Essen & Trinken

Außergewöhnliche Sommerrezepte: Besoffene Bratwurst aus Bayern

Außergewöhnliche Sommerrezepte: Besoffene Bratwurst aus Bayern
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Langweilige Bratwurst lag gestern auf dem Grill. Eine besoffene Bratwurst aber sorgt für gute Unterhaltung, Spaß und Sommerlaune auf Ihrer nächsten Gartenparty. Probieren Sie dieses Rezept aus Sennfeld einfach aus! Das Gericht eignet sich hervorragend als Zwischengericht. Hier ist das schnelle Rezept für eine besoffene Bratwurst.

Rezept für besoffene Bratwurst aus Sennfeld

Zutaten für eine Person, wenn eine besoffene Bratwurst als Zwischengericht dienen soll:

  • 1 fränkische Bratwurst („katholische“ Version, also ohne Majoran) aus der Haut gelöst
  • 1 – 2 EL Zwiebelwürfel
  • Butter
  • 1 dl trockener Weißwein
  • 1 Ei

So wird’s gemacht:

Zerbröseln Sie zuerst die Bratwurstmasse. Die Zwiebeln in Butter hell anschwitzen. Dann die Bratwurstmasse untermischen und alles zusammen rasch anbraten bis zur leichten Bräunung.

Den Wein zugießen und verkochen lassen, dabei fleißig umrühren. Wenn die Flüssigkeit weitgehend verkocht ist, das Ei verrühren und über die Wurstmasse geben; alles schnell durchbraten.

Sofort auf einem angewärmten Teller zusammen mit Brot und Gurke oder – eleganter – einem Bukett aus grünem Salat mit frischen Kräutern servieren.

Weitere Artikel zum Thema „Leckere Sommerrezepte:“

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: kab-vision / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.