Gesundheit

Berührungsmangel kann krank machen

Berührungsmangel kann krank machen
geschrieben von Wilfried Bauer

Bei allen sozialen Lebewesen spielt die Berührung eine Hauptrolle. Egal ob bei Tieren oder Menschen. Zu wenig an Berührung kann auf Dauer Krankheiten auslösen. Der Drang nach Berührung und auch selbst berührt zu werden ist tief in uns Menschen verwurzelt. Besonders wichtig sind Berührungen bei Babys und älteren Menschen.

Wenn regelmäßiger Körperkontakt fehlt, können Depressionen, Magersucht oder auch Übergewicht ausgelöst werden. So lässt sich bei Affen beobachten: Wenn einer sich gekränkt fühlt und die Horde verlässt, kommt wenig später ein anderer Artgenosse und legt den Arm um seine Schulter. Er beschwichtigt ihn und bringt ihn wieder mit in die Gemeinschaft zurück.

Es gab vor Jahren Findelkinderheime, in denen die Sterberate in den ersten zwölf Monaten weit über 60% lag. Obwohl alle Babys ausreichend ernährt wurden und saubere hygienische Bedingungen herrschten. Die Ursachen wurden viel später herausgefunden. Mangel an zärtlicher Berührung durch das Personal. Daran sehen wir, wie wichtig für alle „Säugetiere“ Berührungen sind.

Ältere Menschen, die auf dem Sterbebett liegen, beenden ihr Leben völlig anders, wenn ihre Hand in der letzten Minute von einem anderen Menschen gehalten wird. Die Menschen in den besten Lebensjahren brauchen ebenso Berührungen, um gesund zu bleiben. Denken wir an eine Massage. Wer hat es nicht gerne massiert (berührt) zu werden.

Berührungsarmes Deutschland

Jede Nation hat ein anderes „Berührungsverhalten“. In Frankreich und Italien berühren sich die Menschen laut Statistik mehr als doppelt so viel wie in Deutschland. Die Beobachtung kommt von Soziologen.

In den USA gibt es die therapeutische Berührung (Therapeutic Touch) in den Krankenhäusern mit dem Effekt der schnelleren Genesung nach Operationen. Heilung durch Handauflegen ist bei uns auch eine therapeutische Berührung.

Wer unter Berührungsmangel leidet, sollte sein Defizit aufholen. um Krankheiten vorzubeugen. Sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber. Lassen Sie sich massieren. Gönnen Sie sich ein Wellness-Wochenende und lassen die Seele baumeln. Berührung ist Balsam für die Seele und den Körper. Gesundheit kommt aus der Seele. Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.

Bildnachweis: VadimGuzhva / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Wilfried Bauer