Essen & Trinken Praxistipps

Schlank machendes Brot nach Dukan Diät

Lesezeit: 2 Minuten Das "Eiweißbrot" ist eines der neuesten Diätideen und es erobert die deutschen Bäckereien. Dieses Brot enthält so wenig wie möglich von den Nährstoffen, die normalerweise im Brot stecken: Kohlenhydrate. "Eiweißbrot" soll bekömmlich und vor allem leicht sein und den gesunden Lebenswandel unterstützen in Verbindung mit viel Obst, Gemüse und Bewegung.

2 min Lesezeit

Schlank machendes Brot nach Dukan Diät

Lesezeit: 2 Minuten

Hat dieses Brot etwas mit der Dukan-Diät gemeinsam?

Für alle, die das Wort Dukan-Diät zum ersten Mal hören, hier eine kurze Erklärung: Die Diät wurde von dem Franzosen Dr. Pierre Dukan in den 1970er Jahren entwickelt, als er das erste Mal mit krankhaftem Übergewicht konfrontiert wurde.

Die meisten Diäten zu dieser Zeit waren nur auf die Reduktion der Kalorienzufuhr konzentriert, doch das Problem war der Jo-Jo-Effekt, der danach immer wieder auftrat. Dr. Dukan entwickelt daraufhin in den folgenden Jahren eine Diät, welche aus 4 Phasen besteht und das Ziel hat, das Gewicht langfristig zu halten. Seit rund 10 Jahren existiert diese Diät bereits in Frankreich und auch viele Hollywoodstars ernähren sich nach Dr. Dukans Plan.

Die Dukan-Diät ist auf drei grundlegenden Prinzipien aufgebaut und zudem werden kaum Kohlenhydrate zu sich genommen und so gut wie gar kein Fett. Diese Diätart ist sehr eiweisslastig in der ersten Phase, damit der Abbau der Muskeln verhindert wird. Dazu nimmt man auch gezielt Ballaststoffe zu sich in Form von Kleie, um Verstopfungen zu vermeiden.

Sicher ist eines, die Dukan Diät bringt einen der Traum- und Wunschfigur näher, wenn man sich strikt an die Regeln hält. Kurz gesagt, es ist eine Menge Disziplin nötig, wobei man hier keine Kalorien zählen oder sich bei der Menge des Essen einschränken muss. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich am Ende nicht mit dem Jo-Jo-Effekt herumschlagen muss.

Brot und Eiweißdiät

Dukan-Diät und Brot, ist das ein Widerspruch? Wer sich laut Dukan ernährt, der weiß, dass es oftmals nicht einfach ist und vielen fehlt das geliebte Brot. Die Bäcker haben sich dem angenommen und "Eiweißbrot" in ihr Sortiment aufgenommen, welches zum größten Teil aus dem Gluten (Eiweiß) des Weizenkorns besteht.

Daher ist dieses Brot auch "fluffig und gummiartig". Es wird nur recht wenig Weizenvollkorn-, Roggen- oder Sojamehl verwendet sowie Ölsaatkörner. Daher enthält dieses Brot nur rund ein Siebtel der Kohlenhydrate eines normales Brotes.

Brot nach Dukan selbst backen

Es ist nicht ganz einfach ein Brot zu backen, das der Dukan-Diät entspricht, wobei der Grund das fehlende Mehl ist. Doch man kann erreichen, dass das Brot dennoch lecker aussieht und schmeckt, mit ein paar Umwegen. So kann man beispielsweise Kräuter und Gewürze verwenden, mit denen man zugleich auch neuen Schwung in seine Diät bringt.

Doch nicht nur Brot, sondern auch Brötchen lassen sich in die Dukan-Diät einbinden, wenn man Spaß und Lust am Backen hat.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: