Homöopathie Praxistipps

Homöopathie gegen Kopfschmerzen: Die Modalitäten (Teil 2)

Lesezeit: 1 Minute Bei der homöopathischen Behandlung von Kopfschmerzen sind vor allem die Modalitäten ausschlaggebend für die Mittelwahl. Gerade was die Beschwerden verschlimmert ist sehr wichtig, um das passende homöopathische Mittel herauszufinden.

1 min Lesezeit

Homöopathie gegen Kopfschmerzen: Die Modalitäten (Teil 2)

Lesezeit: 1 Minute

Kopfschmerzen homöopathisch behandeln: Die Modalitäten – Verschlechterung
Wer Kopfschmerzen hat, meidet bestimmte Dinge wie grelles Licht, Erschütterungen, Wärme oder Kälte, laute Geräusche, Anstrengung, Fernsehen und vieles mehr. Manche Menschen können nichts essen, wenn sie Kopfschmerzen haben oder sie ertragen es nicht in geschlossenen Räumen zu sein. Andere Menschen meiden das Autofahren oder Musik zu hören. Auf welches homöopathische Mittel die jeweiligen Modalitäten hinweisen, lesen Sie in folgender Aufstellung:

 Kopfschmerzen schlechter durch Aufstehen vom Liegen: Apis, Belladonna, Calcium carbonicum, Bryonia, Clematis, Colocynthis, Dulcamara, Glonoinum, Hepar sulfuricum, Natrium phosphoricum, Phosphor, Silicea

Kopfschmerzen schlechter durch kalt werden des Kopfes: Belladonna, Bryonia, Chamomilla, Dulcamara, Magnesium-phosphoricum, Nux-vomica, Phosphor, Silicea

Kopfschmerzen schlechter beim Essen: Arsenicum album, Bryonia, Cocculus, Graphites, Lycopodium, Acidum-phosphoricum

Kopfschmerzen schlechter durch Geräusche: Belladonna, Calcium carbonicum, Natrium-arsenicosum, Acidum-nitricum, Phosphor, Theridium, Spigelia, Silicea, Lyssinum, Ferrum-phosphoricum, China, Bryonia, Arsenicum-album

Kopfschmerzen schlechter durch Licht: Belladonna, Calcium carbonicum, Bryonia, China, Cocculus, Coffea, Ferrum-phosphoricum, Gelsemium, Ignatia, Lycopodium, Natrium-muriaticum, Phosphoricum, Sanguinaria, Sepia, Silicea, Stramonium, Sulphur, Tarentula

Kopfschmerzen schlechter durch Tageslicht: Calcium carbonicum, Hepar sulfuris, Natrium muriaticum, Phosphor, Sanguinaria, Sepia, Silicea

Kopfschmerzen schlechter durch Liegen: Aurum-muriaticum, Belladonna, Conium, Dulcamara, Gelsemium, Glonoinum, Opium, Phosphor, Platinum, Rhus-toxicodendron, Taraxacum officinale

Kopfschmerzen schlechter durch Erschütterung: Belladonna, Glonoinum, Ledum, Bryonia, Acidum-nitricum, Nux-vomica, Phosphor, Silicea

Kopfschmerzen schlechter durch Fahren im Auto: Cocculus, Hepar sulfuris, Graphites, Ignatia, Kalium-carbonicum, Lycopodium, Acidum-nitricum, Nux-moschata, Sepia, Silicea, Sulphur

Lesen Sie in den anderen Artikeln dieser Serie, welche Auslöser von Kopfschmerzen für welches homöopathische Mittel sprechen und was die Schmerzqualität über das jeweilige homöopathische Mittel aussagt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):