Gesundheit Praxistipps

Welches sind die richtigen Wege aus der Diäten-Falle?

Lesezeit: 2 Minuten Wie lange können Sie sich diszipliniert an vorgegebene Regeln halten, die vielleicht gar nicht zu Ihnen passen? Viele Menschen stehen vor der Entscheidung "Entweder bin ich schlank und verzichte ständig, oder ich bin dick und kann dafür essen, wozu ich Lust habe". Das ist ein Dilemma. Was ist die Lösung für das Diäten-Problem?

2 min Lesezeit

Welches sind die richtigen Wege aus der Diäten-Falle?

Lesezeit: 2 Minuten

Viele übergewichtige Menschen essen nicht einfach zu viel, sondern falsch. Sie sind im Prinzip mit diversen Mikronährstoffen unterversorgt. Der Körper ist durch jahrelanges Fasten und Diäten völlig aus der Balance geraden. Noch eine weitere Diät schadet nur. Stattdessen ist eine grundsätzliche Änderung der Ess- als auch der Lebensgewohnheiten nötig. Verabschieden Sie sich von jeder Diät und setzten Sie folgende Hinweise um:

10 Wege aus der Diäten-Falle zu einem gesunden Wohlfühlgewicht

  1. Ganz wichtig: Machen Sie keine Diät mehr, sondern beginnen Sie, langfristig anders zu essen.
  2. Reduzieren Sie Stress – üben sie Yoga, hören Sie schöne Musik, gehen Sie spazieren, trinken Sie mit einem guten Freund eine Tasse Tee – alles was hilft, dass Sie sich entspannen können.
  3. Sorgen Sie für ausreichenden Schlaf (z. B. 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr Essen).
  4. Integrieren Sie mehr Frischkost – essen Sie jeden Tag mindestens einen großen Salat (mittags), einige Früchte (morgens) und Gemüse zum Knabbern (abends). Fokussieren Sie sich nicht darauf, was Sie weglassen müssen, sondern darauf, was Sie mehr integrieren müssen. Möglicherweise reduzieren Sie dadurch automatisch von den offiziellen "Dickmachern", ohne dass es Ihnen bewusst ist.
  5. Essen Sie regelmäßig und starten Sie mit einem satt-machendem Frühstück. Geben Sie dem Körper die Zeit, sich an regelmäßiges Essen zu gewöhnen. Dann spart er auch nicht im Stoffwechsel und Sie können auf Dauer mehr (Gesundes) essen.
  6. Essen Sie gesunde Fette und reduzieren (oder streichen) Sie alle ungesunden (Trans-)fette (z. B. in Fertiggerichten). Tauschen Sie also das eine gegen das andere aus.
  7. Essen Sie gesunde komplexe Kohlehydrate (Obst, Gemüse, Vollkornreis) und reduzieren (oder streichen) Sie ungesunden Zucker. Tauschen Sie auch hier das Ungesunde mit dem Gesunden aus.
  8. Lassen Sie eine professionelle Darmreinigung machen, um die Verdauung und damit die Aufnahme mit Nährstoffen zu verbessern. Anschließend folgt immer eine Darmaufbaukur, um den "freundlichen Bakterien" eine gute Grundlage zu geben.
  9. Bewegen Sie sich – aber moderat! Yoga, Spazieren gehen, Tanzen, Schwimmen – suchen Sie sich etwas, das Ihnen Spaß macht, ohne in Stress auszuarten.
  10. Sehen Sie sich im richtigen Licht: Gesund und vital zu sein ist wichtiger, als in Kleider-Größe 34 reinzupassen!

Sie sehen, es geht nicht darum, weniger zu essen, sondern darum, anders zu essen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: