Gesundheit Praxistipps

Körper und Seele – worauf Sie achten sollten

Lesezeit: < 1 Minute Körper und Seele stehen in einer wechselwirkenden Beziehung zueinander. Inwiefern beeinflusst die Seele den Körper und andersrum?

< 1 min Lesezeit

Körper und Seele – worauf Sie achten sollten

Lesezeit: < 1 Minute

Lange war die Religion, unabhängig davon welcher man angehörte, für das persönliche Seelenheil verantwortlich. Körper, Seele und Religion sind in vielen Ländern selbst in der heutigen globalisierten Welt eng zusammenstehende Begriffe.

In westlichen, industrialisierten Ländern spielt Religion für die meisten Menschen eine eher untergeordnete Rolle. Das alltägliche Leben wird hier nur in seltenen Fällen durch religiöse Einflüsse und Vorgaben bestimmt.

Somit fallen aber auch die jahrtausendalten Vorgaben und Lösungswege zum Erreichen des seelischen Heils weg. Auf welche Art und Weise ist es dann heutzutage möglich, Körper und Seele in Einklang zu bringen und durch seelische Belastung verursachte Krankheiten zu vermeiden, beziehungsweise bestehende körperliche Krankheiten zu lindern?

Körper und Seele – Begriff der Seele
Wissenschaftlich unstrittig ist, dass die Verfassung der Seele auch gesundheitlichen Einfluss auf den Körper nehmen kann.

Voraussetzung dafür ist, dass der Begriff Seele westlich interpretiert wird, also die Seele entspricht der Psyche eines Menschen. Je nach Religion oder Gesellschaft mag diese Begrifflichkeit der Seele variieren. Vor allem Stress, Unzufriedenheit und Druck setzen der Seele zu und können die verschiedensten Beschwerden im Körper auslösen.

Wirksame Gegenmaßnahmen sind beispielsweise ausreichend Ruhepausen einzulegen und sich einen Ausgleich in der Freizeit zu schaffen.

Körper und Seele – Wechselwirkung
Genauso kann sich die Beziehung zwischen Körper und Seele andersherum verhalten. Wenn Sie viel Sport treiben, Ihren Körper fit halten und sich gesund ernähren, steigert dies erwiesenermaßen ihre geistige Leistungsfähigkeit und stärkt Ihre Psyche  frei nach dem Motto "in einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: