Essen & Trinken Praxistipps

Probieren Sie diesen Küchenklassiker: Shakshuka aus Nordafrika

Lesezeit: 2 Minuten Shakshuka ist ein herzhaftes Gericht, bestehend aus Tomaten, Chili und Paprika. Mit pochiertem Ei wird daraus ein herzhaftes Frühstück, aber auch als Abendessen eignet sich dieses Gericht hervorragend. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov präsentiert Ihnen im Folgenden das leckere Shakshuka-Grundrezept und gibt Ihnen Tipps, mit welchen Zutaten Sie das Gericht noch variieren können.

2 min Lesezeit
Probieren Sie diesen Küchenklassiker: Shakshuka aus Nordafrika

Probieren Sie diesen Küchenklassiker: Shakshuka aus Nordafrika

Lesezeit: 2 Minuten

Shakshuka schmeckt köstlich! Es wird vermutet, dass sein Ursprung nordafrikanisch ist. Aber auch in Israel oder der Türkei bereitet man diese Speise gerne zu. Paprika lässt sich dabei mit Tomaten, Zwiebeln und Chili zu einer aromatischen Sauce verarbeiten, in der Eier pochiert werden können. Es gibt zudem unzählige Variationen des Grundrezepts.

Sie können zum Beispiel Schafskäse, gegarte weiße Bohnen, Auberginen, Spinat dazugeben oder auch eine Bratwurst. Mit Weiß- oder Olivenbrot serviert, schmeckt Ihr Shakshuka am besten. Im Folgenden lesen Sie das Rezept.

Grundrezept für Shakshuka

Für 2 Portionen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 2 bis 3 kleine Zwiebeln
  • 1 Teelöffel Kumin
  • etwas Olivenöl
  • 3 rote Paprikaschoten
  • 1 bis 2 Teelöffel Rohrzucker
  • 2 frische Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel frische Oregano-Blättchen
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • ½ kleine Chilischote (in Halbringe geschnitten, ohne Kerne)
  • schwarzer Pfeffer
  • Meersalz
  • 2 bis 4 Eier
  • etwas gehackte Petersilie

So wird Shakshuka zubereitet:

  1. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und in Olivenöl mit Kumin glasig dünsten. Paprika, in Streifen geschnitten, dazugeben und zirka 10 Minuten lang braten. Dabei öfters umrühren.
  2. Rohrzucker, Lorbeerblätter sowie Oregano dazugeben. Mit den Tomaten und etwas Wasser ablöschen. Mit Chilischote und Meersalz abschmecken und kräftig pfeffern. Weitere 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Soße etwas eindickt und der Paprika weich ist.
  3. Dann die rohen Eier vorsichtig in die Soße gleiten lassen. Bei niedriger Hitze die Eier durchgaren – es dauert ungefähr noch 10 Minuten. Zum Schluss etwas Petersilie darüber streuen. Fertig!

Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit!

Mein Tipp: Shakshuka mit Bohnen oder Aubergine verfeinern

Gegarte, weiße Bohnen, Spinat oder Aubergine passen ebenfalls ganz gut dazu. Einfach im Zubereitungsschritt 2 die Hülsenfrüchte bzw. Spinat oder das in Scheiben oder Würfel geschnittene Auberginengemüse beimengen und weiter köcheln lassen.

Artikel zum Thema „Küchenklassiker“

Für Fragen stehe ich Ihnen als Bio-Koch, erfahrener Ernährungscoach sowie Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: M.studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: