Gesundheit Praxistipps

Gesünder und länger leben durch vegetarische Ernährung

Lesezeit: 2 Minuten Gesund bleiben Sie durch Mineralstoffe und Vitamine aus vegetarischer Ernährung. Der westliche Ernährungsstil ist Hauptverursacher von Volkskrankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten, Übergewicht, Krebs. Versorgen Sie Ihren Körper mit pflanzlicher Kost und meiden gesundheitsschädliches Cholesterin oder Medikamentenrückstände. Schützen Sie Tiere, die leiden, die Umwelt durch weniger Treibhausgase und Gülleproduktion.

2 min Lesezeit
Gesünder und länger leben durch vegetarische Ernährung

Autor:

Gesünder und länger leben durch vegetarische Ernährung

Lesezeit: 2 Minuten

Die bisher weltweit umfangreichste Vegetarier-Studie mit 11.000 Personen über einen Zeitraum von zwölf Jahren (1994 „British Medical Journal“) hat eindeutig die Behauptung widerlegt, Vegetarier seien nur gesünder und lebten länger, weil sie allgemein eine besonders bewusste Lebensweise hätten.

Ergebnis: Bei Vegetariern ist die Sterberate um 20% und die Krebstodesrate sogar um 40% niedriger als bei der fleischessenden Kontrollgruppe. Daher sollten Sie auf eine gesunde Lebensweise aus vegetarischen Lebensmitteln achten.

Folgende Lebensmittel sind besonders gesund

Gemüse und Obst

Lesen Sie dazu meinen Artikel „Take five a day: Obst und Gemüse essen leicht gemacht“.

Nüsse

eine Handvoll pro Tag enthält viel Vitamin E, Proteine, Ballaststoffe, Antioxidantien und ungesättigte Fettsäuren, die den Cholesterinwert senken können. Fett in Maßen hilft sogar beim Abnehmen.

Vitamin B12

Vitamin B12 ist kaum in pflanzlicher Nahrung enthalten, da der Mensch durch Spritzmittel und Sauberkeit die Mikroorganismen und ihre Ausscheidungen entfernt. Daher sollten Sie auf naturbelassene Nahrung zurückgreifen wie Wildkräuter, Sanddorn, Säfte, Drinks auf Sojabasis (niedriger Fettgehalt, Calzium, B2, B6, B12, C, E und Folsäure), regelmäßig Algen (Meeresgemüse) essen oder in Tropfen bzw. Tablettenform zu sich nehmen.

Wichtig: Das gründliche Waschen löst Vitamine aus der Erde: daher ab und zu ungewaschene Bio-Kräuter und -wurzeln wie zum Beispiel Löwenzahn, Gänseblümchen, Sauerampfer, Schafgarbe, Spitzwegerich und Giersch essen.

Quinoa und Amaranth

Beide sind alte Getreidearten, die schon Inkas, Azteken und Mayas nutzten. Quinoa enthält Proteine, Magnesium, Zink, Eisen. Amaranth Vitamin-E, Vitamine des B-Komplexes und spektakulär ist der Anteil von Mineralien und Spurenelementen – insbesondere Eisen, Kalzium und Magnesium. Sie können beides anstelle von Reis in fast allen Gerichten verwenden.

Sonne

Vitamin D ist für den Menschen heute wichtig, da wir uns überwiegend in geschlossenen Räumen aufhalten. Im Frühling und Sommer bewusst 15 bis 30 Minuten pro Tag in der Sonne verbringen. Im Herbst  bevorzugt Vitamin-D-haltige Lebensmittel essen wie Pilze, fetthaltigen Seefisch, Butter, Käse.

Beim Ausprobieren von vegetarischen Lebensmitteln werden Sie feststellen, dass Fleisch durch andere Lebensmittel leicht ersetzt werden kann und trotzdem gut schmeckt. Werden Sie kreativ: Falafel-Hackbällchen (Kirchererbsen), Früchte-Smoothies, grüne Smoothies, vegetarische Döner, Tofu, Sojaprodukte (Joghurt, Pudding) Bolognese-Sauce: Hackfleisch durch Möhren (vorher gegart) ersetzen. Gehen Sie zu Asia-Imbissen oder zum Libanesen.

Tiere werden schlecht behandelt – ein Grund mehr vegetarisch zu essen

Bei der Schlachtung werden Tiere oft nicht richtig betäubt. Sie sind überzüchtet, gemästet, voll mit Pestiziden, Hormonen. Tiere leiden: sie stehen dicht in Käfigen, Ställen, in ihren eigenen Fäkalien. Puten und Legehennen werden ohne Betäubung die Schnäbel gekürzt, Kälbern Hörner ausgebrannt damit sie sich nicht kratzen und beißen, Küken werden nach 5 Wochen geschlachtet etc.

Verringern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck. Die Lebensmittel bzw. besonders die Fleischproduktion erhöhen den Treibhauseffekt!

Bildnachweis: VICUSCHKA / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: