Lebensberatung Praxistipps

Wie Ihnen Selbst-Coaching helfen kann

Lesezeit: 2 Minuten Ist Selbst-Coaching wirkungsvoll? Zeigt es in der Veränderung der Persönlichkeit positive Ergebnisse? Selbst-Coaching hat seine Tücken und ist dennoch eine hervorragende Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und dazuzulernen, wenn Sie ein paar grundlegende Dinge beachten und diszipliniert vorgehen.

2 min Lesezeit

Wie Ihnen Selbst-Coaching helfen kann

Lesezeit: 2 Minuten

Wie schaffen Sie es, an sich selbst zu arbeiten? Wie funktioniert das, für sich selbst die eigene Entwicklung durch den eigenen inneren Antrieb und das eigene Tun voranzutreiben? Wie klappt das mit dem Selbst-Coaching? Was muss dabei beachtet werden? Was ist die Herausforderung und wo liegen die Grenzen? 

Selbst-Coaching ist eine Herausforderung

Selbst-Coaching ist eine Herausforderung an den inneren Schweinehund, sich über einen längeren Zeitraum selbst zu motivieren und sich immer wieder zu reflektieren. Dazu gehört auch, sich beispielsweise mit den Inhalten eines Buches und den Übungen darin auseinanderzusetzen. Dazu gehört auch, sich hinzusetzen, sich die Zeit freizuhalten, sich nicht ablenken zu lassen und Störungen auszuschalten. Ganz bedeutend ist, sich Feedback bei Freunden und Bekannten einzuholen über die eigenen Verhaltensweisen.

Allerdings hat die Selbstreflexion und das Feedback einholen im Bekannten- und Freundeskreis Grenzen. Dort, wo wir unsere blinden Flecken haben, endet Selbst-Coaching ergebnislos. Da ist es wichtig, sich ergänzend zum Selbst-Coaching professionelle Hilfe und Unterstützung zu holen. Sie könnten ein Präsenz-Seminar besuchen oder ein Face-to-face-Coaching buchen.

Das duale Coaching

Ich plädiere für ein gleichzeitiges Vorgehen, bei dem es darum geht, Praxis und Theorie zu verbinden. Ein duales Coaching als zweigleisige Vorgehensweise zur Persönlichkeitsentwicklung, für Veränderungen oder um bestimmte Lebens- und Berufsthemen anzugehen: Selbst-Coaching parallel zum Face-to-face-Coaching. Das eine ergänzt und unterstützt das andere.

Eien deratige duale Vorgehensweise hilft Menschen ganz hervorragend, die beispielsweise 

  • ein Ziel erreichen wollen,
  • sich beruflich weiterbilden wollen,
  • ihre Persönlichkeit stärken wollen,
  • ihre Kommunikation verbessern wollen,
  • in Führungspositionen tätig sind
  • oder die ein Problem oder einen Konflikt angehen wollen.

Vorteile des Selbst-Coachings

Vorteile eines Selbst-Coachings sind, sich die eigenen Ziele häppchenweise aufzuteilen und anzugehen. Das eigene Tempo zu Hause selbst bestimmen. Ein weiterer Vorteil des Selbst-Coachings sind geringere Kosten gegenüber einem Face-to-face-Coaching. Allerdings bietet ein Face-to-face-Coaching die Möglichkeit, vom Coach ein kompetentes, unabhängiges Feedback über die Verahltensweisen zu bekommen.

Nachteile von Selbst-Coaching

Die Nachteile beim Selbst-Coaching sind, der Schlendrian kann sich einschleichen, eine "Aufschieberitis" und der innere Schweinehund müssen immer wieder überwunden werden. Vielleicht stehen Sie sich selbst im Weg oder haben eine Sackgasse erwischt. Selbst-Coaching setzt eine hohe Eigendisziplin voraus.

Denken Sie an die immer wieder gefassten guten Vorsätze zum Jahreswechsel, die Sie sich vorgenommen haben und die doch nie von Ihnen umgesetzt wurden. Hinzu kommt, dass beim Selbst-Coaching Veränderungen oftmals schleppender voranehen als mit einer externen Unterstützung eines Face-to-face-Coachings und damit einer professionellen Reflexion.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: