre Online-PR kann so einfach gelingen, dass Sie in den lokalen Suchergebnissen ganz vorne stehen. Sie müssen nur die Hilfsmittel nutzen, die Ihnen die Suchmaschine selbst gibt: In diesem Fall Google Maps.

2 min Lesezeit

Google Maps für Online-PR nutzen: So werden Sie zur Nr. 1 bei lokalen Suchergebnissen

Lesezeit: 2 Minuten

Sparen Sie sich teure SEO für Ihre Online-PR!
Suchmaschinenoptimierung kann ganz einfach sein, auch ohne eigene Webseite. Denn seit Oktober 2010 zeigt Google lokale Suchergebnisse in Google Maps mit Adresse, Telefonnummer und Bildern an. Sie können das gezielt für Ihre Online-PR nutzen. Es geht insbesondere um Suchanfragen wie z. B.:

  • Potsdam Pizza
  • Hamburg Sushi
  • Stuttgart Schuhe
  • usw.

Online-PR: Setzen Sie auf lokale Suchergebnisse mit Google Maps!
Alles, was Internetnutzer in der eigenen Umgebung suchen, wird häufig in dieser Suchwortkombination (Keywords) eingegeben. Nach „Hamburg Sushi“ wird durchschnittlich fast 10.000 mal monatlich gesucht. Da wäre es doch das Beste für Ihre Online-PR, bei der Google-Suche mit dem eigenen Sushi-Restaurant ganz oben zu stehen, oder?

Google greift bei den lokalen Suchergebnissen auf relevante Webseiten und auf konkrete Einträge in der Google Maps-Datenbank zurück. Sie können selbst dafür sorgen, welche Informationen und sogar Bilder dort hinterlegt sind. In Zukunft werden diese Daten übrigens auch mit dem neuen Dienst Google Streetview verknüpft sein. Ihre Kunden sehen also bald, wie es vor Ihrer Haustür wirklich aussieht, schon wenn Sie im Internet nach Ihnen suchen.

Google Maps für Online-PR nutzen: So werden Sie zur Nr. 1 bei lokalen Suchergebnissen  

Bildschirmfoto: Beispiel Pizzadienst in Potsdam

So einfach ist es, mit Google Maps bei den lokalen Suchergebnissen ganz vorn zu landen:
Alles was Sie tun müssen ist, einen öffentlich sichtbaren Eintrag auf Google Maps vorzunehmen. Erstellen Sie dafür einen eigenen Google-Account. Die Werkzeuge zum Markieren eines öffentlichen Platzes sind äußerst einfach zu bedienen, so dass sie hier nicht weiter erklärt werden müssen.

Speichern Sie weitere Informationen zu Ihrem Google Maps-Eintrag. Dazu gehören:

  • Bezeichnung und Kategorie (Keywords)
  • Adresse
  • Telefon
  • Telefax
  • Webseite
  • E-Mail
  • Fotos mit Ansichten
  • Öffnungszeiten
  • weitere zusätzliche Angaben, Besonderheiten

Vermeiden Sie auf jeden Fall Werbetexte in Google Maps. Das mögen weder die Suchmaschine noch die Nutzer.

Übrigens sollten Ihre Telefonbucheinträge und die Daten auf Ihrer eigenen Webseite und bei Google Maps übereinstimmen. Denn das wird permanent verglichen und entsprechend im Ranking bewertet. Sie sehen: SEO (Suchmaschinenoptimierung) kann so einfach sein.

Die Vorteile für Ihre Online-PR liegen auf der Hand:
Google zeigt lokale Suchergebnisse immer ganz oben an. Die meisten Nutzer suchen Waren und Dienstleistungen nach wie vor in der Heimatregion. Mit Google Maps und der geschickten Kombination weiterer Daten optimieren Sie Ihre Online-PR und stehen schon bald ganz oben in der Liste.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: