Homöopathie Praxistipps

Burn-out mit Nux vomica homöopathisch behandeln

Lesezeit: 3 Minuten Immer mehr Menschen leiden an Burn-out-Symptomen. Wenn Leere, Schwäche, Antriebslosigkeit und Sinnlosigkeitsgefühle auftreten, ging diesen Symptomen häufig eine Zeit der intensiven Überforderung im beruflichen oder privaten Bereich voraus. Lesen Sie hier, welche Modalitäten und besonderen Symptome auf Nux vomica als angezeigtes Mittel hinweisen und welche Wirkung Nux vomica haben kann.

3 min Lesezeit
Burn-out mit Nux vomica homöopathisch behandeln

Burn-out mit Nux vomica homöopathisch behandeln

Lesezeit: 3 Minuten

Welche Burn-Out-Symptome können mit Nux vomica gelindert werden?

Das homöopathische Mittel Nux vomica ist bekannt als „Katermittel“, wenn man nach einer durchzechten Nacht einen dicken Kopf hat und nicht wieder richtig auf die Beine kommt, wenn der Magen rebelliert und sich Übelkeit ohne Erbrechen einstellt.

Menschen, die konstitutionell Nux vomica benötigen, sind immer auf der Suche nach dem ultimativen Kick. Sie gehen gerne über ihre Leistungsgrenzen und versuchen Zeichen der Erschöpfung und der Überforderung mit dem Genuss von Stimulanten wie Kaffee, Alkohol oder Zigaretten zu überwinden.

Meist zeigt sich die Selbstausbeutung zuerst in Schlafstörungen. Ein- und Durchschlafstörungen, die mit Schlaftabletten behandelt werden, führen dann zu einer noch stärkeren Überlastung

Psychische Symptome, die mit Nux vomica behandelt werden

Ein Burn-out-Syndrom macht sich sowohl auf körperlicher Ebene als auch auf der psychischen Ebene bemerkbar. Obwohl die Burn-out-Symptome in der Regel sehr ähnlich klingen, werden sie von den Betroffenen doch sehr unterschiedlich beschrieben.

Nux vomica kann helfen, wenn neben der Leere und der Antriebslosigkeit eine übergroße Reizbarkeit, besonders morgens beschrieben wird. Betroffene, die es gewohnt sind, immer alles alleine zu machen, sind plötzlich auf Hilfe angewiesen. Dies macht sie an sich schon wütend. Wenn dann aber eine Person, die helfen möchte, auch noch etwas nicht so macht, wie der Betroffene sich das vorgestellt hat, kann dies schnell zu Wut und Enttäuschung führen.

Häufig ist die Gereiztheit so stark, dass jegliche Unterstützung abgelehnt wird. Um aus der eigenen verzweifelten Lage heraus zu kommen, greifen Betroffene eher zu stärkeren Stimulanten als, jemanden um Hilfe zu bitten. Auch ein Verlangen nach Wärme und der Anwesenheit anderer Personen kann auf eine solche Situation hinweisen, genauso wie intensive Träume vom Alltagsgeschehen, Geschäften und unerledigten Pflichten.

Körperliche Symptome, die mit Nux vomica behandelt werden

Meist gehen dem eigentlichen Zusammenbruch heftige körperliche Symptome voraus. Diese werden aber häufig nicht als Warnsignale gedeutet.

Typisch für die Vorgeschichte eines Burn-out-Syndroms ist die Einnahme von starken Medikamenten über Schlafmitteln, Schmerzmitteln und Aufputschmitteln. Wenn fehlende Erholungszeiten und die starke Daueranspannung zunächst zu Beschwerden im Magen-Darm-Bereich oder zu heftigen Kopfschmerzen führen, kann Nux vomica das angezeigte homöopathische Mittel sein.

Typisch sind ebenfalls Magenprobleme beim Erwachen mit einer Besserung durch Essen (Nüchternschmerz), ein Wechsel von Durchfall und Verstopfung drückende Kopfschmerzen, besonders nach Alkoholgenuss oder durch Schlafmangel und häufige fieberhafte Infekte mit Erkältungssymptomen durch Kälte und kalte Luft. Auch Ein- und Durchschlafstörungen, die zu einer vermehrten Reizbarkeit führen, können auf Nux vomica hinweisen. Die Einnahme von Medikamenten und der Genuss von verschiedenen Stimulanten wie Kaffee, Zigaretten oder Alkohol kann zu weiteren Beschwerden führen.

Erste Anzeichen der Überforderung bei Nux vomica-Patienten

Wenn Nux vomica das angezeigte homöopathische Mittel ist, weisen häufig Magenschmerzen oder morgendliche Übelkeit ohne Erbrechen auf die Überforderung hin. Menschen, die Nux vomica benötigen, neigen dazu ihre Grenzen zu übergehen. Sie wollen stark und leistungsfähig erscheinen und verlangen sich das Höchste ab.

Häufig sind sie in Führungspositionen zu finden. Aber auch Freiberufler und Alleinerziehende, die unter dem Druck der ständigen Anforderungen von außen stehen und diesem versuchen mit Stimulanten standzuhalten, können Nux vomica benötigen.

Die Heilwirkung von Nux vomica bei Burn-out-Symptomen

Das homöopathische Mittel Nux vomica kann die Symptome, die durch die langanhaltende Überforderung ausgelöst, wurden lindern oder auch ganz ausheilen. Wenn es den Betroffenen gelingt, ihre Grenzen besser wahrzunehmen und sie ihren Stimulanten-Konsum senken können, ist eine vollständige Heilung möglich. Meist ist begleitend eine Psychotherapie notwendig. Besonders, wenn sich bereits ein vollständiges Burn-out-Syndrom entwickelt hat. Nux vomica kann dann begleitend gegeben werden, um den Behandlungserfolg zu stabilisieren.

Fazit: Das homöopathische Mittel Nux vomica wird häufig bei Burn-out-Symptomen gegeben. Besonders wenn Betroffene vor der Entstehung des Burn-outs versucht haben, ihre Leistungsfähigkeit mit der Einnahme von starken Stimulanten aufrecht zu erhalten, ist häufig Nux vomica das angezeigte Heilmittel.

Anmerkung: Die homöopathische Behandlung eines Burn-out-Syndroms ist nur für ausgebildete Homöopathen oder Ärzte zu empfehlen. Sie ist nicht für die Selbstbehandlung geeignet.

Weitere Infos zum Thema Burnout, den Hintergründen und Behanldungsmöglichkeiten des Burn-Out-Syndroms finden Sie unter:

Lesen Sie in der Artikelserie „Burnout!“

Bildnachweis: ALDECAstudio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: