Homöopathie Praxistipps

Die homöopathischen Mittel: Natrium muriaticum gegen Depression

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Natrium muriaticum ist eines der Mittel, die bei sehr vielen Menschen angezeigt sind. Seine Hauptindikation sind länger bestehender Kummer und Depressionen. Menschen, die konstitutionell Natrium muriaticum benötigen, halten an früher erlebten Enttäuschungen fest. Sie konservieren diese regelrecht.

2 min Lesezeit
Die homöopathischen Mittel: Natrium muriaticum gegen Depression

Die homöopathischen Mittel: Natrium muriaticum gegen Depression

Lesezeit: 2 Minuten

Natrium muriaticum – als homöopathisches Konstitutionsmittel

Genauso wie Salz dafür verwendet wird, Nahrungsmittel haltbarer zu machen, ist es Natrium-Menschen ein Bedürfnis an dem festzuhalten, was sie erlebt haben. Die Enttäuschungen können schon Jahre oder Jahrzehnte her sein. Dem Menschen, der Natrium muriaticum konstitutionell braucht, gelingt es nicht, über die erlebten Frustrationen hinweg zu kommen. Im Gegenteil – sie finden häufig sogar Trost darin, die schmerzhaften Gefühle immer wieder zu erleben und verharren in einer Depression.

Häufig sind sie gerne allein und ziehen sich mit ihrem Kummer von der Außenwelt zurück. Wenn sie sich mit ihrem Kummer an jemand anderen wenden, mögen sie es nicht getröstet zu werden. Häufig finden sie eher Trost in Büchern oder in klassischer Musik.

Natrium muriaticum – das körperliche Bild

Menschen, bei denen das homöopathische Mittel Natrium muriaticum hilfreich ist, haben ein starkes Verlangen nach Salz. Sie lieben es ihre Speisen nachzusalzen oder sie mögen gar keine Speisen. Natrium muriaticum ist auch häufig angezeigt bei jungen Mädchen die unter Anorexia nervosa leiden. Natrium muriaticum – Menschen können auch unter starken Migräneattacken leiden. Die Kopfschmerzen sind dann hämmernd oder klopfend und können von Übelkeit und Erbrechen begleitet sein.

Häufig klagen Natrium-muriaticum-Menschen auch über Sehstörungen, wenn sie Kopfschmerzen haben. Morgens sind die Schmerzen am schlimmsten. Hitze und Sonne werden generell schlecht vertragen. Im Zuge einer Depression kann es zu starken Einschlafproblemen kommen.

Das homöopathische Mittel Natrium muriaticum als Akutmittel

Natrium muriaticum wird selten als homöopathisches Akutmittel eingesetzt. In der Regel wird es in der Konstitutionsbehandlung eingesetzt, um Menschen zu helfen, die unter jahrelangem Kummer oder Depressionen leiden. Manchmal wird ein Natrium-Zustand erst durch die Behandlung von akuten Beschwerden, wie beispielsweise starken Kopfschmerzen durch Sonneneinwirkung, erkannt. Dann kann die Behandlung der akuten Beschwerden mit Natrium muriaticum helfen, das richtige Konstitutionsmittel zu finden.

Natrium muriaticum in der homöopathischen Behandlung von Kindern

Das Natrium-muriaticum Kind ist ernst und verschlossen. Es lehnt Trost ab, wenn es Kummer hat oder enttäuscht ist und hat häufig sehr hohe moralische Ansprüche an sich und an andere. Bei Natrium-muriaticum-Mädchen ist oft der Vater die wichtigste Person aus der Familie. Das Kind versucht um jeden Preis die Anerkennung und die Liebe des Vaters zu erringen und martert sich selbst, wenn dies nicht gelingt. Häufig sind Natrium-muriaticum Kinder regelrechte Bücherwürmer.

In den Geschichten, die sie lesen, finden sie den Trost, den sie von anderen Menschen ablehnen. In der Pubertät besteht die Gefahr Essstörungen zu entwickeln und an Magersucht zu erkranken. Besonders wenn sich das Natrium-muriaticum-Kind sehr weit von seinen Familienmitgliedern zurückgezogen hat und unter einem tief sitzenden Kummer leidet, den es mit niemanden teilen kann.

Natrium muriaticum – in der homöopathischen Konstitutionsbehandlung

Wenn ein Mensch, der sehr stark an altem Kummer festhält und darunter leidet, mit dem homöopathischen Mittel Natrium muriaticum behandelt wird, gelingt es ihm besser die alten Gefühle und Erlebnisse endlich loszulassen. Ein Natrium-muriaticum-Mensch wird immer ein eher ernsthafter und introvertierter Typ bleiben.

Kommt er aber durch die homöopathische Behandlung in ein besseres inneres Gleichgewicht, kann er sein hohes Verantwortungsbewusstsein und sein anspruchsvolles moralisches Empfinden erleben und in seine Kontakte einbringen, ohne sich aufgrund von erlebten Enttäuschungen immer wieder zurückziehen zu müssen. Natrium muriaticum kann genau wie das homöopathische Mittel Sepia helfen, aus einer lange bestehenden Depression herauszukommen

Mehr über das homöopathische Mittel Natrium muriaticum und seine Anwendungsgebiete erfahren Sie in folgenden Artikeln:

Bildnachweis: tunedin / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: