Homöopathie Praxistipps

Homöopathie und Kopfschmerzen: Der Auslöser

Lesezeit: 1 Minute Kopfschmerzen homöopathisch zu behandeln ist gar nicht so einfach, denn Kopfschmerzen sind nicht gleich Kopfschmerzen. In der homöopathischen Behandlung spielen der Ort des Schmerzes eine Rolle, die Art des Schmerzes, der Auslöser für den Schmerz, die Modalitäten (besser durch und schlechter durch) und die Begleiterscheinungen, die gemeinsam mit den Kopfschmerzen auftreten.

1 min Lesezeit
Homöopathie und Kopfschmerzen:  Der Auslöser

Homöopathie und Kopfschmerzen: Der Auslöser

Lesezeit: 1 Minute

Kopfschmerzen homöopathisch behandeln: Der Auslöser

Als Auslöser kommen neben mechanischen Reizen wie Temperatur, Luftzug, Haare schneiden, Durchnässung, und Sonneneinwirkung auch Gefühlsregungen wie Ärger oder Traurigkeit infrage. Kopfschmerzen treten natürlich auch als Folge von einer Kopfverletzung und im Zuge eines grippalen Infekts zusammen mit Fieber und Gliederschmerzen auf. Alkohol und Schlafmangel, Stress auf der Arbeit und Rauchen werden ebenfalls häufig von Patienten als Auslöser beschrieben. Nicht zuletzt kann das Auslassen einer Mahlzeit bei manchen Menschen Kopfschmerzen auslösen. Folgende homöopathische Mittel sind bei den verschiedenen Auslösern angezeigt:

  • Kopfschmerzen –  Folge von zu starkem AlkoholgenussNux vomica
  • Kopfschmerzen – Folge von Rauchen – Gelsemium, Ignatia, Nux vomica, Pulsatilla
  • Kopfschmerzen – Folge von Schlafmangel – Nux vomica, Cocculus, Coffea
  • Kopfschmerzen – Folge von fettem Essen – Pulsatilla, Ipecacuanha, Natrium muriaticum
  • Kopfschmerzen – Folge von Auslassen einer MahlzeitPhopshor, Sulphur, Lycopodium
  • Kopfschmerzen durch kalte LuftArsenicum album, Belladonna, Causticum, Rhus-toxicodendron
  • Kopfschmerzen als Folge von Luftzug – Nux vomica, Silicea, Hepar sulfuris
  • Kopfschmerzen durch Kaltwerden der Füße – Phosphor, Pulsatilla, Silicea
  • Kopfschmerzen nach Durchnässung des Kopfes – Dulcamara, Belladonna, Calcium carbonicum, Rhus-toxicodendron
  • Kopfschmerzen nach Haareschneiden – Belladonna, Glonoinum, Sepia
  • Kopfschmerzen durch Sonne – Belladonna, Bryonia, Glonoinum, Lachesis, Natrium muriaticum
  • Kopfschmerzen durch körperliche und geistige Anstrengung – Calcium carbonicum, Calcium phosphoricum, Natrium muriaticum
  • Kopfschmerzen durch Kummer – Ignatia, Phosphor, Pulsatilla, Staphisagria
  • Kopfschmerzen durch unterdrückte Wut – Bryonia, Chamomilla, Nux vomica, Staphisagria
  • Kopfschmerzen als Folge von Kopfverletzung – Arnica montana, Cicuta virosa, Hypericum
  • Kopfschmerzen mit heftigem Fieber – Belladonna

Lesen Sie in den anderen Artikeln dieser Serie, welche homöopathischen Mittel angezeigt sind, wenn die Kopfschmerzen gemeinsam mit bestimmten Begleitsymptomen auftreten, wenn Sie das homöopathische Mittel nach den Modalitäten auswählen oder aufgrund der Art des Schmerzes.

Bildnachweis: goodluz / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):