Businesstipps Unternehmen

So nutzen Sie Google Places und Google Maps kostenlos für Ihre Online-PR

Lesezeit: 2 Minuten Mit einem kostenlosen Eintrag bei Google Places können Sie viel für Ihr Online-Marketing oder die PR Ihres Unternehmens tun. Denn lokale Suchergebnisse werden seit Herbst 2010 auch mit Daten aus Google Maps und Google Places verknüpft. Lesen Sie hier mehr darüber.

2 min Lesezeit

So nutzen Sie Google Places und Google Maps kostenlos für Ihre Online-PR

Lesezeit: 2 Minuten

Um bei Google Places sozusagen Ihren Claim abzustecken, benötigen Sie ein eigenes Benutzerkonto, das Sie jederzeit kostenlos einrichten können. Sie können danach Ihre Adresse, Webseite, Telefonnummern, ja sogar Öffnungszeiten kostenlos angeben und veröffentlichen. Wichtig: Google prüft die Richtigkeit Ihrer Angaben und schaltet Ihren Eintrag erst nach ein bis drei Tagen frei. Danach wird Ihr Eintrag bei Google Maps angezeigt.

In 5 Schritten zu Google Places und Google Maps
So kommen Sie schnell an Ihren kostenlosen Eintrag bei Google Places:

  1. Google Benutzerkonto einrichten. Den Link dafür finden Sie auf jeder Google-Startseite.
  2. Google Places im Internet aufrufen. Am besten tun Sie das über die Hilfe von Google, denn dort bekommen Sie auch eine Schritt für Schritt Anleitung. https://support.google.com/business/?hl=de
  3. Firmenname und Adresse eingeben.
  4. Passende Keywords, mit denen Sie gefunden werden wollen, eingeben.
  5. Zusätzliche Informationen wie Öffnungszeiten, Branchenangaben, Dienstleistungspalette und sogar Bilder ergänzen.
  6. Absenden und Freischaltung auf Google-Maps abwarten.

Google Places: Tipps zur richtigen Nutzung
Google selbst gibt Ihnen kostenlose Tipps und erklärt auf seiner Hilfe-Seite für Google Places: "Alle Google-Suchergebnisse basieren in erster Linie auf ihrer Relevanz. Für Einträge in Google Maps gilt dasselbe. Google Maps sortiert Unternehmenseinträge nach ihrer Relevanz hinsichtlich der eingegebenen Suchbegriffe, ihrer geografischen Entfernung (sofern angegeben) und weiterer Faktoren."

Es kann also durchaus passieren, dass ein anderes Unternehmen mit den gleichen Keywords vor Ihnen angezeigt wird, obwohl es aus einer anderen Stadt kommt. Dann gibt Google höchstwahrscheinlich dem anderen die höhere Bewertung. Dafür entscheidend sind viele Faktoren, die bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) eine Rolle spielen. Nicht zuletzt zählt dazu auch das Nutzerinteresse selbst.

Übrigens: Wenn Sie einen Firmeneintrag in einem der Telefonbücher haben, erscheinen Ihre Adressangaben, Telefonnummern und ggf. Internetadresse auch automatisch in Google-Places. Den Internet-Nutzern werden diese Daten dann angezeigt, wenn sie in der Google-Suche die passenden Keywords und Ortsangaben in dem von Ihnen gewählten Umkreis eingeben.

Google Places als Instrument für Ihr Online-Marketing
Google Places kann also ein sehr starkes Instrument der Online-PR sein. Sogar ohne eigen Webseite kann es so gelingen, bei lokalen Suchergebnissen im Internet vordere Plätze im Suchmaschinen-Ranking zu erreichen.

 

https://support.google.com/business/?hl=de

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: