Lebensberatung Praxistipps

Kopfschmerzen: Hausmittel helfen ohne Chemie gegen Stress

Lesezeit: 3 Minuten Kopfschmerzen sind die häufigsten Symptome bei Stress. Wer nicht immer gleich Schmerzmittel nehmen möchte, kann sich auch mit natürlichen Maßnahmen wirksam helfen. Welche Hausmittel bei Kopfschmerzen helfen können, lesen Sie hier!

3 min Lesezeit
Kopfschmerzen: Hausmittel helfen ohne Chemie gegen Stress

Kopfschmerzen: Hausmittel helfen ohne Chemie gegen Stress

Lesezeit: 3 Minuten

Hausmittel: Wenn der Kopf keinen Stress mehr möchte

Kopfschmerzen können vielerlei Ursachen haben. Ein verspannter Nacken durch stundenlanges Arbeiten am PC kann ein Grund sein. Überlastung der Augen oder zu viele Zigaretten ein anderer. Fehlender Schlaf kommt ebenso vor, wie zu wenig frische Luft. Alles in allem bedeutet ein dröhnender Kopf oft einen Ausdruck des Körpers bei zuviel Stress. Solche „einfachen“ Kopfschmerzen kommen gelegentlich vor und haben keine weiteren Symptome, wie Fieber, Übelkeit oder Nackensteife. Bei diesen zusätzlichen Anzeichen sollten Sie bei Kopfsachmerzen auf Hausmittel verzichten und den direkten Weg zum Arzt nehmen.

Hausmittel bei Kopfschmerzen durch Stress auf Dauer schonender

Wenn Sie immer wieder unter solchen Kopfschmerzen leiden, möchten Sie vielleicht nicht jedes Mal zu Chemie greifen. Kopfschmerztabletten helfen zwar in der Regel gut, haben aber durchaus Nebenwirkungen – besonders wenn man sie häufiger nutzt. Dann können sie zum gefürchteten Analgetikakopfschmerz führen, also Kopfschmerzen, die durch Schmerzmittel verursacht werden. Da ist es gut, hin und wieder zu einem Hausmittel zu greifen. Diese wirken am zuverlässigsten, wenn die Kopfschmerzen noch am Beginn sind.  

Hausmittel bei Kopfschmerzen 1: Stress ausblenden

Das ist die sinnvollste, wenn auch meist am schwersten durchführbare Variante, um durch Stress erzeugte Kopfschmerzen loszuwerden. Legen Sie sich hin, dunkeln sie den Raum etwas ab und blenden Sie alle äußeren Einflüsse, so gut es geht, aus. Damit verschaffen Sie Ihren Sinnesorganen eine Pause. Zusätzlich entlasten Sie Ihren Nacken. Ihr ganzer Körper kann wieder Kraft schöpfen. 

Hausmittel 2: Flüssigkeit zuführen

Oft vergisst man, unter Stress genügend Getränke zu sich zu nehmen. Eine leichte Dehydrierung samt einhergehenden Kopfschmerzen ist die Folge. Trinken Sie Mineralwasser mit Kohlensäure. Die enthaltenen Salze füllen leere Depots wieder auf. Die Kohlensäure weitet sanft die Blutgefäße. Auch Orangensaft ist gut geeignet. Der Traubenzucker macht die Lebensgeister wieder wach. 

Kopfschmerzmittel 3: Luftwechsel gegen Kopfschmerzen

Gehen Sie an die frische Luft. Besonders wenn es draußen etwas kühler ist als drinnen, hilft das, den Kreislauf auf Trab zu bringen. Atmen Sie immer wieder mal tief ein und aus, damit die Lunge ordentlich Sauerstoff aufnehmen kann. Sollte es im Freien richtig knackig kalt sein, ist ein Spaziergang allerdings ungünstig. Die Kälte verengt die Gefäße und kann die Kopfschmerzen verstärken.  

Hausmittel bei kopfschmerzen 4: Nacken lockern bei Stress

Eine krumme Haltung vor dem PC bemerkt man vor lauter Konzentration oft erst, wenn die Kopfschmerzen nahen. Darum sollte man seinen Muskeln etwas Gutes tun. Strecken Sie den Nacken durch und lassen Sie dabei das Kinn in Richtung Brust zeigen. Drücken Sie nun mit vier Fingern Ihrer beiden Hände links und rechts der Nackenwirbelsäule auf die Muskeln und zwar so, als würden Sie Klavier spielen. Ein Finger nach dem anderen drückt die imaginären Tasten. Wiederholen Sie diese Übung so oft Sie mögen. (Lesen Sie auch: Nackenschmerzen durch Stress: Verspannter Nacken – Übungen)

Hausmittel 5: Minzöl gegen Kopfschmerzen

Reines Minzöl aus der Apotheke sollte man immer im Haus haben. Nicht nur Kopfschmerzen, sondern auch Probleme mit dem Magen lassen sich damit behandeln. Minzöl ist also ein Hausmittel gegen vielerlei Symptome von Stress. Geben Sie einen Tropfen auf die Fingerspitzen und reiben Sie diesen sanft beidseitig auf die Schläfen. Achten Sie darauf, dass nichts in den Augen landet. Das Minzöl sollte auf keinen Fall mit Schleimhäuten in Berührung kommen. Die angenehme Kühlung und der frische Duft von Minzöl lindern die Kopfschmerzen. 

Hausmittel 6: Musik als Mittel gegen Stress und Kopfschmerzen

Es ist zwar kein klassisches Hausmittel gegen Kopfschmerzen. Doch viele Patienten erzählen davon, wie mildernd Musik wirken kann. Bekanntermaßen hilft Musik, um Stress loszuwerden. Möglicherweise liegt darin auch ihr Effekt bei Kopfschmerzen. Wählen Sie klassische Musik ohne Gesang. Am besten suchen Sie sich das heraus, was Ihnen persönlich am besten gefällt. Mehr dazu, sowie Vorschläge von Stücken, die besonders gut helfen sollen, finden Sie im Artikel: Die richtige Musik entspannt nach zu viel Stress.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

Bildnachweis: Maridav / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):