Computer Praxistipps

Gratis umfangreiche Informationen über Ihren Computer zusammenstellen

Lesezeit: 2 Minuten Wissen Sie, wie Ihr Computer ausgestattet ist? Welche Grafikkarte eingebaut ist? Wie viel Hauptspeicher vorhanden ist? Haben Sie den PC gerade neu gekauft, können Sie diese Fragen sofort beantworten. Müssen Sie das Gerät aber nach zwei oder drei Jahren aufrüsten und die neuen Komponenten müssen problemlos zum Rechner passen, sind Ihnen solche Details vielleicht nicht mehr sofort präsent. Lesen Sie hier, wie Sie mit einem Gratis-Tool umfangreiche Informationen über Ihren Computer erhalten.

2 min Lesezeit

Autor:

Gratis umfangreiche Informationen über Ihren Computer zusammenstellen

Lesezeit: 2 Minuten

"Speccy" bietet System-Analyse des PCs auf Knopfdruck

Auch wenn Sie Ihren gebrauchten PC verkaufen wollen, zählt jedes Ausstattungsdetail. Die Lösung ist ganz einfach: Das kostenlose Tool namens "Speccy" listet Ihnen sofort sehr detaillierte Informationen über Ihre PC-Systemausstattung auf.

Wenn Sie wissen wollen, welche Ausstattung in Ihrem PC steckt, klicken Sie in Windows mit der rechten Maustaste auf das "Computer"-Symbol auf der Benutzeroberfläche und wählen den Eintrag "Eigenschaften". Dort gibt es eine Menge an Informationen. Diese reichen aber oftmals nicht aus – zum Beispiel, wenn um die Fragen geht, welches Motherboard oder welche Prozessorvariante eingebaut wurden.

Das kostenlose Tool "Speccy" hilft in solchen Fällen weiter: Speccy ist so ausgelegt, dass es die technischen Daten der gesamten Hardware des Computers anzeigt – von der CPU über die Festplatte und Grafikkarte bis hin zum optischen Laufwerk und dem Netzwerkanschluss. Und auch die Temperatur der einzelnen Komponenten wird ausgelesen und angezeigt. Letzteres kann durchaus interessant sein, wenn Sie zum Beispiel viel Aktivität auf der Festplatte haben.

Die Informationen über Ihren Computer, die Speccy liefert, können Sie nutzen, wenn Sie beispielsweise wissen wollen, wie viele Bänke für Hauptspeichermodule Ihr PC überhaupt besitzt und welche genauen Merkmale zusätzliche Module haben müssen. Ebenso können Sie vor dem Kauf eines gebrauchten Gerätes sofort prüfen, ob es überhaupt die angegebene Ausstattung enthält. Ohne ein solches Tool wäre dies schwierig.

Gratis umfangreiche Informationen über Ihren Computer zusammenstellen

"Speccy" liefert sehr umfangreiche Informationen über Ihren Computer 

So nutzen Sie "Speccy": In 3 Schritten alles im Blick

  1. Laden Sie Speccy herunter und installieren Sie die Software. Alternativ können Sie auch die "Portable-Version" nutzen, die ohne Installation funktioniert.
  2. Starten Sie Speccy. Die Sprache können Sie wählen. Die Analyse Ihres Rechners beginnt. Anschließend präsentiert Speccy sehr detailliert alle technischen Einzelheiten über Ihren Rechner, bis hin zu Temperaturangaben zu den einzelnen Bereichen.
  3. Über das Navigationsmenü im linken Fensterbereich erhalten Sie durch Klick auf die einzelnen Themen komplexe Details zur jeweiligen Komponente Ihres Rechners.

Fazit: Wenn Sie Informationen über Ihren Rechner benötigen, die über die Daten aus der "Windows Systemsteuerung" hinausgehen, nutzen Sie das kostenlose Speccy.

Folgende interessante Artikel runden das Thema "Gratis-Tools für Ihren PC-Einsatz" ab:

Viel Spaß bei der Arbeit an Ihrem PC! 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: